transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 08.12.2016 03:34:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Als Physiker wenig Ahnung von Physik-Schulexperimenten?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Als Physiker wenig Ahnung von Physik-Schulexperimenten?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: queereinsteiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2005 19:05:36

Hallo, bin Dipl.Phys. , komme aber aus der Theorie und stelle nun fest, dass mir die Schulexperimente durchaus Angst machen, wenn man mir nur eine ungeordnete Schulsammlung und keine exakte Anleitung gibt und ich nicht nur rausfinden muss, WIE ich die verschiedenen Versuchsteile zusammenstecken/schalten etc. muss, sondern auch WELCHE Teile zu WAS eigentlich... Mag jemand vielleicht mit mir üben? Oder mir Trost zusprechen, dass ich nicht der einzige bin?


Versuch dich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: felge Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2005 19:29:29

doch einmal daran zu erinnern, wofür du dich in der Physik früher so begeistert hast, dass es dich dazu bewogen hat dich näher damit zu beschäftigen und später das Studium zu ergreifen. Versuche deinen Schülern deine Begeisterung rüberzubringen. Wie wann wo welcher Stecker reingesteckt wird finden die Schüler auch selbst heraus *g*.

Und dann noch ein Rat, den ich mal im Studium gehört habe:
"Physik passiert auf der Strasse, in der Natur und nicht im Klassenzimmer. Klassenzimmer sind nur dazu da um sie vollzuqualmen und in die Luft zu jagen."
(Ok, der Knilch hatte schon einiges intus, aber nicht unbedingt Unrecht.)

viele Grüße


Keine Bangeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2005 20:09:07

es ist schwer, dir einen Tipp zu geben. Es wäre z.B. wichtig, in welchem Schultyp du arbeitest und welche Klassen. Für die Abiturstufe fühle ich mich auch überfordert, kann mich meiner/m Vorgänger/in nur anschließen, dass ein interessanter Physikunterricht nur praxisbezogen unterrichtet werden kann. Ich habe während meines Ph-Studiums gelernt, dass eine Ph-Stunde ohne Experimente keine Ph-Stunde ist.
Unsere Vorfahren sind ja zu ihren Erkenntnissen gekommen, in dem sie eine Hypothese aufgestellt haben, die sie mit ihren Experimenten bestätigt (oder auch nicht) haben. Das ist für mich Leitbild beim Arbeiten.
Also werde mal ein bisschen konkreter, dann kann man dir besser helfen. Ich nutze auch gern Experimentierbücher für Kinder.
Caldeirao


Zum 2.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2005 20:53:51

Habe mich schon im anderen Forum zum Thema ein wenig ausgelassen deshalb hier nur soviel:Bei google hab ich z, B, folgendes gefunden:
http://www.mycgiserver.com/~cschowalter/physik/experimente/mechanik.htm
silberfleck


Akute Sorgenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: queereinsteiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2005 22:47:14

habe ich gerade nicht, weil ich bis zum Sommerhalbjahr nur eine 11.Klasse habe und da beim Parallelkurs spicken und Versuche klauen kann... Aber auf meine frühere Physik-Begeisterung o.ä. kann ich leider nicht zurückgreifen. Es war das Mathematische, das Theoretische. Schulexperimente waren zu meiner Schulzeit, wenn es überhaupt mal welche gab, eher Lehrerexperimente. In der Uni hab ich auch nur die beiden vorgeschriebenen Kurzpraktika gemacht, wo mensch auch fast alles serviert kriegte. Hilft also nicht weiter. Das mit der Anschauung auch nicht. Ich hab meine Diplomarbeit über das Minimale Supersymm. Standardsystem und meine Diss über 2-Loop-Korrekturen von Bha-Bha-Streuung geschrieben... Und bewogen zum Studium hatte mich schon damals (neben der Hoffnung auf mehr Anerkennung durch meine Eltern, es war auch sehr viel "beweisen, dass ich es kann" in meinem Motiv drin - ich hätte von den Noten her alles studieren können, aber auf einen Physiker war meine Familie am deutlichsten stolz - Scheissmotiv zugegebenermassen) am ehesten die Mathematische Physik und die Teilchenphysik interessiert. Es ist aber nicht so, dass ich nun eine Abneigung dagegen hätte, das Experimentieren zu lernen. Nee, irgendwie sehe ich das auch als Chance, wie um ne Lücke zu füllen. Nur ginge ich dabei gern selber nochmal zur Schule und würde mir von meinem Mentor mehr Anleitung/Vorbereitungshilfe wünschen, als ich es kriege, wenn ich als Gymnasiallehrer schon voll in der Verantwortung stehe....
Liebe Grüße und danke, der Queereinsteiger


Es ist schwer dir zu helfenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2005 08:55:57

weil deine Frage zu allgemein ist.
Im Stationsbetrieb könnten die SuS die L-Experimente auch selber durchführen.

Caldeirao


Auch wenn die SuS die Versuche selbst ausführen könnten,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: queereinsteiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2005 08:55:56

muss ich doch vorher selbst wissen, wie sie gehen. Was ich für den Aufbau alles brauche. Wie es zusammengehört etc. Es geht doch nicht, dass ich den SuS Dinge vorlege, die ich selbst nicht beherrsche. Ich hab keine konkrete Frage zu einem konkreten Experiment, sondern generell mehr "Angst" vor Physikaufbauten als irgendein Schüler. Ausserdem kriegt der (von mir, wenn ich es hinkriege) schliesslich einen Materialtisch vorgesetzt, wo nur Sachen draufliegen, die mit dem Versuch zu tun haben - und ich armes Ding soll stattdessen selbst herauskriegen, was von dem vielen Material in unserer unordentlichen Sammlung wohl überhaupt zusammenpassen könnte, bevor ich mich frage, wie. Beispiel: Neulich wollte ich eine Scheibe auf einem Motor montieren, um sie rotieren zu lassen. Ich machte verzweifelt mit Scheibe und Motor rum und kriegte sie nicht fest, bis mir jemand zeigte, dass es da noch ein Zwischen-Bauteil gibt, was damit zu tun hat und dafür gedacht ist....


Das kommt mit den Jahrenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2005 09:08:04

Zu jedem Gerät müsste normalerweise eine Bedienungsanleitung da sein. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass sie irgendwo ist aber keiner weiß wo. Aber frag mal. Bei uns hat die ein Kollege gesammelt.
In Brandenburg gibt es jedes Jahr von der Fachhochschule Brandenburg eine Weiterbildung für Experimente im Ph-Unterricht. Vielleicht gibt es soetwas in deinem Bundesland auch.
Ansonsten vorher alles ausprobieren und fragen. Ich hoffe, du hast nette KollegInnen.

Caldeirao


@ queereinsteigerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2005 15:01:15

Es wird dir leider wohl nichts anderes übrigbleiben, als auch ohne vorliegenden Bedienungsanweisungen vieles auszuprobieren. Aber glaub mir, mit der Zeit kriegdt du echt Erfahrung und je mehr du dir selber zutraust, desto besser klappt es. ( Ich spreche aus eigener erfahrung) Und wie heisst es so schön "Wer nicht fragt bleibt dumm?" Löcher deine Kollegen! Du meisten werden dir gerne antworten, wussten nur nicht, dass du etwas nicht wusstest. Viel Erfolg!!


Weiterbildungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: queereinsteiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2005 19:21:24

Ja, ich muss wohl auch ohne Bedienungsanleitungen klarkommen, das sehe ich auch so. Ich kann mir zwar echt nicht gut vorstellen, dass jemand gerne in seinen Freistunden gelöchert wird, aber auch das werde ich hin und wieder tun. Den Hinweis auf die Fortbildung finde ich sehr interessant - kann ich nicht auch von Hessen aus auf eine Fortbildung in Brandenburg? Wann ist die denn wieder? Wenn es noch mehr Fortbildungen irgendwo gibt: Ich bin dankbar, wenn ihr mich darauf hinweist!!!
Euer Queereinsteiger


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs