transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 10 Mitglieder online 11.12.2016 01:42:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schule verändern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schule verändernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 22:46:50

In einigen Foren bekriegt man sich fast mit Worten, weil man mit dem System Schule nicht zu frieden ist. Man verschiebt das eigentliche Thema auf eine Grundsatzdiskussion über Schule. Deshalb möchte ich mit diesem Forum eine Plattform schaffen, eine solche Diskussion zu führen und sie aus den anderen Foren rausnehmen.
Ich möchte auch einen Anfang machen, um die Diskussion anzuschieben.
Ich selbst bin mit unserem Schulsystem überhaupt nicht zu frieden. Wir arbeiten mit einem System, dass schon 150 Jahre und älter ist. Wir kommen von dieser Dreigliedrigkeit nicht weg, obwohl durch PISA uns das dringend empfohlen wird. Meiner Meinung nach deshalb, weil die Kinder derer, die das beschließen, vorwiegend auf das Gymnasium gehen und mit den "Dummis" von der Hauptschule möchte man nichts zu tun haben.
Ein zweites Problem unserer Schule ist, das nicht nach Leistung, sondern nach Einstufung bezahlt wird. Ein(e) Schulleiter/in, die schlecht arbeitet, bekommt lebenslänglich das Gehalt. Genauso LuL. Es zählt nicht, ob der Mensch gut arbeitet, sondern der Arbeitsvertrag. Der/Die Stundengeber/in erhält das gleiche Geld, wie der/die engagierte Lehrer/in, der/die mindestens jeden Tag 10 Stunden arbeitet. Aus eigener Erfahrung weiß ich, was zum Teil für ein schlechter besser noch katastrophaler Unterricht gegeben wird. Das ist ein Verbrechen an den Kindern. Es soll sich hier nicht jeder Einzelne angesprochen fühlen, denn es gibt auch viele sehr fleißige LuL, aber leider gibt es auch genügend LuL, die das Klischee, dass der Volksmund verbreitet, voll bedienen.
Caldeirao


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs