transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 510 Mitglieder online 04.12.2016 15:46:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Präsentationstechniken in Klasse 1"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Präsentationstechniken in Klasse 1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bibbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 10:45:43

Hallo an alle!
In unserem Kollegium grübeln wir derzeit, welche Arbeitstechniken die Schüler in den Klassen 1-4 erlernen sollen. Wir erarbeiten ein Konzept dazu.
Nun würde mich eure Meinung interessieren: Es geht um Präsentationstechniken, die die Erstklässler sich aneignen sollen. Dabei geht es vor allem um Grundlagen. Ich z.B. zähl dazu, vor der Klasse stehen zu können und dabei deutlich zu sprechen. Was könntet ihr euch für die 1. Klasse vorstellen?
Ich dank euch schon jetzt für die Anregungen!
Grüße von bibbe


Einen Beitragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 13:37:25

in (gut) leserlicher (nicht unbedingt "normgechter") Schrift für eine Gemeinschaftsarbeit schreiben zu können.

Sehr gute Idee, finde ich das - lass uns von den Ergebnissen hören bitte.


@frosch72 und alle anderenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bibbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 13:40:47

Mit Präsentationstechniken meine ich: Die Schüler präsentieren etwas vor der Klasse!


"Vortrag"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schaefchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 17:05:13

Ich finde einen Mini-Vortrag kann man durchaus verlangen. Dabei wäre mir wichtig, dass die Schüler laut, deutlich und in ganzen Sätzen sprechen.
Meine Kollegin hat mit ihren Erstklässlern schon in Gruppenarbeit ein Plakat herstellen und danach vorstellen lassen. Das hat wohl recht gut funktioniert. Die Bilder wurden selbst gezeichnet und eine Schüler mit leserlicher Schrift hat etwas dazu geschrieben.

Ich könnte mir das für meine Zweitklässler durchaus auch vorstellen.

Was ich schwierig finde, ist etwas aufschreiben zu lassen. Denn manche schreiben noch so unleserlich, dass es für andere Schüler kaum entzifferbar ist.

Grüße,
Schaefchen



Ergebnisseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 18:22:07

von Partner- oder Gruppenarbeit in lesbaren großen Buchstaben so aufschreiben, dass man das Wort/die Wörter auch von hinteren Plätzen lesen kann

einen geübten Text (Satz) laut vor der Klasse vortragen

einen (eigenen) Rechenweg anderen Schülern verständlich und nachvollziehbar darstellen (auch mit Hilfe der Tafel oder von Papier)

Ergebnisse der Einzel- oder Gruppenarbeit im Sachunterricht anderen erzählen (Experte)

ich kann ja noch ergänzen, wenn mir mehr einfällt

rooster

öhm: gemeinsam mit anderen laut singen und sich bewegen



Präsentation kommt von präsentierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2005 20:28:38

hey.
Präsentieren heißt ja nicht nur, irgendetwas das man gemalt, geschrieben, gefunden hat vorstellen, es heißt ja auch sich selbst vorstellen.
Meiner Meinung nach sollte auch gelernt werden, gerade zu stehen, nach vorne zu schauen, zur Sicherheit den/die beste/n Freund/in fixieren, laut, deutlich und fehlerfrei zu sprechen.

Klar kann man auch mit Gesten und Tänzen etwas den anderen vorstellen.
Zuhause können die Kinder zu dem behandelten Thema in Büchern nachschauen und diese mitbringen.
Dann können sie im Unterricht das Buch vorstellen.

Künstlerisch veranlagten fällt es vielleicht leichter, ein Thema für z.B. Sachunterricht in einem selbstgemalten Bild zu erklären.

Bei uns waren auch schon Schnecken und Regenwürmer im Terrarium mit im Sachunterricht.

Für die 4-Klässler könnte auch schon eine Kollage aus Zeitungsberichten machbar sein. U.U. hilft der Kunstlehrer etwas mit.
Dann ist man wieder fächerübergreifend tätig.











:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bibbe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.06.2005 10:09:07

Danke für eure Anregungen! Genau so hätt ich das auch gedacht! *knuddeleuch*


Zur Übung und Motivationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janamama Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2005 21:26:22

bei ängstlichen oder gehemmten Kindern, würden sich sicher Themen eignen, die das einzelne Kind persönlich interessieren, zum Beispiel die Präsentation des Lieblingsbuches evl. mit kurzer Inhaltsangabe; oder ein LegoBauwerk mit Tipps zum Nachbauen.
Haben die Kinder erst ihre oft vorhandene Sprachhemmung vor der Gruppe durch solche "nahezu natürlichen" Sprechanlässe verloren, ist es nur ein kleiner Schritt auch "vorgegebene" Sachen zu präsentieren.

Mich würde auch sehr interessieren, welche Zielmaßstäbe Ihr an Eure Erstklässler anlegt.

Liebe Grüße
Jana


Nach der Präsentation: Lehrkraft als Modellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2005 20:31:54

Bei solchen Präsentationen (Buchvorstellung, eigene kleine Texte vorlesen,...) hab ich mich "als Schülerin" in die Klasse gesetzt.

Nachher hab ich mich, wie auch die Mitschüler, zu Wort gemeldet (oft bewusst als Letzte).

Als erstes hab ich allgemein etwas Lobendes gesagt, zum Produkt oder/und zur Präsentation. Und dann hab ich in der Regel noch etwas besonders Gelungenes herausgestellt oder auch etwas, was nicht so gut war, angesprochen. Dann aber in der Weise, dass es als Wunsch oder als Tipp "an den Mann/die Frau" gebracht wurde.

Auf diese Weise erfuhren alle, was gut, vielleicht sogar vorbildlich war, was sie wie besser machen konnten und sie lernten allmählich auch, Kritik in einer Weise zu üben, dass sie "annehmbar" war.

Gruß!
heidehansi


Schülervorstellungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: misshitchcock Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2005 12:18:21

hi bibbe,

ich habe zu beginn des schuljahres folgendes mit meinen fünftklässlern gemacht - denke, das bietet sich für eine erste klasse an den ersten tagen auch an.
sie mussten sich gegenseitig interviewen (partnerarbeit: zufallsprinzip, so dass sich kinder vorstellen müssen, die sich nicht schon gut kennen) und dann zu zweit vorne stehen und den partner der klasse vorstellen. das hat ihnen viel spaß gemacht.
ich hatte es - als hilfestellung - mit vorgegebenen fragen gemacht. sie konnten sich aber auch weitere fragen ausdenken. da ersteres nicht bei erstklässlern geht, würde ich es vielleicht mit strichmännchen und cliparts machen (essensclipart, sportclipart etc.) und die kinder könnten bei dem interview dann bilder dazu malen, so dass sie beim vortragen einen "bilderstichwortzettel" zur hilfe hätten. präsentationsvorgaben: die mitschüler beim reden ansehen, evt. gesten zu den einzelnen merkmalen des partners machen...

liebe grüße
misshitchcock


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs