transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 54 Mitglieder online 03.12.2016 08:16:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Forschend-entwicklendes Unterrichtsverfahren"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Forschend-entwicklendes Unterrichtsverfahrenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schule-jule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2005 17:45:19

Kennt sich jemand von euch mit dem FEU (von Schmidtkunz/Lindemann)in Bio aus und kann mir Tips geben, wie ich den Unterricht aufziehe??? Mein Seminarleiter steht da voll drauf und ich hab nicht so richtig den Plan, wie ich das mache? Weiß nur grob-Problemstellung, Schüler entwickeln Frage, Vermutung, Experimente, Ergebnis, Antwortsatz...
Wie mache ich denn da das Tefelbild (soll ja dabei wichtig sein). Hat jemand da Ideen für Bilder/Schilder etc. zur Einleitung der verschiedenen Phasen. Und kann man das eigentlich mit jedem Biothema machen (laut Seminarleiter soll ich das immer machen
Wäre dankbar für Tips und Anregungen


FEU = problemorientierter Unterricht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jewka Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2005 20:39:13

Falls das das gleiche Procedere ist - und es klingt so , dann läuft das bei uns so ab:
1. Man nehme ein Phänomen. Das kann eine Geschichte sein, ein Bild, ein "Realobjekt" oder sonstwas, das möglichst zielgerichtet auf ein Problem hinführt.
2. Das Problem wird formuliert - möglichst von den Schülern, und in Form einer Frage an der Tafel fixiert.
3. Die Schüler sollen dann Vermutungen bzw. Hypothesen zu der Fragestellung formulieren. Je nach Klassenstufe und Komplexität auch die an die Tafel.
4. Informationsbeschaffung: Experiment, Schulbuch, Arbeitsbogen, Film, Experten...
5. Damit finden die Schüler das Ergebnis und müssen imstande sein, die Vermutungen/Hypothesen zu bewerten -> richtig oder falsch?
6. Antwortsatz formulieren - auch das am besten von den Schülern.
7. Vertiefung - irgendwas, das noch darüber hinausgeht oder eine Anwendung oder so...

Hoffe, das hilft dir weiter


Jaaaa,...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schule-jule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.05.2005 20:49:27

...scheint wirklich das gleiche zu sein.
Danke schön! da steht unser Seminarleiter ja voll drauf-soll man also auch jeden Besuch so aufbauen
Danke, dass Du's noch mal so zusammengefasst hast!
Werde (wenn ich darf) noch mal auf dich zurückkommen. Bin nämlich grad bei der Themenauswahl für meinen großen protokollierten Besuch und der muß natürlich auch im Sinne des Verfahrens sein. Und ich finde irgendwie eignen sich da doch nicht alle Themen, oder???
Schöne Grüße, Jule


Nicht alle Themen eignen sich gleich gut!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 20:16:01

Glücklicherweise gibt es viele Bereiche - die Alltagswelt der S. betreffend Anhand derer sie die Promblemfrage aus ihrer Erfahrungswelt stellen können Das gefällt S. und Fachleitern immer besonders gut. Aber manchmal lässt es sich nicht vermeiden, ein künstliches Problem zu konstruieren
Viel Spaß beim Hypothesen aufstellen und Probleme lösen hovi


Gibt es den immer noch?!°neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 20:42:13

Das hab ich auf Anhieb gedacht, denn schon in meinem Refendariat standen die Fachleiter in den NW darauf. Ich muss auch noch irgendwo ein (kleines) Fachbuch haben, finde es aber auf Anhieb nicht, da ich vor kurzem mit meinem Arbeitszimmer umgezogen bin. Wenn ichs finde sag ich dir nochmal Bescheid.
Aber der Anlauf, wie ihn die Kollegen schildern stimmt schon. Hat eben viel mit der Art des Arbeitens in den NW zu tun, wie er sich z. B. auch in Versuchsprotokollen widerspiegelt: Problem - Hypothese(n) - Versuch - Beobachtung - Verifikation/ Falsifikation
Mach ich in Bio und Physik / Chemie sehr gerne.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs