transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 491 Mitglieder online 07.12.2016 21:20:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Pfui, sowas sagt man nicht."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Erziehungsauftragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 13:51:28 geändert: 22.03.2005 13:53:34

Im Gegenteil. Ich bin der Meinung, dass genau dort auch ein Teil unseres Erziehungsauftrages liegt. Leider gibt es eine Menge von Kolleginnen und Kollegen, denen

a) die tägliche Kleinarbeit an diesen Dingen zu mühselig ist und die gar nicht mehr auf diese Dinge reagieren

b) andere, die der Meinung sind, dass man die Schüler/innenb gewähren lassen muss, da sie später noch genug Restriktionen erleben. (Alt-68er lassen grüßen)

Nicht ganz angenehm, wenn man selbst immer diejenige ist, die das mit Schülern und Schülerinnen thematisiert und ansonsten nur einige wenige Lehrkräfte in die gleiche Kerbe hauen.

M.


Tut mir schrecklich leid...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 15:13:09

... aber auch an Abendschulen und Weiterbildungskollegs hat man einen Erziehungsauftrag! Und der unterscheidet sich gar nicht mal so stark von dem der Regelschulen.

Man bewirbt sich nach dem 2. Staatsexamen ganz normal, wie auf die anderen Stellen eben auch.
Normale Anstellung mit Verbeamtung, Vollzeit, etc. Das Schöne daran ist, dass Berufskollegs momentan Lehrer suchen, weil dort Nachwuchsprobleme herrschen.

Ich frage mich allerdings, warum du das Ref. nicht gleich an einem Berufskolleg machst oder als Advocatus Diaboli gefragt: Warum machst du überhaupt das Referendariat, wenn dir doch alles nicht passt?




Unterschiedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ankajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 15:24:30 geändert: 22.03.2005 15:27:45

Am Abendgymnasium hat man als Lehrer aber keinen-Erziehungsauftag im eigentlichen Sinn mehr. Die Schüler- bei uns heißen sie Studierende - sind für sich verantwortlich. Es gibt eine Schulordnung für alle, Lehrer und Studierende. Wir haben eines Bildungsauftrag. Es gibt also einen Unterschied zwischen einem Tagesgymnasium und einem Abendgymnasium. Allerdings stimmt es, dass wir uns an die Vorgaben (z.B. Themen für das Zentralabitur) halten müssen . Allerdings möchte ich mich Meikes letzter Frage anschließen. Denn in der Erwachsenenbildung kann man vielleicht eher sagen, was man denkt, aber man wird von den Studierenden auch viel kritischer hinterfragt.


Foren schliessen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: queereinsteiger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 20:40:53

Den Beitrag von rhauda fand ich sehr interessant!!! (und die Zustimmungen dazu natürlich auch)

Sie schreibt, man könne von Schüler/innen und Lehrkräften ein äußerliches Anpassen erwarten (damit bin ich einverstanden, auch wenn meine diesbzgl. Lösung im anderen Forum auch eure Kritik findet) und solle nicht auf Verständnispädagogik machen (und da beginnt dann tatsächlich ein Problem, wenn ich die SuS aber real VERSTEHE und dann -weil ich ja nicht auf Verständnispädagogik machen und mich nicht "anbiedern" soll - so tun soll, als wär das nicht so, als wäre ich konservativer, als ich bin...) Aber ich denke, diese beiden Forderungen treffen tatsächlich die Essenz der gängigen Meinung über Lehrer/innen, und ich danke euch dafür.

Und zur Frage, wie gut ich mich erkundigt habe - nun, in Berlin hab ich das Thema vor meiner Bewerbung mit verschiedenen Leuten (auch offiziellen) Stellen vor meiner Bewerbung diskutiert (und auch von mir aus vermutet, dass es nicht passen würde - aber man hat mir da eher gut zugeredet und Mut gemacht, die Bewerbung zu starten), tja, und dann bekam ich 4 Tage vor Dienstantritt die Zusage, als ich schon längst nicht mehr damit rechnete. Viel Zeit, mich da noch konkreter zu erkundigen und zu überlegen etc. gab es also dann nicht mehr. Ausserdem ist mein persönliches Empfinden immer noch, dass ich ein guter Lehrer werden kann. Wenn man mich läßt. Und damit man mich läßt, muss ich die Spielregeln kennen. Und die lerne ich jetzt im Referendariat in der braven und auf diesem Forum in der provokanten Rolle. Gut, seht das als mein Sammeln von Informationen. Und wenn ihr wollt und nicht länger mit der Thematik belästigt werden wollt, können wir das Forum auch schliessen (wobei ich es gerne stehenlassen würde für weitere Zuschriften von euch, aber ich halte mich dann in Zukunft zurück oder antworte nur noch in einzelnen Mails...) Danke für eure Feedbacks - sowohl die angenehmen als auch die unangenehmen waren nützlich für mich. Es hilft mir, das Klima, in dem ich mich zumindest noch ein Weilchen bis zur Prüfung bewegen werde, besser einzuschätzen. Q.



<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs