transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 09.12.2016 03:31:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Spicken ::)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Spicken früherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 20:31:51

#1 Biologie, Zitronensäurezyklus und ich keine Ahnung. Damals gab es den ersten Copyshop in meinem Schulort und ich kopierte die ganze Grafik ab, um sie dann meiner Freundin, die sehr lange buschige Haare hatte (und vor mir saß), auf den Rücken zu pinnen. Immer wenn die Biolehrerin den Gang hinunterstolziert kam, warf meine Freunding einfach ihre Haare auf den Rücken. Ging die Lehrerin wieder nach vorne, strich meine Freundin die Haare wie zufällig über eine Schulter. Ich musste nicht einmal rechts und links gucken um zu schummeln, sondern nur vor mich.

#2 Methode nur geeignet bei den alten Schultischen mit Fach unter der Bank: Postkarte zu etwas 3/4 beschreiben und mit einer Reißzwecke umgekehrt unter die Bank pinnen. Kommt die Lehrkraft, wird die karte einfach nur weggedreht und klemmt so fest unter der Tischplatte. Dan kann sogar unter die Bank geschaut werden, keiner guckt UNTER die Tischplatte.


tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 21:00:47

wenn spicken, dann aufpassen, dass der nachbar auch das richtige hinschreibt!
(trivial!! aber es ärgert mich als lehrerin nichts mehr als dreimal den gleichen fehler korrigieren zu müssen)


in der bibel heißt es schon:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 21:24:43 geändert: 08.06.2005 21:24:57

...kann denn ein Blinder einen Blinden führen?
Meistens sind die Abguckenden ja nicht schlau genug, um sich jemanden zum Abgucken zu suchen, des die Sachen auch weiß. Und da man ja keine Ahnung vom thema hat, merkt man ja auch nicht, wenn man den MÜll abschreibt, den der Nachbar verzapft


hihineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 21:34:21

@feul
Das erinnert mich an eine 7. Klasse, die ich vor ein paar Jahren hatte.

Sie sollten für die Geschichte Probe ein paar Jahreszahlen lernen,
unter anderem 1492 (Kolumbus und so)

Dass hin und wieder jemand einen Blick zur Seitentafel riskierte (wo wir einige Termine notiert hatten) kam mir nicht verdächtig vor.

Vermasselt hat es eine kurzsichtige Schülerin, die sich (wegen der Schönheit) weigerte eine Brille aufzusetzen:
Sie stierte etwas zu lange an die Seitentafel.

Da stand:
1. 4. 92 Wandertag
(und noch andere "wichtige" Daten)


Ich motiviereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 21:50:06

meine Schüler dazu sich vor einer HÜ / Test Spicker zu machen mit möglichst wenigen Stichworten. Wenn man nämlich in der Lage ist anhand von 5 worten zu wiisen, was letzte Stunde dran war, kanns bestimmt auch ohne Spicker!
Ansonsten sag ich immer: Pfuscht nicht so plump, ich war auch mal Schülerin! ( [ Bei uns lagen Spicker übrigens immer auf dem Klo)
Und leider stimmt auch die Aussage: Meistens schreibt ihr eh nur falsches ab!


x-Gleichungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 21:58:47

@silberfleck
"Und meistens schreibt ihr eh nur falsches ab"
Stimmt nur bedingt.

Wir mussten "damals" eine Textaufgabe in eine (relativ komplizierte) x-Gleichung umformen und dann berechnen.
x-Gleichungen lösen machte ich gern - ist wie rätseln.
Aber diese Textaufgabe umformen,
irgendwie klappte es nie.
Also riskierte ich einen Blick bei der Nachbarin.
Schrieb die x-Gleichung ab.
Und dann rechnete ich munter alleine weiter.

Ergebnis:
Ich: x-Gleichung richtig
Nachbarin: x-Gleichung falsch gelöst


Als ich noch Volksschülerin warneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.06.2005 23:42:57 geändert: 08.06.2005 23:44:29

lang lang ists her, nun ist man in dem Alter ja Grundschülerin... habe ich meiner Freundin bei Diktaten und Aufsätzen immer alles mit Bleistift korrigiert, nachdem wir die Hefte vertauscht hatten. Dann, zurückgetauscht hat sie es mit Füller richtig geschrieben und abgegeben. Das hat immer funktioniert.......und nicht, weil der Lehrer nichts gemerkt hat (was ich noch zig jahre später gedacht habe), sondern weil dem Lehrer völlig klar war, dass meine Freundin nie besser rechtschreibung lernt, wenn er sie des Pfuschens überführt und ihr gnadenlos alle Fehler ankreidet. Sie wäre so was von frustriert und demotiviert gewesen!! Ich ziehe jetzt den Hut vor diesem begnadeten Pädagogen, dem das Lernen an sich und das Wohlbefinden "seiner" Kinder
am Herzen lag und der sich damit ja nicht an "Vorschriften" oder gängige Fehlersuch- und Demütigungspraxis gehalten hat.
Es gab bei mir als Lehrerin in den letzten Jahren keine Situation zum Spicken mehr, weil wir mündliche Prüfungen gemacht haben, allerdings im "Nebenfach". Und in den Prüfungen waren die Schüler zum Teil erstaunt, was sie alles wußten, sie hatten es sich vorher gar nicht zugetraut.

Also, solange Spicken und Pfuschen nötig sind, ist was faul an unserem "Lern"system!!!!!!


Macht jederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janny18 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 09:12:11

Also mal ehrlich?! Wer hat noch nicht gespiclt?! Habe einmal aus Anstand in einer Lateinarbeit nicht gespickt und prompt die Quittung bekommen....Latein Fehlkurs und Latinum dadurch nicht bekommen...tolle Geschichte...dann so gut wie immer gespickt, nur im Abi nicht! Auch in der Uni kann man noch spicken!


@jannyneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 12:59:18 geändert: 09.06.2005 13:01:55

Komische Einstellung ... "und prompt die Quittung gekriegt" ... diese Quittung ist eigentlich das was jeder mal nötig hat um sich auf den Hosenboden zu setzen und nicht um weiterzuspicken.

Und übrigens wenn du dir dein Latinum versaust, nu weil du EINMAL nicht gespickt hast ... tja, dann hab ich ne neue PISA-Theorie...

Und ich denke nicht dass JEDER spickt, es gibt tatsächlich Leute, die es nicht nötig haben und auch mal zu einer schlechten Note stehen können ...


Übrigens finde ich gut, dass das Forum hierher verschoben wurde ... am besten sollte es ganz gelöscht werden...


Beneidenswertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: purzelbaum_m Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 14:54:38 geändert: 09.06.2005 14:56:46

Ja, das stimmt, in anderen Länder wie Schweden kennen die Schüler sowas nicht, sie Nützen auch die Zeit sinnvoll, in der kein Lehrer da ist, weil er sich zum Beispiel ein bisschen verspätet..
- ich denke die ganze Einstellung der Schüler in Deutschland lässt allgemein zum Wünschen übrig,.. leider..

Der Unterschied zwischen ne Spicker eins und eine gelernte eins ist, dass die Chance (sofern man einen guten Spicker hat) eine gute Note zu bekommen beim Spicken höher ist.. Eigentl. bringt es nur etwas in Lernfächer, wie Geschichte, etc. wo man das Gelernte rein theoretisch morgen wieder vergessen kann..

Nun zu meinem Spicker Tipp:
Wie bereits erwähnt, den gewünschten Text so klein wie möglich auf ein Papier schreiben/drucken und dann zurechtschneiden und in ein Tempo kleben..
Wenn Gefahr droht.. Schneuzen!! So, und den Lehrer, der das aufmacht, den möchte ich erstmal sehen


<<    < Seite: 2 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs