transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 365 Mitglieder online 08.12.2016 15:29:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mal etwas andere Methoden zur Texterschließung????"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Mal etwas andere Methoden zur Texterschließung????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 14:20:05

Hallo zusammen,
gerne würde ich an dieser Stelle Methoden der Texterschließung diskutieren bzw. sammeln, will heißen:
Wie kann ich Sach- und Fachtexte
- gewinnbringend
- abwechslungsreich
- und v.a. motivierend erschließen?

Literarische Texte würde ich an dieser Stelle gerne aus der Diskussion nehmen, da hier m.E. an andere Methoden zu denken ist, wie ich glaube...

Mich interessieren an dieser Stelle ganz praktische Tipps, --> einzel-, partner- und gruppenbezogene Methoden, Sozialformen etc., --> mit denen man den Unterricht abwechslungsreicher gestalten kann.

Das große Ziel, die Schüler zu mehr Textverstehenskompetenz zu führen, sie dazu zu befähigen, auch schwierigere Fachtexte (höhere Klassen bzw. Oberstufe) oder Zeitungsartikel angemessen zu durchdringen --> dies ist vornehmlich Aufgabe des Deutschunterrichts, aber auch die anderen Fächer, bei mir z.B. Pädagogik, erfordern diese Kompetenz(en) immer wieder.

Die üblichen Wege sind:
- Aktives Lesen, Kerngedanken / Denkschritte daneben schreiben
- Sinnabschnitte in Gruppen erarbeiten lassen
--> nach eingegrenzten Fragen oder eben frei
- Schaubilder / einen Konspekt anfertigen (quasi als Überblick inkl. Schreibplan)

Wer bereichert meine gerade schwache Inspiration durch neue, vielleicht auch ungewöhnlichere, aber immer noch durchführbare Methoden?


Z.B.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 14:27:56

..., fällt mir gerade ein, habe ich vor langer Zeit in einer Lehrprobe zwei Texte zu einem Thema erarbeiten lassen, will heißen: die Klasse wurde halbiert, die eine Hälfte las den einen, die andere Hälfte den zweiten Text (Damals war's eine Pädagogik-Stunde: Umgang mit weinenden/schreienden Säuglingen).

Anschließend haben wir in der Klassenmitte die Kugellagermethode durchgeführt. Jeweils zwei Schülerinnen saßen sich (Innen- und Außenkreis) gegenüber, zuerst haben die Text-A-Leute den "Blern" den Inhalt ihres Textes (also Text A) "erzählt", dann, nach 1-2 Minuten etwa, drehten sich die zwei Kreise jeweils in die entgegengesetzte Richtung (1 oder 2 Stühle weiter, wie man will), so dass sich neue Paarungen ergaben. Nun erzählten die Bler den Alern ihren Textinhalt, das Ganze wurde etwa 3-4 mal wiederholt, Ziel war es, das Textverständnis zu vertiefen sowie sich zu üben, den Textinhalt sachgemäß wiederzugeben.

Anschließend konnten die INhalte beider Texte, obwohl jeder nur einen Text gelesen hatte, im Plenum an der Tafel festgehalten bzw. diskutiert
werden.

Die Realisierung der Kugellager-Methode hängt natürlich nicht nur von den Schülern, die sich motivieren lassen müssen, ab, sondern auch vom Platzangebot.

Vielleicht fällt Euch aber noch mehr ein...


Also, so spontan ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 19:21:30

Mind map, Expertendiskussion, diverse Gruppenarbeitsverfahren (6 Gruppen, je 2 arbeitsgleich, also 3 Unterthemen, präsentieren jeweils gleichzeitig ihre Untertehmen), wenn ich darüber nachdächte, würde mir bestimmt noch mehr einfallen ...
gruß
m. gottheit


heuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 23:03:23

habe ich den schülern eine praktische aufgabe gegeben, die sie nur lösen konnten, wenn sie den dazu gehörigen text lesen. gleichzeitig war die aufgabe so aufgebaut, dass sie die sinnerfassung unterstützte (thema waren statistiken und die schüler haben eine zu einen anzahl von kleingeld selber erstellt)

weiss nur nicht ob das als eigentlich methode zählt


Das ist natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 23:06:04

der ideale Fall, dass eine praktische, "lebensrelevante" Fragestellung/Aufgabe den Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit einem Text liefert. Danke für den Hinweis, versuche das demnächst mal wieder öfter offensichtlich zu machen.


Noch einige Möglichkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2005 23:32:57

Verwebe zwei unterschiedsliche Texte in einen und lasse sie wieder trennen.
Gebe der einen Hälfte der Klasse einen Text und der anderen einen etwas veränderten Text zu einem Thema aus - ohne dass die Schüler das wissen - mit einer Ausgangsfrage, die in beiden Texten zu unterschiedlichen Antworten führen und lasse die Schüler diskutieren, bis sie herausfinden (durch das Zitieren der jeweiligen Textstelle), dass in den Texten etwas Unterschiedliches steht um sie dazu zu bringen erst einmal nachzufragen, die Fakten zu klären, bevor sie eine Diskussion beginnen.
Lasse zu einem Text ein Quiz, eine Meinungsumfrage, einen Fragebogen machen.

Lasse eine Erzählung in ein Hörspiel /Viedeospiel / Theaterumformen
Lasse Rollenkarten zu einem Text anfertigen, die dazu verhelfen den Text zu spielen.

Lasse alles zu einem Text sammeln um ein Ausstellung in der Schule zu gestalten.

Lasse in Gruppen aus einer Zeitungsmeldung einen Comic oder, eine Rede vor einer Zielgruppe machen.

Bereite eine Aufführung für einen Elternabend vor,
oder lasse die Klasse mal den Eltern erklären, was sie mit einem Text in der Schule gelernt haben.

Teile den Text in Einzelsätze auf, lasse jeden Schüler einen ziehen und entweder durch die oben beschriebene Kugellagermethode oder durch Umhergehen und Erfragen die restlichen Teile herausfinden und in einen Sinnvollen zusammenhang bringen.
Willst du es leise haben, dann hefte die Sätze auf die Rücken der Schüler. Sie können dann die anderen Teile lesen, aber nicht den eigenen. Diesen müssen Sie erraten - evtl. indem sie ihn auf einen Zettel schreiben, einem Mitschüler zeigen, der durch Nicken oder Kopfschütteln bestätigt oder ablehnt.
LG kfmaas


Weitere Möglichkeiten @ bobblumeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 17:21:55

wären,
- einen lückenhaften Text vorlegen
- fehlende Begriffe ( Schlüsselwörter) ergänzen
lassen
- verschiedene Ergebnisse diskutieren und
begründen lassen
oder:
den Text graphisch umsetzen, z.B.
- Schüler lesen den Text still für sich
- jeder wählt eine Textpassage aus (oder als GA)
- diese wird von jedem einzeln ( jeder Gruppe)
graphisch umgesetzt
- zum Schluss wird jede Text-Aussage einer Gruppe
in eine allgemeine Aussage umgeformt
Was oft bei mir auch gut ankam war:
- nur einen Textausschnitt vorgeben
- eine mögliche Fortsetzung schreiben oder
diskutieren ( Sozialform: PA / GA / Experten-
runden / stilles Schreibgespräch / Methodenblume
- Originaltext mit Vermutungen vergleichen lassen
Unterschiede(verschied. Sichtweisen) heraus-
arbeiten
Man kann natürlich auch mit dem Textende beginnen, und daraus Fragen ableiten, die zum Gesamttext führen sollen. Diese Form bietet sich aber eher bei einem literarischen Text an.
Vielleicht kannst du damit etwas anfangen!




@ Dorisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bobblume Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 18:08:42

Danke, Doris, für die guten Ideen!

Was bitte ist aber unter einer "Methodenblume" zu verstehen?


@bobblume - Methodenblumeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 19:12:39

Schau mal unter folgender Adresse nach:
www.lpb.bwue.de/aktuell/puu/3_02/bausteina1-a13.htm
Die Seite gehört zum sog. Methodenmanual.
Diese Methodenblume ist auch gut einsetzbar für die Texterschließung (z.B. unterschiedliche Ansätze erarbeiten im Text, differenzierte Vorgehensweisen,
verschiedene Sichtweisen u.v.a.)


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs