transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 11.12.2016 05:37:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neu hier"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Neu hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dianafrey Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2005 16:28:01

Hallo !
Bin neu hier! Suche eigentlich ganz dringend etwas über Europa für das Fach Musik, habe nämlich meine Hausarbeit darüber. Bin Fachschullehreranwärter in Karlsruhe für die Fächer Musik Bk und HTW. Liebe Grüße


willkommen hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.03.2005 16:46:42

nicht nur wegen deines Faches Musik.
bei Europa und Musik fällt mir historisch ein, dass über drei Jahrhunderte (1500-1800) Italien das Musikzentrum Europas war.
Heinrich Schütz war einer der ersten Auslandsstipendiaten der Welt. Sein deutscher Fürst schickte ihn auf eigene kosten für drei Jahre nach Venedig, damit er dort lernt, nach dem letzten Schrei, und zwar war das zu der Zeit die gerade entstandene Oper und die doppelchörige Musik, komponieren zu lernen.

Aktuell fallen mir bei Europa natürlich völkerverbindende Melodien ein wie die Ode an die Freude in der Vertonung von Ludwig van , auch das Prélude zum Tedeum von Marc-Antoine Charpentier, auch als Eurovisionshymne bekannt.

Auch die nationalen "Schulen" des 19. Jahrhunderts fallen mir ein, Tschechien, Russland, halt Länder, deren komponisten, die sich bei ihren Kompositionen um die Manifestierung eines tschechischen, ungarischen, russischen etc. Idioms bemühten.

viele Grüße


bernstein

(Musikredaktion)


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs