transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:12:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Deutschunterricht am Girlsday"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
da schaut man mal ein paar Tage nicht rein...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stokar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2005 22:29:33

hatte mich schon sooooo auf eine Menge von neuer Ideen gefreut....

Also, cyrano, mich nervt dieses ewige "Ver-englischen", wie meine Mutter es nennt, auch ziemlich. Aber leider heißt der Tag nun mal so, da kann ich nichts dran machen.
Genauso wenig kann ich daran etwas ändern, dass ich an diesem Tag Prüfung habe (leider) tja, da muss ich halt durch.

Tja, du hast es mal wieder geschafft, ein Forum zu nutzen, um deinen Frust über dieses verkorkste System abzulassen Aber trotzdem danke, für deine positive Rückmeldung zu meiner Idee.

Freu mich natürlich trotzdem noch über jede weitere Anregung dazu. Weiß nämlich noch nicht 100%, ob diese Stunden so oder anders gestalte!

gruß stokar


Jungferntagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2005 12:35:03

Sorry, stokar, daß meine sprachphilosophischen Betrachtungen so tiefe Wunden gerissen haben. Ich nehme aber an, Du selbst bist nicht verantwortlich für diese schwachsinnige Namensgebung ("Girls' Day")!? Also, warum so böse?

Du sagst: "... leider heißt der Tag nun mal so, da kann ich nichts dran machen." Nein, kannst Du vorläufig nicht. Aber hier ist doch ein Hoffnungsschimmer: "Weiß nämlich noch nicht 100%, ob diese Stunden so oder anders gestalte!" Da würde ich doch glatt vorschlagen, Du regst einen "Boys' Day" an und diskutierst das durch. Oder versuchst ein brainstorming mit anschließendem mindmapping zum bildungspolitischen Sinn oder Unsinn des "Girls' Day".

Gruß

Jo


Jesus am girl's dayneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ursus23 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2005 14:15:02

Ich bin zwar kein Religionslehrer, aber mir fällt zu Religion spontan ein: Was hätte Jesus an einem "boy's/girl's day" gemacht? Wie hätte ein solcher Tag damals ausgesehen und geheißen? Davon ausgehend kann man ja auf die heutige Situation zwischen Jungen und Mädchen kommen. Für Deutsch finde ich deine Idee gut, aber ob die Jungen in einer Prüfungssituation so frei sind? Es kommt natürlich auf die Gruppe an, in wie weit sie sich von der Prüfungskommision beeindrucken lässt. So schlimm finde ich den Termin gar nicht, im Gegenteil, du kannst dich bei der Beschreibung der Lerngruppe, Methodik und Didaktik in Hinblick auf diese besondere Situation ja so richtig auslassen. Ist doch eigentlich ganz reizvoll.


Hallo stokarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rub Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2005 23:49:09

bin durch dein Forum angeregt worden selbst bei meinen Schülerinnen zu forschen und siehe da, alle wollen am girls day teilnehmen. Hab zwar keine Prüfungen (Dem Himmel sei Dank!), aber stellte mir nun die Frage,was ich denn nun mit den jungs mache. Habe in einer Spontanaktion alle in eher von frauen gewählten Berufen in einem Minipraktikum untergebracht (Friseur, Kindergarten, Einzelhandel). Warum ich das schreibe? Weil mich das auf eine neue Idee für die Stunde in Deutsch gebracht hat: nämlich Berufe, Rollenverständnis, Berufsvorbereitung. Denke die Jungs könnten mal drüber nachdenken, welche Berufe so "typisch" weiblich oder männlich sind, welche Attribute man diesen Berufen zuordnet und was eigentlich typisch weiblicj oder typisch männlich heißt. Im Anschluss kann man ja verschiedene Aufgaben stellen, die sich auf unterschiedliche Art und Weise mit dem Thema beschäftigen: Gedicht schreiben (typisch weiblich/männlich), neuen Beruf erfinden und dafür werben,Text über Unterschied von Jungs und Mädchen und damit verbundene Berufe schreiben... Habe noch mehr Fragment im Kopf, bei interesse Nachricht. lg rub



@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stokar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 10:46:51

ich bin nicht böse, sondern wieder mal ein wenig genervt. Es bringt mir für meine Examenslehrproben nicht viel, wenn ich mich über den Sinn oder Unsinn der Namensgebung aufrege.
Und ich möchte, ehrlich gesagt, meine Lehrproben fürs Examen nicht verwenden, um über den Sinn oder Unsinn des Tages überhaupt zu diskutieren. Denn ich glaube, dass alle meine Schüler die gleiche Meinung hätten: nämlich, dass sie diesen Tag doof finden oder zumindest ein entsprechendes Angebot für Jungen befürworten würden. Diese Diskussion würde ca 10 Minuten dauern. Und dann???Aber trotzdem danke, für die Anregung.
Und wenn ich weiterhin ehrlich bin, gibt es für mich wichtigere Dinge im Leben, um mich über so etwas aufzuregen (die Namensgebung dieses Tages).

gruß stokar


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stokar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 11:07:42

auch für alle anderen Ideen.
Hatte auch erst Idee mit Thematik Junge - Mädchen, die ich dann aber wieder verworfen hatte, weil meine 10. Klasse dieses Thema schon in den letzten Jahren und in verschiedenen Fächern immer wieder bearbeit haben und das schon fast ein wenig "abgelutscht" ist. Werde es aber noch mal wiederdenken.
Und auch die Anmerkung, dass die Schüler vielleicht ein wenig gehämmt sein könnten durch die Prüfungskommission, die hinten sitzt, kam mir auch schon in den Kopf. Allerdings ist diese Klasse schon total "Referendars-gschädigt" und sie haben auch schon eine Examensprüfung mitgemacht, weshalb ich gedacht habe, dass es sie vielleicht nicht schon stören würde (zumal die Jungs auch mit Mädchen klasse Gedichte schreiben und diese auch vortragen...). Aber es ist ja immer bisschen schwer einzuschätzen, wie Schüler allgemein in solchen Examenslehrproben reagieren. Werd auch da noch mal weiter drüber nachdenken.

Auf jeden Fall noch mal allen vielen lieben Dank für die Ideen und auch die Anstöße zum Überdenken! Halte euch auf dem Laufenden!

gruß stokar


Ideen der Jungen aufgreifenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ankajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 11:15:30

Wie wäre es denn, wenn du die betreffenden Jungen einfach mal ihre Ideen zu einer Stunde Deutsch am girlsday aufschreiben ließest. Das könntest du dann ja vielleicht in irgendeiner Form als Einstieg wählen. Ist nicht ausgereift, aber fiel mir gerade so ein.


Wir haben noch gar nicht gefragt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricca Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 11:38:17

...in welchen Kontext die Stunde passen soll! Muss für eine Lehrprobe nicht die gesamte UE, die um die Lehrprobe drumrum liegt, thematisiert werden? Wenn ja, worum geht's bei dir im Unterricht gerade?? Machst Du gerade Lyrik? Dann ist das Lyrikthema über "Jungs-Liebeslyrik" doch super! Produktionsorientierter Unterricht, vielleicht auch ein Gedicht von den Schülern zu Ende schreiben lassen...
Mir fällt dann ganz spontan noch Texterörterung ein, eigentlich unspannend, aber man könnte ja einen Text nehmen zum Thema "Girl's day" und dazu ne schöne Stunde bauen.
VlG, Ricca


Was mir da noch einfälltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2005 09:02:29 geändert: 23.03.2005 09:03:26

Bist du dir ganz sicher, dass du an deinem wichtigen Tag nur Schüler in der Klasse hast? Girlsday ist doch nur ein Angebot und nicht verbindlich. Bei Interesse melden sich die Schülerinnen in einem Betrieb an und geben Rückmeldung an die Klassenleitung. Erfahrungsgemäß nehmen nicht alle Schülerinnen dieses Angebot an. Bei uns im Märkischen Kreis (NRW) kann man sich noch bis zum 22.04. für eine Teilnahme entscheiden. Würde dumm laufen, wenn du dich speziell auf ein Thema für deine männlichen Kids einschießen würdest.
Grüße von event


leiderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stokar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.03.2005 12:30:32

ist es so, dass sich in den beiden Klassen alle Mädchen für den Girls-day angemeldet haben. Und falls doch eines der Mädchen da bleibt und ich mich aber auf ein "Jungen-Thema" geeinigt habe, hat mir meine Schulartleiterin angeboten, diese/s Mädchen in einer anderen Klasse unterzubringen.

Bin aber zur Zeit echt noch hin und her gerissen. Und je mehr man drüber grübelt, um so mehr Ecken und Kanten findet man bei jeder Idee...
ist das etwa schon die beginnende Panik vor dem Examen????

gruß stokar


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs