transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 169 Mitglieder online 04.12.2016 09:25:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "gemischte Zahlen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Jetzt verstehe ich dein Problemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2006 23:13:54

Wenn du deinen Schülern erklärst, dass bei einer gemischten Zahl zwischen den ganzzahligen und dem gebrochenen Teil ein Pluszeichen weggelassen wird, dann ist es ja nicht verwunderlich, dass sie Schwierigkeiten haben, wenn bei Termen mit Variablen ein anderes Rechenoperationszeichen weggelassen wird.

Aber eine gemischte Zahl ist kein Rechenausdruck bei dem zwei Teile addiert werden, sondern eine Zahldarstellung. Also eine andere Schreibweise als z.B. die Darstellung mit Dezimalbrüchen!

Falls du noch römische Zahlzeichen behandelst: Erklärst du dann etwa deinen Schülern, dass zwischen M und D ein Plus und zwischen I und V ein Minus weggelassen wird?? Absurd!!
Mach doch die Mathematik nicht komplizierter als sie ist. Und halte dich ansonsten an die Hinweise von balou und fass dich kurz mit den gemischten Zahlen.

Und noch eine weitere Bemerkung: Über das Rechnen gewinnen wir ein Zahl- und Strukturverständnis, welches für die Mathematik dringend nötig ist!


Eine gemischte Zahlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2006 06:32:39

ist in unserer Stellenwertschreibweise
eben keine Zahldarstellung, sondern ein verkürzter Rechenausdruck; eine Summe aus einer Zahl und einem Quotienten, denn ein Bruch an und für sich ist ja auch ein Rechenausdruck (ein Quotient).
Ich finds halt schlimm, wenn jahrhundertealte Zöpfe nicht abgeschnitten werden, obwohl sie "überflüssig sind wie ein Kropf".
Und wenn dann so Zahlen auftauchen wie
4 23/53 schauder.
Im Alltag kommen doch ( um auf ein oben gebrauchtes Argument einzugehen) höchstens 1/4, 3/4 und 1/2 vor.
Warum deswegen eine veraltete (und verwirrende) Schreibweise beibehalten?
Vielleicht bringen ja die neuen Lehrpläne nach den gemeinsamen Bildungsstandards endlich einen vernünftigen Aufbau.
rfalio



Noch weitere unlogische Darstellungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2006 14:11:46

Da fällt mir ein, dass ich um halb Acht Elternabend habe. Ist halb Acht eine gemischte Zahl? Und ist das jetzt um 4 Uhr? Und warum gilt 3/4 Fünf als richtige Zeitangabe, dagegen 1/3 Vier, wäre logischerweise 15:20 Uhr als falsche?
Logik und Sprache sind zwei total unterschiedliche Begriffe, aber wir können diese Spielchen gerne noch etwas weitermachen.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs