transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 8 Mitglieder online 05.12.2016 03:56:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "geringe fachqualifikation und kaum selbständigkeit, was nun??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

geringe fachqualifikation und kaum selbständigkeit, was nun??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2005 14:54:42

eine allgemeine diskussion über maßnahmen im unterricht bringt mich darauf diese spezielle problem hier mal vorzustellen:
sagt mir mal ihr gestandenen und an erfahrung reichen lehrer, was mache ich mit dieser 11.Klasse, Fach Mathematik.
nur damit ihr wisst wovon ich rede:
die mehrzahl der schüler kann keine bruchrechnung, kann das einmaleins nicht auf buchstabenrechnung übertragen, können keine formeln umstellen etc.
ich habe die klasse im november übernommen und mit übungsvorschlägen und problemen aus der praxis versucht dieses defizit aufzuarbeiten. gleichzeitig gerate ich mit dem pflichtinhalten immer mehr ins hintertreffen. ich persönlich halte die helfte dieser inhalte - bei dieser klasse Fachgymnasium-Sozialpädagogik- für ziemlich überflüssig, da aber einige daraus mathe als prüfungsfach machen können/müssen, komme ich kaum drum herum. mal ganz abgesehen davon, dass sie in der 12.Klasse evtl. einen anderen Lehrer haben. In der letzten klassenarbeit haben über 60% eine 5 oder 6 geschrieben, obwohl die arbeit zur hälfte aus aufgaben bestand, die wir in exakt der form, sowohl in schülergruppen, als auch -auf wunsch der schüler- gemeinsam an der tafel und in freiwilligen hausaufgaben gerechnet haben.


Fachkonferenz/pädagogische Konferenzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2005 15:25:30

Solche Probleme sind in erster Linie die Baustelle einer pädagogischen Konferenz, die die Fachkonferenz Mathematik abhalten sollte.
Dort kann man sich Rückendeckung und Rat holen, wenn man beschließt, erst einmal Lücken aufzufüllen. Mit Sicherheit gibt es solche Probleme mit Lerngruppen häufiger und gemeinsam ist man stark.




tjaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2005 15:56:17

nur leider ist das fachgymnasium im aufbau. wir haben zwei 12 und drei 11. klassen. der einzige andere mathelehrer macht das jetzt auch erst das zweite jahr.
es sind also an der schule wenig erfahrungen im gymnasialen bereich vorhanden. was die allgemeinen erfahrungen von berufsschullehrer angeht, so fragen sich viele, was in den schulstufen vorher eigentlich unterrichtet wird (auch im hinblick auf gute zensuren, wo keine kenntnisse bei den schülern sind). leider ist bei den meisten eher resignation angesagt.

und ich bin einfach noch zu neu in der schule und in der region, um die - für eine langfristige lösung notwendigen - kontakte zu den sekI schulen geknüpft zu haben bzw. dieses einzufordern.

(ich mache mich sowieso bei einigen kollegen gerade unbeliebt, stichwort "teamarbeit", "fächerübergreifender unterricht)"


Ehrlich gesagtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2005 19:50:02

möchte ich mit dir nicht tauschen.
Was sagen denn die SuS zu diesem Problem?
Du stehst jetzt vor dem Dilemma, dass dir deine Vorgänger eingebrockt haben, weil sie nur ihre Rahmenlehrpläne gesehen haben und die "erfüllt" haben. Haben sie die wirklich erfüllt???? Offensichtlich nicht.
Um mich jetzt genauer zu dem Problem zu äußern würde mich die Einstellung der SuS zu dem Problem interessieren.
Auf jedenfall möchte ich dich ermutigen, deine Einstellung, dass man nicht einfach über die Lücken der SuS hinwegsieht und nur seinen Stoff durchpaukt, zu behalten. Auch wenn das gegen den Widerstand einiger LuL geschieht.

Viel Erfolg Caldeirao


hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: butterbina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2005 20:58:14

du wirst nicht drumrumkommen mit den S die Grundlagen zu wiederholen...mein Tipp: Mach den Schülern transparent, was Sache ist (wobei das nach dem Ergebnis der le. Arbeit wahrscheinlich überflüssig ist) und zeig ihnen auf, wo sie stehen, was zu tun ist (z.B. intensives Training im Stationenbetrieb, dann haste auch gleich die innere Differenzierung), wenn sie tatsächlich einen Abschluss in Mathe anstreben.
Mehr fällt mir net ein.
Verlier den Mut nicht.


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2005 20:40:16

für eure rückmeldungen.
bei der klasse habe ich das gefühl, das viele gar nicht wissen wie man richtig lernt. im unterricht mit mir gemeinsam können sie die aufgaben. in gruppenarbeiten kommen die gruppen auch zu einem ergebnis, alleine kommt nix.
ich habe, als ich anfing mit denen die grundlagen wiederholt, aufgaben zum üben verteilt. habe sie diagramme laufen (s-t-diagramm) lassen. habe gebastelt. und wieder gruppenarbeit. habe freiwillige einmal die woche förderunterricht angeboten etc. . das alles hilft aber nichts, wenn sie zu hause absolut nichts tuen. und ich bin nicht bereit das niveau noch weiter zusenken (1.wegen zentralabi, 2. weil wir am gym sind und nicht in der6 klasse, 3. weil von den schüler gar nichts kommt).
heute habe ich die nachbesprechung der klassenarbeit gemacht. es war wenigstens einigen schülerinnen und schülern sehr peinlich, dass sie die aufgaben nicht von alleine konnten -Zitat: "Scheiße, ist das einfach". Ich habe mal die Bewertungsbögen von oho verteilt, mal sehen was die auswertung der bögen ergibt.
vielleicht liegt der fehler ja bei mir und ich sehe es bloss nicht. (aber mal ehrlich: Zitat "Warum ist 1 mal a denn gleich a?", "Warum ist 3 mal einviertel das gleich wie 3viertel?")

immer noch gefrustet
jamjam


Arme jamjam,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2005 22:36:15

Das Problem scheint mir zu sein, dass die SuS keine Vorstellungen von dem haben, was sie tun. In der 6. Klasse hat der/die LoL versäumt, mal ein Viertel zu zeigen (Lass dir doch mal von dem/r S 3/4 im Kreis zeigen und biete ihm/r mal einen Kreis an in dem die Teilung nur quer verläuft und frage ob das auch 3/4 sind. Um diese Aktion zu verstärken (hier geht es nicht um vorführen der SuS, sondern nur um zu wissen, was sie können) mache das ganze vorher im Rechteck.
Zeige anhand von Kreisen dass 3*1/4 eben 3/4 sind und gut ist auch noch 2/3*3 zu zeigen.
Um die Sache mit den Variablen einzuführen, habe ich Kästchen gebastelt und dort Strohalme versteckt. Die SuS wussten nicht, wie viel Strohalme in einem Kästchen waren, aber in jedem gleich viel. Dann 1 Kästchen, 2 Kästchen, 3 Kästchen usw. Da das zu aufwendig ist kürzen wir ab 1k, 2k, 3k usw. Dann Gleichungen über eine Waage stellen. Ich denke, hier reicht eine vituelle Waage mittels deiner Arme.
Wenn ich dir einen Tipp geben darf (und für diesen Tipp werden mich wahrscheinlich einige im Forum in der Luft zerreißen), ich würde eine Wochenstunde für solche wiederholungen verwenden und arbeite da auf der Ebene der Anschauung, so traurig wie das auch in der 11. Klasse ist, Übungsmaterial für zu Hause zur Verfügen stellen (Ich denke, dass man von einer 11. Klasse erwarten kann, dass sie bereit sind, Lücken durch Mehraufwand zu schließen), deine Zusatzstunde für Fragen und vergleichen der Lösungen zur Verfügung stellen und einmal in der Woche eine kurze Kurzkontrolle schreiben, ob sie das verstanden bzw. geübt haben. Den Rest der Ma-Stunden würde ich versuchen am Stoff zu arbeiten.

Viel Erfolg


Lernen müssen sie selberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2005 23:04:50

@jamjam
du kannst den Schülern helfen ihre Rückstände aufzuholen, indem du ihnen zusätzliche Wiederholungststunden, zusätzliches Material, zusätzliche Hausübungen oder was auch immer anbietest.
Aber eines kannst du nicht:
Du kannst ihnen das Lernen nicht abnehmen. Das müssen sie selber machen.

Ich biete meinen Schülern oft zusätzliche Aufgaben mit Lösungen!! an. (z.B. vor Proben)
Damit gebe ich die Verantwortung für das Lernen in die Hand des Schülers. Wer nicht mag, braucht nicht zu üben. Wenn jemand die Lösungen schon vorab anschaut, wird ihn keiner ermahnen oder sonst was passiert.
Ich habe mit dieser Art von Übungsangebot gute Erfahrungen gemacht.


ihr habt ja rechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2005 22:02:42

irgendwie habe ich immer zweifel, ob die schüler wirklich so schlecht sind, oder ich so blöd unterricht.
vielleicht sollte ich in der neuen 11. wirklich verstärkt sekI-inhalte wiederholen. der andere mathe-lehrer und ich haben erstmal beantragt das mathe mit einer zusatzstunde unterrichtet wird. @caldeirao hast du zu deinen anschauungsbeisüielen material?

ich habe bisher nur s-t-diagramme laufen , kasten mit maximalen volumen bauen lassen etc., aber leider nix für sekI-Mathe (ich werde auch mal hier forsten gehen, was nicht zu kindlich ist - ich möchte sie ja auch nicht vorführen)


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs