transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 13 Mitglieder online 09.12.2016 04:53:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hausaufgabenfrei"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Hausaufgabenfreineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 20:52:18

am Geburtstag? Ich führe eine 2.Klasse und habe von Beginn an folgendes "eingeführt":
Hat ein Kind an einem Wochen-/Schultag Geburtstag, so braucht es an diesem Tag keine Hausaufgaben anfertigen, sofern diese für den kommenden Schultag aufgegeben wurden. Nachgearbeitet müssen sie auch nicht werden. Dies ist, neben einer Kleinigkeit zum Naschen, mein Geburtstagsgeschenk für das Kind. Sollte allerdings ein/e Schüler/in Lust haben, so kann die Aufgabe freiwillig erfüllt werden. Meine Klasse findet diese Regelung super , bei meinen Kollegen stoße ich auf unterschiedliche Meinungen.
Was meint ihr zu meiner Idee????????????????????????????????????????????
VG Cath


Nicht schlechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kmausibaer Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 20:55:35

Also ich finde diese Idee nicht schlecht.
Ich kenne sie noch etwas abgewandelt: Die Kinder bekommen an ihrem Geburtstag eine Art "Hausaufgabenjoker", den sie dann einmal für nichtgemachte Hausaufgaben abgeben können.

Bin aber auch mal gespannt, was die anderen davon halten.


Hallo Cath,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 21:05:57

was sind das für LuL. Das ist doch wirklich jedem seine Angelegenheit, ob er unter bestimmten Umständen Hausaufgaben aufgibt oder nicht.
Übrigens finde ich die Idee gar nicht schlecht. Frag doch mal die meckernden Koleginnen und Kollegen, ob sie an ihrem Geburtstag Klassenarbeiten korregieren, Stundenvorbereitungen anfertigen, Hausbesuche durchführen usw. Wir als LuL haben doch die Chance, uns die Zeit so einzuteilen, dass wir an dem Tag frei haben. SuS haben diese Chance nicht. Was brechen wir uns aus der Krone sie einmal im Jahr von den Hausaufgaben zu befreien. Es ist sicher kein einschneidendes Ereignis, das den Bildungsauftrag gefährdet. Eher zeigen wir ein bisschen Menschlichkeit und Verständnis, was uns an anderer Stelle wieder zu Gute kommt. Lass dich von diesen LuL nicht verunsichern.

Tschüß Caldeirao


@cath: du bist nicht allein!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 21:18:17

ich kenne einige grundschullehrer, die zum geburtstag keine hausis aufgeben oder hausaufgabengutscheine zu verschiedenen anlässen ausstellen

ich auch - abba am meisten froi ich mich, wenn die schüler diese hüten wie einen schatz und nicht einlösen rooster


Besser kann ich es auch nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 21:18:26 geändert: 10.03.2005 21:20:26

meinen Kollegen erklären! Werde wohl deine Worte - Caldeirao - ausdrucken und groooooooooooooooooß im L.-zimmer aushängen. Denke manchmal, die Menschlichkeit kommt bei einigen zu kurz.
Cath


@cathneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 19:59:34

Gute Idee. Danke dafür.


Hausaufgaben?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hadula Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2005 01:10:48

Die Idee mit dem Hausaufgaben-Gutschein finde ich super, werde ich auf der Stelle übernehmen!

lg. hadula


Was meint ihr zu meiner Idee????????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2005 10:43:33 geändert: 14.03.2005 10:45:20

caldeirao hat recht: der einzelne Lehrer hat zu entscheiden, ob HA oder nicht. Es liegt auch in seiner Verantwortung, zu entscheiden, ob sie überhaupt sinnvoll sind. Hausaufgaben sind in unseren Breiten eine heilige Kuh. Über ihren Wert oder Unwert ist tonnenweise publiziert worden. Sie halten sich hartnäckig als Anhängsel des Unterrichts, sei dieser nun gut oder schlecht.
Niemand wird geistig unterentwickelt bleiben, wenn er keine HA macht. Als Englischlehrer habe ich monatelang und jahrelang auf HA verzichtet, vor allem in den unteren Klassen. Auf dieser Stufe können HA kontraproduktiv sein, weil die Fehlerchance zu hoch ist, denn diese Aufgaben werden nicht unter Aufsicht erledigt. Und wie jeder weiß, werden einmal produzierte Fehler leider genauso gut verinnerlicht wie korrekte Versionen. Nach anfänglichen Protesten von Elternseite hatte ich die Eltern auf meiner Seite. Sie sahen ein, daß wir ohne Hausaufgaben schneller vorwärtskamen. Der Vergleich mit anderen Klassen an derselben Schule bestätigte dies.
Werden HA dennoch durch sprachkundige Erziehungsberechtigte begleitet, gibt es zu Hause erfahrungsgemäß Zoff zwischen den Generationen. Und davon gibt's sowieso genug. ;-/


meine meinungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2005 13:00:03 geändert: 14.03.2005 13:02:24

und die anderer lehrer über sinn und unsinn von HA und der bewertung wurde hier vor kurzem im forum
"Auswertung von Hausaufgaben" (von buechermaus in Alltagspädagogik-Hausaufgaben) veröffentlicht.
also, wen's interessiert, dort gibts auch unterschiedliche meinungen
lg feul


ich unterlasse oftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2005 13:22:58 geändert: 14.03.2005 13:24:04

die Erteilung von Hausaufgaben, wenn mein Unterricht nicht gut genug auf sie hin geführt hat, will sagen, wenn der zu gehende Arbeitsweg in ihnen nicht auf Grund der Stunde ganz und gar vom Schüler einsehbar ist. Ich habe kein Problem damit, ihn ohne HA nach Hause ziehen zu lassen, auch wenn mein Fach Deutsch heißt.

Ausnahme sind so Routineaufgaben wie z. B. Vokabelwiederholen oder -lernen in Fremdsprachen, die der Schüler IMMER ohne Hilfestellung erledigen kann.

Bei Geburtstagen gab's und gibt's von meiner Seite in Klasse 5 und 6 immer einen Hausaufgabengutschein.


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs