transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 211 Mitglieder online 10.12.2016 16:01:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Praktikanten - eine Belastung für Lehrer???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
belastung - NEIN, bestimmt nicht ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: puraraffa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2005 15:38:07

ich betreue gerade eine referendarin, eine gemeindeassistentin und eine praktikantin und das seeeehr gerne

belastend ist das nicht ... vielleicht manchmal anstrengend ... aber ich habe es bestimmt noch nie bereut

lg, pura


Keine Belastungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2005 16:21:14

Ich bin schon seit vielen Jahren Mentorin für unsere Referendare und mache die Arbeit sehr gerne. Man ist als "alter" Lehrer gezwungen, sich intensiv mit seinem Unterricht zu befassen. Durch Gespräche über Unterrichtsmethoden, Medieneinsatz,etc bereite ich meine Referendare auf ihren eigenen Unterricht vor und unterstütze sie beratend bei ihren Zulassungsarbeiten.
Ich denke auch, dass es zwischen den Referendaren, setze ich jetzt mal mit Praktikanten gleich, grosse Unterschiede gibt. Manche sprudeln vor Ideen über, andere muss man auf jedes Teilziel hinweisen, und wie sie dazu kommen. Aber wie es so schön in einem Sprichwort heisst: es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ich finde die Praxis in der Schule wichtig und werde jeden unterstützen.
Grüssle


@sairaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2005 17:21:55

Nein Lob und Dank erwarte ich nicht mehr von meinen Praktikanten und Referendaren als von jedem anderen meiner Mitmenschen auch. Das etc. erwarte ich aber schon. Ich mache das ebenfalls seit Jahren und habe immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich erwarte schon von Praktikanten und Referendaren, dass sie bereit sind sich einzubringen, sich zu engagieren, mir eine Rückmeldung zu geben ...
Das hat auch nichts mit meinem wie auch immer gearteten Ego zu tun, sondern mit einem kollegialen und professionellen Umgang.


Praktikumserfahrungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arielle81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 19:49:49

Hi!
Ich hab grad diesen Thread gefunden... Ich habe im letzten Schuljahr mein 13wöchiges Schulpraktikum gemacht, allerdings, wie das in Ba-Wü möglich ist, in zwei Modulen: Schuljahresanfang bis Vorlesungsbeginn und dann die gesamten Semesterferien im Frühjahr. Mir sind auch sehr viele Lehrer begegnet, die nicht sonderlich glücklich waren, dass sie ne Praktikantin mitnehmen sollen. Gut, ich kann verstehen, dass sich die Französischlehrer da besonders aufgeregt haben, denn es war eine zweizügige Schule und außer mir als Praktikantin waren noch zwei Referendarinnen mit Französisch da. Naja und wir mussten ja alle irgendwie untergebracht werden und das nicht die ganze Zeit über in nur einer Klasse. Im ersten Modul fand ich die Betreuung besonders schlimm: ich hatte zwar Klassen, in die ich gehen durfte, aber die Stnden, die ich gehalten habe, wurden überhaupt nicht nachbesprochen. Ich hatte das Gefühl, die Lehrer waren grad froh, dass sie keinen Unterricht machen mussten und ihnen das jemand abnimmt. Nur soll ich ja eigentlich erst noch lernen, wie das richtig geht und da gehört meiner Meinung nach auch eine vernünftige Besprechung dazu.
Im zweiten Modul hatte ich dann mehr Glück: da war ich hauptsächlich bei jüngeren Lehrern. Die hatten dann zwar den Anspruch, dass meine Stunden genauso perfekt sein müssen wie die Stunden von Referendaren und die Stunde, in der mein Betreuungslehrer kam, musste dann vom Fachlehrer aus auch eine Lehrprobenstunde sein, aber die Stunden wurden wenigstens ordentlich vor- und nachbesprochen. Eine ganz junge Lehrerin in ihrem ersten Jahr als richtige Lehrerin hat mich dann teilweise auch Sachen ausprobieren lassen, die sie sonst ausprobiert hätte.
Ich hatte so den Eindruck, dass jüngere Lehrer Praktikanten gegenüber viel offener und aufgeschlossener sind als ältere Lehrer.


auch die Altenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 20:01:16

können mithalten.
Fühl mich zwar nicht so, bins aber leider.
Und hab immer noch gern Praktikanten


Ich glaube...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 20:05:02

... hier eine Lanze für die nicht mehr ganz so jungen Kollegen brechen zu müssen.

Mir graut schon vor dem Tag, an dem ich als "alt" befunden werde und ich so behandelt werde, als hätte ich mein Hirn an der Schulhaustür abgegeben.

Ich profitiere viel von den erfahrungen dienstälterer Kollegen und plädiere für ein starkes Miteinander!


Danke sthneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 20:15:00

ich finde auch ein Miteienander von jungen und alten Kollegen sehr sinnvollund es funktioniert. Leider nicht immer aber zum grossen Teil. Auch hier kann man gegenseitig lernen, Erfahrungen austauschen und manchmal einfach seinen Unterricht überdenken. Ich habe schon mit jungen Kollegen Teamteaching gemacht und es war klasse.


nurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 20:32:58

so eine vermutung.

wenn praktikantinnen/praktikanten eine belastung für lehrerInnen sind, was sind dann schülerInnen für diese lehrerInnen?

wie haben sie selbst ihre ausbildungszeit wahrgenommen - was tun sie jetzt, wo sie es geschafft haben?

an alle pratikantinnen/praktikanten:
sitzt nicht in der letzen reihe und schaut euch alles nur an. bringt euch ein - macht mit!

seid, was ihr seid!
neugierig:
auf schule,
auf euch selbst,
auf euer rüberkommen,
auf die reaktionen von anderen,
auf euch selbst,
auf alles, was mit dem beruf zu tun hat,
auf ...

zeigt euere neugier und fordert, was euch auf den nägeln brennt - denn hier entscheidet sich euere zukunft.

ich wünsche euch viel mut und lehrerInnen, die das verstehen.
und




Praktikanten werden gebraucht !!!!!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2005 13:10:06

Ich finde es eine Unverschämtheit, dass eine lehrerin so etwas sagt. Ich war als Praktikant sehr froh darüber, dass ich einen Mathelehrer gefunden habe, der mich gut betreut hat und bei dem ich eigenständigen Unterricht halten durfte. Er wurde dadurch denke ich, auch etwas entlastet. Bei uns in RLP sind wir Lehrer sogar verpflichtet, Praktikanten zu unterstützen, theoretisch dürften wir sie gar nicht ablehnen. Steht in irgendeiner Verordung (Schulgesetz?, Schulordnung? Dienstordnung?).

ich hoffe, dass du dich nicht entmutigen lässt und deinen Weg noch gehen wirst.

LG


Wir sollten uns vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.12.2005 19:10:38

an den Gedanken gewöhnen, dennn wenn die Lehrerausbildung umgestellt wird, haben wir zweimal im Jahr in jeder! Schule Praktikannten oder wie immer die dann heißen-


<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs