transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 04.12.2016 05:10:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Digitale Fotos als Rätsel schrittweise aufdecken?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@ohoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2005 08:56:24

war übrigens ne super Idee von Dir. Ich lass gerade meinen WP_kurs solch ein Rätsel ausführen. Wir haben morgen ein Schulfest und lassen damit Lehrer erraten. Funktioniert super.
LG Christine


Danke an Steffi_Online und Christine_sk!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 10:28:17 geändert: 10.03.2005 10:29:23

Habe nun einen direkten vergleich, da ich von beiden eine Lösung per e-Mail bekommen habe. Das Ergebnis mit beiden Verfahren ist total ähnlich. Vielleicht sieht Christinas eine Spur eleganter aus, da die Rechtecke sichtbar wegfliegen und nicht nur verschwinden. Dafür hat aber Steffis Datei die Größe von nur 179KB (mit einem Bildbeispiel) und Christinas (mit 2 Bildbeispielen) 1117KB. Ich werde mich am Wochenende noch mal dran machen. So auf Anhieb habe ich es noch nicht durchschaut!
Gruß von oho


@ohoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 14:43:03

wahrscheinlich ist meins speicherintensiver, aber was ist für mehr Bilder letzlich für Dich effektiver? Hab eine Schüler während einer WP-Stunde Lehrerbilder zum Erraten so verarbeiten lassen. Sie hatte 30 Bilder in ca 35 min. Und selbst ein paar MB sind in Zeiten von GB kaum etwas. Aber wenn Du eine bessere Lösung hast, laß es mich bitte wissen, ich experimentiere da gern mit meinen Schülern.
LG Christine


Hallo oho,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffi_online Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 14:56:20

schön, dass du zurechtgekommen bist!
Mit Dateigrößen, kenne ich mich nicht so aus und weiß deshalb nicht, woran die relativ geringe Größe genau liegt.
Die Rechtecke kannst du anstatt ausblenden auch ausfliegen, -drehen, -zwirbeln (oder was PP sonst noch so hergibt) lassen, in dem du das bei "Benutzerdefinierte Animation" entsprechende einstellst.

Viel Spaß mit deinen Puzzles (Häää?? komische Pluralform )

LG Steffi




Juhu! Ich kann's!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 18:07:29

Toll! Es klappt! Mein Fehler lag daran, dass ich das "Duplizieren" im Menü "Bearbeiten" verwendet habe, statt im Menü "Einfügen"-"Folie Duplizieren".
Es gibt wirklich zwei Methoden, die Dateigröße spielt für mich keine Rolle, es war nur interessant festzustellen.
1. Methode: Ein Bild aus einer Datei einfügen-mit Rechtecken zupflastern- die Rechtecke einzeln zum hinausfliegen animieren-fertig.
Die Methode hat den Vorteil, dass ich das "Zupflastern" und "Hinausfliegen der Rechtecke" nur einmal machen muss. Bei allen folgenden Bildern kann ich einfach das 1.Bild entfernen und ein anderes einfügen. Die Rechtecke kann ich wie eine Maske darüberliegen lassen und in gleicher Weise wie beim ersten Bild hinausfliegen lassen.
2. Methode: Bild aus einer Datei einfügen-mehrere Folien durch Duplizieren herstellen-1.Folie ganz zupflastern-2.Folie ein Rechteck aufdecken usw. Bis das ganze Bild aufgedeckt ist. Hier habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, wie ich das Bild schnell austauschen kann. Beim einem neuen Bild muss ich wahrscheinlich den ganzen Vorgang wiederholen? Ich nehme an, dass durch mehr Folien auch die Datei größer wird? Was mir eigentlich egal ist.
Arbeite nun noch an der Lösung für folgendes Problem: Angenommen das Bild ist nach Aufdecken von nur einem Rechteck erraten, wie kann ich schnell auf das Vollständige Bild zugreifen, ohne das ganze Programm ablaufen zu lassen?
Im Prinzip bin auch schon ganz zufrieden, nur Interessehalber: Schön wäre doch auch das Bild nicht mit Rechtecken, sondern mit puzzleteilähnlichen Gebilden zuzudecken?
Vielen Dank für Eure Hilfe!
Liebe Grüße von oho


die nächste Folieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christine_sk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2005 08:42:50

kannst Du erreichen, wenn Du unten eine interaktive Schaltfläche anbringst, mit der Du auf die nächste Folie springen kannst (solltest wahrscheinlich ein Stück nicht vom Bild einnehmen und nur schwarzen Hintergrund, dann dort die Schaltfläche).Wenn Fragen sind, schreibe einfach eine Nachricht. Viel Spaß weiterhin Christine


Puzzleteile und langweilige Rechtecke ;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffi_online Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2005 11:17:36

Liebe oho,

1.
Sehr einfach ist es, statt Rechtecke andere Standardformen zu nehmen (Dreiecke, Parallelogramme etc.). Dazu musst du auf "Auto Formen" (ist bei mir unten in der Symbolleiste) und dann auf "Standardformen" klicken, da erhälst du eine Auswahl.

2.
Ein bißchen individueller und arbeitsaufwendiger ist es, die Formen selbst zu gestalten. Das könntest du zum Beispiel machen, in dem du einfache Linien zusammenfügst:
Auf das Symbol mit der Linie klicken, Linie wie gewünscht auf die Folie zeichnen, das Ganze mit mehreren Linien so machen, dass ein Objekt in der von dir gewünschten Form entsteht.
Tipp: Wenn du alle Linien anklickst, die zu einem Objekt (Puzzleteil) gehören sollen und dabei die "Großstelltaste" gedrückt hälst, kannst du mit der rechten Maustaste draufklicken und "Gruppieren" drücken. Von da an sind deine 4 Linien bespielsweise ein von dir geformtes Viereck. (Gruppierungen kann man auch wieder auflösen.)

3.
Du könntest ein oder mehrere Puzzleteile in der Form, die du haben möchtest, zeichnen. Dann einscannen.

PP-Folie mit Bild präparieren
"Einfügen" --> "Grafik" --> "aus Datei" --> deinen Speicherort auswählen --> Puzzleteil einfügen

Das Puzzleteil beliebig oft kopieren, einfügen, verschieben, bis dein Bild wieder "zugedeckt" ist.
Ansonsten alles wie gehabt.

Viel Spaß beim Puzzlen!

LG Steffi


Ich bin nun fast fertig mit meinem Werk!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oho Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 15:24:42

Ich werde es demnächst hochladen.
Danke nochmals allen für die Hilfe!
Gruß von oho


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs