transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 312 Mitglieder online 06.12.2016 11:42:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wiedereinstieg"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wiedereinstiegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bonnkoeln Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2003 16:40:17

Hallo!Wer hat Erfahrung mit Wiedereinstieg in den Schulbetrieb(eigentlich neu) nach 12 Jahren Pause wegen Kindern und Arbeit im Ausland? Ich bin supermotiviert,habe aber auch viele Bedenken-z.B. wie viel habe ich im fachlichen Bereich fuer die Stundenvorbereitungen nachzuholen?Ich wuerde mich freuen von Erfahrungen anderer zu hoeren.
Susanne


Supermotiviert, .....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2003 11:15:03

.... ich glaube damit ist ja schon ein wichtiger Schritt getan. Habe zwar perönlich überhaupt keine Erfahrung mit wiedereinstieg (vor 12 Jahren hab ich grad mal angefangen zu studieren), aber ich kann es an einem Kollegen an unserer Schule beobachten. Hier vor allem im Sport. Um da mal zu bleiben, ich denke, wenn du aktuelle Sicherheitsrichtlinien beachtest und dich hier kundig machts, bist du zumindest mal auf der sicheren Seite. Der Unterricht an sich wird bestimmt kein Problem für dich sein. Klar, ich könnte mir vorstellen, dass du evtl. wieder in die Lehrerrolle schlüpfen musst, aber das ist kein Problem.
Vom Stoff her sollte es kein Problem sein. Was hat sich denn in den letzten Jahren in Bio z.B. groß geändert. Schau in aktuelle Bücher und du bist uptodate. Dann versuche deinen Unterricht handlungsorientiert zu gestalten (ganz wichtig in Bio&Chemie) und dann wirst du sehen, das fluppt schon.
Anregungen kanst du dir sicherlich ja hier in den Datenbanken bei 4teachers haolen. Hier sind ja die ganzen ausgearbeiteten Stunden der Refs, die ja im Hinblick auf die "beste Note" ausgearbeitet wurden.

Aber wie gesagt, SUPERMOTIVIERT, das ist das Wichtigste!

Soderle, wenn du konkrete Fragen hast, poste sie doch in die Fachforen Bio&Sport. Da kann ich dir sicherlich ein bischen helfen (und die Kollegen). Ansonsten schreib mir ne Nachricht!

Du schaffst das bonnkoeln,

Grüße aus Koblenz,

ruedi


Vor drei Jahrenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giora Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2003 22:21:30

wars bei mir soweitWiedereinstieg nach 13 Jahren. Ich fühlte mich wie eine Referendarin, denn danach hatte ich keine Stelle bekommen. So eine lange Pause ist nicht ohne. Und ich merke, jetzt, nach 3 1/2 Jahren kommt so was wie Routine auf. Jetzt habe ich in allen Stufen mindestens einmal unterrichtet und weiß, wo der Hase langgeht. Aber nur Mut, es lohnt sich und macht viiiieeeel Spaß!!! Trotz des ganzen Strsses, den die Doppelbelastung mit sich bringt.
Die anderen haben Recht, was die Unterrichtsinhalte und -vorbereitungen angeht, kannst du dich informieren, bestimmt auch an deiner zukünftigen Schule. Was du anderen voraus hast, sind deine Auslandserfahrungen, die auch den Umgang mit Schülern prägen werden. Und die werden ganz schön neugierig sein...Eine gute Möglichkeit, sich über Unterrichtsalltag hinaus zu begegnen.
Also freu dich auf diesen Schritt


Mutneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bonnkoeln Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2003 09:49:36

Danke tausendmal fuer die aufmunternden Antworten.
Es ist fuer mich wichtig von Erfahrungen anderer zu hoeren.Wie ist es mit Disziplinproblemen, In Frankreich wird darauf sehr viel Wert gelegt und Kinder sowie Jugendliche begegnen Erwachsenen relativ respektvoll.Ich habe gehoert,dass in der Schule in D Schueler ueber Tische und Baenke gehen,nicht zuhoeren und staendig quatschen.Stimmt das? Dem kann man eigentlich nur mit sehr viel Autoritaet begegnen,oder?
Und wieviel Zeit fuer Unterrichtsvorbereitungen z
.B; fuer eine Stunde muss man rechnen,ungefaehr?
Ich denke etwa eine Zeitstunde fuer eine Unterrichtsstunde.So das waeren nochmals ein paar "dumme" Fragen.


Quatschen & Co.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giora Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.02.2003 14:40:16 geändert: 28.02.2003 14:43:04

Hi, Susanne,
es gibt keine "dummmen" Fragen...
Ich weiß nicht, wie´s in anderen Ländern ist, aber das mit der Respektlosigkeit ist in manchen Klassen für mich auch ein Problem.
Ich merke aber, dass es z.Tl. am kameradschaftlichen Stil der Klassenlehrer liegt, zum anderen auch daran, wie ich den Schülern begegne. Wenn ich ihnen Wertschätzung entgegen bringe und ggf. nach der Stunde mit ihnen über ihr Verhalten rede, statt sie vor der Klasse zur Schnecke zu machen, bemühen sich die meisten dann auch
Tipp: Vor Beginn der ersten Stunde sich beim Klassenlehrer über Klassenregeln erkundigen, sowie über Disziplinmaßnahmen.
Was die Vorbereitungszeit angeht: keine festen Regeln. Hängt vom Thema ab und von deiner eigenen Perfektion. Für manche Unterrichtsstunde brauche ich 3 Stunden Vorbereitung (wenn ich es noch nie gemacht habe), für andere 20min.


Bewerbungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bonnkoeln Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.03.2003 09:53:41

Hallo,es gibt wohl nicht soo viele Wiedereinsteiger!!??Wenn jemand ausserdem Erfahrung mit Bewerbungsschreiben und was fuer die Schulen in den Lebenslauf sollte hat,dann wuerde es mich sehr interessieren.Danke im voraus!


Standardneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hoerby Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.03.2003 22:39:42

Hallo bonnkoeln,
in die Bewerbung für die Schule kommt (soweit ich weiß) das Standartd-Programm von Daten (Geburt, Familienstand, Konfession, schul. und berufl. Werdegang) mit Kurzangaben (Namen, Orte usw.). Halt, wie üblich!
Dachtest du an etwas Spezielles?


Bewerbungsunterlagenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spaetstarter Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.04.2003 23:25:16

Mich hat bei den Bewerbungen noch keiner nach Unterlagen über meinen restlichen beruflichen Werdegang gefragt. Ich reiche dei Zeugnisse von Arbeitgebern aus dem nicht schulischen Bereich daher auch nicht mit ein, erwähne sie aber im Lebenslauf. Nach meiner bisherigen Erfahrung zählen nur die Zeugnisse mit den Qualifikationen für das Lehramt.
Da es bei einigen Bewerbungen nicht geklappt hat und ich meistens die Rückmeldung gehabt habe, nur die Noten der obengenannten Zeugnisse + Erfahrung als Lehrer im Dienst zählt, werde ich wohl bei diesem Verfahren bleiben.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs