transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 9 Mitglieder online 11.12.2016 01:30:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Tod eines Schülers - Erfahrungen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Tod eines Schülers - Erfahrungen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tannile Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 14:54:29

Tief betroffen bin ich im Moment vom Tod eines Schülers. 15 Jahre alt verstarb er am Samstag nacht auf der Fahrt mit Freunden zur Disco. Der Fahrer ist leicht verletzt, außerdem starb noch der Beifahrer.

Meine Frage an euch: Mir selbst fällt es unheimlich schwer, damit klar zu kommen. Wie kann ich im Unterricht oder in Gesprächen mit Schülern(v.a. z.B. in Religion) dieses schlimme Ereignis aufarbeiten?

Mich interessieren v.a. eure Erfahrungen und natürlich bin ich euch auch für Ratschläge dankbar.

Danke ... Tanni


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 15:05:34 geändert: 14.06.2005 15:05:57

Liebe/r Tanni,

wirklich was machen kann man da nicht. Zumindest ist das meine Erfahrung.

Man kann im Unterricht Zeit und Raum geben für Gespräche darüber, allerdings nur, wenn die SuS das auch wollen. Erzwungene Gespräche helfen da gar nicht.

In der Regel diskutieren die SuS untereinander in den Pausen darüber und wollen nicht unbedingt, dass sich ein Lehrer da "einmischt". Ich habe in diesen Fällen einfach Zeit der Stunde abgezwackt, und habe mich eine Ecke verzogen.

Ich habe schon einige Todesfälle von SuS miterlebt, erst vor wenigen Wochen ist einer meiner Schüler unter Drogeneinfluss aus dem Fenster gesprungen.



Tod eines Schülersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: direktor Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 15:10:15

Ich empfehle euch den Einsatz von Schulpsychologen bzw. Moderatoren die für diese Bereiche ausgebildet sind.
In der österr. Schulpsychologie gibt es Notfallmappen, die auch für dieses traurige Kapitel Hilfe und entsprechende Vorgehensweisen empfehlen.
Wenn dies nicht der Fall ist, frage nach erfahrenen Pädagogen od. Priestern, die dir helfen können.
Wichtig ist reden, reden, reden, reden,...


Schlimmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 17:28:16

für alle irgendwie Betroffenen. Jede/r reagiert auf seine Weise, Zusammenhalt ist wichtig, Reden können, wenn einem danach ist.
Mir geht so etwas immer sehr nah, und ich muss jetzt noch schlucken, wenn ich an vor Jahren verunglückte, sich selbst ums Leben gebrachte und an Krankheiten verstorbene Kinder und Jugendliche denken muss.
Aber wütend werde ich immer dann noch dazu, wenn sich ein junger Mensch wegen Schwierigkeiten in der Schule in den Tod flüchtet. Das darf nicht passieren, Unglücke kann man leider oft nicht verhindern, aber Schülerselbstmorde MUSS man verhindern können.
Auch Erfurt war ein Selbstmord!!! Ein besonders tragischer und schrecklicher dazu. An so etwas darf die Schule nicht schuld sein.
Ich hab von der eigentliche Frage etwas abgelenkt, man möge mir verzeihen. Diese Frage finde ich unsagbar wichtig und so schwer zu beantworten.


Notfallseelsorgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 17:33:48

in den Katholischen Bistümern gibt es ausgebildete Notfallseelsorger, die für solche Fälle als Ansprechpartner für Schüler und Lehrer gedacht sind.


Irgendwieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 17:36:42

ist es mir ein Bedürfnis geworden, die Schüler, die nicht mehr leben, immer wieder ins Bewußtsein zu holen. Ich würde gerne irgend etwas machen zum Gedenken, weil ich es schrecklich finde, dass sie nicht nur gestorben sind, sondern auch totgeschwiegen werden. Mitschüler, Lehrer und auch Eltern sollten mehr Möglichkeiten haben, bewußt zu trauern und ihre Trauer zugeben dürfen und nicht überspielen zu müssen. Man redet nicht mehr über die Kinder, keiner traut sich, die betroffenen Angehörigen anzusprechen, auch Jahre später, und das berührt mich schon sehr eigenartig.
Nur wenn sich verwaiste Eltern zusammentun in Selbsthilfegruppen, wird da wohl ehrlich miteinander gesprochen, ansonsten sind viele allein mit ihrer Trauer und der ein oder andere wird daran zerbrechen, wenn alle zur Tagesordnung übergehen.



Viele Tippsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 17:45:00

zum Ungang sind ja schon gegeben worden. Ich denke, dass der Tod eines Schülers ein wichtiges Thema ist, dem man den entsprechenden Raum geben sollte. Wichtig ist vor allem, dass dies nicht nur kurzzeitig, sondern auch länger möglich sein darf. Es gibt keinen festen Zeitraum, indem der Tod eines Menschen verarbeitet ist, sondern dies ist individuell unterschiedlich. Ein Teil der Trauer begleitet uns lebenslang.


mein sohn hatte einen vorschlagneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 17:58:09

ein mitstudent von ihm wurde in cambridge auf der straße totgeschlagen.
mein sohn hat veranlasst, dass auf den college gelände für ihn ein baum gepflanzt wurde mit einem kleinen schild daran.


der kleineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kataz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 18:30:18

bruder einer sehr guten freundin ist im november nach zwei jahren krankheit an leukämie gestorben.

er ging damals noch zur schule (meine alte schule)
und die haben ganz toll reagiert. es gab einen schulgottesdienst, die stufe wurde informiert.

zwei wochen nach seinem tod gab es einen großen abschiedsgottesdienst in seiner gemeinde (beerdigt wurde er in seiner heimat), fast seine gesamte stufe hat daran teilgenommen. schüler haben musik gemacht, fürbitten gelesen (aber alles auf eigenen wunsch), lehrer und schulpastor waren ebenfalls aktiv in den gottesdienst eingebunden.

es war trotz des furchtbaren anlasses schön zu sehen, wie sich seine mitschüler an diesem tag gegenseitig gehalten haben, geweint und auch gelacht, ein unheimliches gemeinschaftsgefühl, dass ihnen ein wenig über den tod ihres mitschülers hinweghelfen konnte.

vielleicht eine kleine anregung.

ganz liebe grüße von
kataz


erstaunlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.06.2005 18:31:10

...war es, als vor wenigen Jahren eine ehemalige (schon entlassene)Schülerin bei einem illegalen Autorennen tödlich verunglückte:

Obwohl die meisten nach der Schulzeit privat mit ihr Kontakt hatten über diverse Cliquen, kamen sie am Tage nach der nach der Nachricht in die Schule!
Sie hatten sich nicht verabredet, irgendwie hatten sie das Bedürfnis, sich bei uns Lehrern auszuweinen, und dort so eine Art Treffpunkt zu haben, um zu trauern.

Trotz der traurigen Stimmung war es auf der anderen Seite für mich erstaunlich, dass ihr innerer Bezug zu ihrer Schule doch noch so groß war, dass sie sich bei uns offene Ohren erhofften.





 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs