transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 57 Mitglieder online 10.12.2016 23:40:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Korrekturtage"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Korrekturtageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbie1977 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2005 17:28:45

Hallo,
mich würde mal interessieren, wie es so an anderen Schulen abläuft in Bezug auf freie Korrekturtage (Prüfungskorrekturen, HS).
Meines Wissens steht die Vergabe dieser Tage im Ermessen der Schulleitung.
Also, wie sieht`s bei euch aus? Habt ihr einen freien Tag, an dem ihr in Ruhe und an einem Stück die Prüfungen korrigieren könnt? Oder verwendet ihr dazu eure Wochenenden, an denen man eigentlich schon genug für die Schule zu tun hätte? Und bekommt ihr in dieser Zeit auch noch zusätzlich Vertretungsstunden aufgebrummt?
Bin gespannt...


nööööneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2005 19:00:51

28,5 Wochenstunden lassen eben keine große Flexibilität zu.
Hatte in den Osterferien 75 Abschlussarbeiten Realschule zu korrigieren. Nicht gerade das, was ich mir unter Erholung vorstelle, aber beim nächsten Male trifft es dann jemand anderen.
Korrekturen gehören meines Erachtens mit zum Schulalltag.


Bei uns in Bayernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2005 19:30:57

an der Realschule liegen die Abschlussprüfungen fast immer nach den Pfingstferien. Ferienkorrektur ist nicht. An unserer Schule wird durch geschickten Stundentausch ( die Abschlussklassen sind ja nicht mehr voll da) bei Bedarf ein Korrekturtag freigeschaufelt; eigentlich ist "korrekturfrei" nicht erlaubt. Allerdings kann man dafür in den letzten beiden Schulmonaten Juni und Juli auf jede Überstundenvergütung verzichten.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: thomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2005 19:48:22

bei uns, auch in Bayern - naja, eigentlich in Fanken - gips das nich - ich hab 2 Prüfungsklassen, eine am Freitag, eine am Montag, da muss ich mich eben ein wenig sputen...


Das kommt alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2005 19:53:13

auf mich zu, wenn es auch in NRW zentrale Abschlussprüfungen gibt. Ganz toll, dann hab ich nämlich die 10. Klasse. In foher Erwartung
Grüße von event


eigentlich....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2005 20:01:57

eigentlich sind Abschlussüberprüfungen gar nicht so schlimm. Ich finde, sie geben dem ganzen Schulalltag zur Abwechslung einmal etwas Ernsthaftes. Auch die SuS sehen das so. Sie sind immer etwas nervöser als bei normalen Klassenarbeiten, aber auch diese Nervosität schweißt zusammen.
Die mündlichen Prüfungen werden von den meisten als eine positive Erfahrung gewertet. Sie können endlich einmal zeigen, was sie drauf haben, ohne von Mitschüler genervt oder unterbrochen zu werden. Sie sind plötzlich erstaunt, "wie nett Lehrer sein können" (Originalton).

Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, direkt noch auf eine Endnote Einluss zu nehmen. Diese Unmittelbarkeit Arbeit--->Ergebnis scheint sehr viele zu motivieren.

Aber: Arbeit für die LuL ist es halt schon.


o.k., dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbie1977 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.05.2005 22:35:04

für die Antworten. geteiltes Leid,... usw.
Klar, wenn Korrekturtage nicht vorgesehen sind, geht das schon in Ordnung. Wenn aber manche Kollegen "einen bekommen", die anderen aber nicht und dann wegen Korrekturtagen ausgefallene Lehrer vertreten... naja.
Dann bleibt eben der "restliche" Unterricht solange auf der Strecke.
Wie dem auch sei: Ich hab`s soweit hinter mir


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs