transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 18 Mitglieder online 11.12.2016 07:08:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gespräche über Tod und Sterben im Deutschunterricht der Grundschule."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gespräche über Tod und Sterben im Deutschunterricht der Grundschule.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rinensine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2005 20:45:48

Hallo!
Ich studiere das Lehramt für die Grundschule in Berlin. Nun soll ich eine Hausarbeit zum Thema "Gespräche im Deutschunterricht" schreiben, habe mir das Unterthema "Gespräche über den Tod und das Sterben" ausgesucht. Es gibt zwar unheimlich viele Kinder- und Jugendbücher, die das Thema kindgerecht aufarbeiten, aber leider ziemlich wenig Literatur darüber, WIE man das machen soll. Kann mir vielleicht jemand Bücher, Aufsätze, Zeitschriften empfehlen, die sich damit beschäftigen? Habt Ihr das Thema selbst schon behandelt? Welche Bücher oder Gedichte habt Ihr dabei benutzt? Für Hinweise und Hilfe wäre ich sehr dankbar!
Viele Grüße,
rinensine


Habe keinen konkreten Titel im Kopfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rub Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.03.2005 20:59:55

würe aber doch einfach mal im Bereich Religion stöbern, dort ist sicher eine Menge Material zu finden. Und wenn ich das richtig im Kopf habe, dann gibt es zu dem Buch "Servus Opa sagte ich leise" auch Schulmaterial über den Verlag. gruß rub


Hallo!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emmele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2005 09:06:22

Ich hätte da vielleicht was:
Das Buch "Pele und das neue Leben" von Regine Schindler ist ganz schön, um in das Thema einzusteigen...
Und für das Umsetzen im Unterricht: "Abschied. Mit Kindern über Leben und Sterben nachdenken"
Herausgeber: Hessische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung e.V. (HAGE)--> da sind recht gute Kopiervorlagen und auch sonstiges Material zum Thema...und das Beste: es kostet fast nix ich glaube 3 oder so...

Liebe Grüße,
emmele


wow, das sind...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rinensine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2005 10:40:14

doch schon mal gute Tipps - danke! Ich habe mir das von HAGE gleich bestellt, genau sowas suche ich nämlich!


Hallo rinensineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffi_online Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.03.2005 20:42:54

ich habe gerade keine konkrete Literatur im Kopf, aber folgenden Tipp:
Im Examen habe ich mich u.a. besonders mit Leukämie im Kindesalter beschäftigt. Ich kann mich erinnern, dass es einiges an Literatur zum Thema "Begleitung von Schüler/innen mit progredienten (zum Tod führenden) Erkrankungen" gibt. In diesem Zusammenhang gibt es oft Anregungen für die Thematisierung mit den Mitschüler/innen. Vielleicht wirst du dort fündig.

LG Steffi


"Ich bin stark"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2005 22:21:51

Hallo.
Im Kindergarten haben wir das Buch von Rolf Zuckowski "Ich bin stark" vorgelesen. Dazu gibt es auch ein Video und die CD mit den Liedern. Es geht um das Häschen Murzel, dass so krank ist, dass es nicht mehr aufstehen kann und keiner weis so recht was ihm fehlt. Endlich stellt sich heraus, dass es den im vergangenen Jahr verstorbenen Großvater jetzt vor Ostern sehr sehr stark vermisst. Das Buch vermittelt den Umgang der Familie mit dem Verlust des Großvaters, der Lebendigerhaltung durch das Erzählen von seinen Geschichten. Murzel wird wieder gesund, hält Zwiesprache mit dem Opa und kann zu Ostern voll mitarbeiten.
Kommt jetzt natürlich darauf an, wie alt deine Grundschüler sind. Es ist aber keinesfalls kitschig oder zu verniedlicht. Und zu Ostern - klar nach den Ferien zu spät - auch passend.
In musik-fuer-dich kannst du dir auch einen Einblick ins Video verschaffen.
Bis dann


Abschied von Tante Sofianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oje Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2005 21:17:20

So heißt ein kleines Kinderbuch (Verlag Ernst Kaufmann). Im Vorwort heißt es: "Den Kindern Franziska und Fabian... begegnet der Tod sozusagen im "Vorbeigehen": auf dem Weg zum Fußballplatz. Von diesem Zeitpunkt an haben sie Fragen. Die Antworten gibt die alte Tante Sofia. Sie beschönigt nicht die Bitterkeit des Todes. Aber sie tritt ihr mit einem Hoffnungsbild entgegen. Das Bild zeigt, dass die tröstliche Erinnerung an einen geliebten Menschen, eine Zuneigung, die nach dem Tod weiterbesteht, und das Wissen von einem Leben in Geborgenheit bei Gott Lebensmut und Vertrauen in die Zukunft ermöglichen."
Ich habe dieses Buch mit meiner Tochter gelesen, als es bei uns um das Thema Tod ging (Vater eines anderen Kindergartenkindes war plötzlich gestorben). Dieses Buch hat gut getan.
Vor einem anderen Kinderbuch möchte ich dich "warnen". Den Titel weiß ich leider nicht mehr genau, evt. "Abschied von Rune" (Rune ist mit einer Freundin an einem See, Rune ertrinkt). Meiner Tochter haben die düsteren Bilder Angst gemacht (deshalb Warnung)- auch noch als älteres GS-Kind. "Die Bilder waren gruselig".

Das Buch "Wenn Kinder nach dem Sterben fragen" von Daniela Tausch-Flammer/Lis Bickel (Herder-Verlag) kann ich dir noch empfehlen. Untertitel "Ein Begleitbuch für Kinder, Eltern und Erzieher". Aus dem Klappentext:"...Es (das Buch) möchte Erwachsene und Kinder ermutigen, ihre unterschiedlichen und vielleicht verwirrenden, angstvollen Gefühle zuzulassen und auszudrücken. Der erste Teil des Buches hilft Erwachsenen, die eigene Position zu Tod und Sterben besser kennenzulernen. In einem zweiten Teil lernen Kinder beim Malen, Schreiben und Geschichtenhören, mit ihren Gefühlen und Ängsten besser umzugehen."
Ich fand dieses Buch auch für mich persönlich sehr interessant. Wie stehe ich zum Thema Tod? Welche Gedanken mache ich mir über das "Danach"?
Wichtige Gedanken, die wir uns alle nicht früh genug machen können!

Ich wünsche dir gutes Nachdenken!
Und: Frohe Ostern!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs