transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 126 Mitglieder online 09.12.2016 20:31:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zuordnung von Punkten zu Noten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
sehrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 22:32:38

witzig, herr oberstudienrat! freu mich!
miro


Kein Grund zur Freudeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 23:22:17

Auf Ihre Kosten geistreich sein zu wollen, war das letzte, was beabsichtigt war.
Der Punkt, den ich meinte, ist dieser: wir alle sind von Schules wegen so an diese verdammte Beurteilung gewöhnt ("Ich steh 2+"), daß wir diese Prozesse nicht mehr hinterfragen können, weder Lehrer noch Schüler. Zur Debatte steht die fortgesetzte Indoktrination hin zur Leistung, geistige Implantate, Introjekte, die so mächtig sind, daß sie nicht mehr zu hinterfragen sind. Schon deswegen, weil sie so früh einsetzen und so lange andauern. In Gang gesetzt ab Kindergarten ("Das hast Du aber schön gemacht!"), weiter in der Schule, fraglos übernommen und gefördert vom Elternhaus, sind diese Beurteilungen DER Faktor, der unseren Selbstwert als Person bestimmt. Nur die Stärksten oder Verzweifeltsten scheren aus (... und erleiden gesellschaftlich meist Schiffbruch).
Permanente Beurteilungen von Schülern, bei denen der beurteilende Lehrer meist kein Korrektiv von außen zu fürchten hat, dienen dem Prozeß der Entmündigung. Die Erfahrung, die der Schüler macht, ist die des hilflosen Ausgeliefertseins. "Sich-nach-der-Decke-strecken" heißt in dem Zusammenhang: Zähne zusammen, Arsch hoch und tun, was der Lehrer sagt. Egal, ob die Inhalte stimmen oder nicht.
Wir fördern den perfekten Untertan mit der Beurteilungspolitik, die hier zur Debatte steht. Denn sie bedeutet Wehrlosigkeit angesichts des totalitären Machtanspruches der Schule. Der hehre Anspruch der AschO, "Waffengleichheit" müsse hergestellt werden zwischen Schüler und Lehrer, wird nirgendwo erfüllt. Böse ist, daß Beurteilung der Leistung implizite vom Betroffenenen wahrgenommen wird als Beurteilung der Person ("Wie bist Du denn auf der Schule?"). Darum geht's hier. Und der erbärmliche Dialog über Punktevergabe, der in diesem Forum zu lesen ist, hilft, diesen Status Quo zu illustrieren, für jeden, der bereit ist, die Schrift an der Wand zu lesen.

jp


waffengleichheit..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2005 12:51:42

klingt mir schon wieder nach krieg, nach purem gegeneinander...
miro, der sich jetzt ausklingt, weil es einfach ..weiß nicht was, wird!


@mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.07.2005 14:54:29

bevor du dich ausklinkst, nutze doch mal die Auszeit, um von einer anderen Schule zu träumen;
vielleicht sollte ich es so formulieren "mehr Schule wagen"; ich halte es jedenfalls schon seit Jahren für höchst unbefriedigend, wenn jede Arbeitsanweisung die Gegenfrage erhält "wird das auch benotet?" Zurzeit lesen meine Schüler mit Begeisterung zwei von ihnen ausgewählte Bücher; sie erledigen die Aufgaben dazu ganz ohne diese blöde Frage, einfach weil es sie interessiert; (8.Klasse HS mit allen üblichen Schwierigkeiten behaftet) morgens herrscht himmlische Ruhe, wenn ich komme, weil alle schon in ihr Buch vertieft sind; so sollte Schule immer sein; keine Fremdbestimmung durch permanenten Notendruck und so versthe ich auch cyranos Äußerungen, auch wenn er es meist überspitzter und drastischer formuliert;
Liebe Grüße
elefant1


von ausklinkenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2005 10:03:09

kann doch keine rede sein...
danke für den hinweis, aber solche momente kenne ich...träume sind doch immer da, wo bliebe sonst der antrieb! aber auch du wirst den umgang deiner lesenden schüler irgendwann einschätzen (mit noten?). mich stört ebenso die alles negierende haltung cyranos und das ständige herausstellen des gegensatzes schüler-lehrer...
miro


Selbstbewußtseinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2005 12:32:33

http://www.schuelerhilfe.de/die_sch/index.cfm


na wenigstensneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.07.2005 13:40:07

hast du eine entsprechende adresse!


<<    < Seite: 4 von 4 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs