transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 11.12.2016 03:32:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterschriften - fälschen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Unterschriften - fälschenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: anonym2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2005 16:52:28

hallo erstmal!
Ist euch Lehrern schon mal aufgefallen,dass ein schüler eine unterschrift gefälscht hat? Was passiert(e) dann?
Freue mich über jede Antwort!


wir sind ja nicht blöd ....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.06.2005 18:19:32

klar fällt es manchmal auf, dass ne unterschrift gefälscht ist...
bei mir kommts immer drauf an wers macht und worunter die unterschrift steht...
reden tue ich auf jeden fall mit den schülern darüber..manchmal gibts nen konkreten grund warum sies tun, den ich oft sogar verstehen kann...dann sag ich ihnen nur, dass sies nicht noch mal tun solln....
bei dreisteren fällen benachrichtige ich die eltern, nachdem ich mit den schülern geredet habe.
skole


Klar ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sihi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 13:58:31

... ist mir das auch passiert und ich habe keinen Unterschied gemacht, wer's getan hat und aus welchen Gründen.

Ich hatte gemeinsam mit dem betreffenden Klassenvorstand, den Eltern und dem Schüler ein Gespräch, in dem wir unter anderem erklärt haben, dass das nicht legal ist. Der Schüler musste auch am Nachmittag nachsitzen und bekam im Verhalten ein "Wenig zufriedenstellend".

Diese Maßnahmen sind vielleicht manchen von euch zu extrem, aber Schüler können auch extrem sein.

Grüße sihi


ich habe keinen Unterschied gemacht, wer's getan hat und aus welchen Gründen??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 14:33:31 geändert: 01.07.2005 14:34:13

kinder und jugendliche die unterschriften für die schule fälschen, brauchen hilfe, nicht strafe.
ich denke mir, dass es nicht unterschriften unter schecks oder verträgen sind, sondern eher unter schlechten arbeitsergebnissen oder mitteilungen an die eltern.
solche situationen nehmen kinder und jugendliche in die zange, treiben sie in die enge.
je mehr der druck erhöht wird, umso wahrscheinlicher nehmen die ausweichbewegungen zu bis zur flucht oder zur kompletten aufgabe.
mich würde noch interessieren, warum die anfangsfrage gestellt wurde.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 15:16:05

Ich hatte auch schon gefälschte Unterschriften - wobei sie im Grundschulbereich nicht so perfekt waren.
Unter der Zusage zur Klassenfahrt ist das allerdings nicht so gut. Diese Unterschrift habe ich dann in meinem Beisein eingefordert, um sicher gehen zu können, dass die Zusage wirklich von den Eltern kommt.

Palim


hmm..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: laola15 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 16:14:41

ich hab letztens ne unterschrift gefälscht-in nem Nebenfach.. hatte ne 5- und hatte keine lust auf Ärger oda so zu Hause... aber die Lehrerin hats nicht gemerkt :D
trotzdem, ich weiß dass e snicht so gut ist, ich werde es,denk ich, auch nicht nochmal machen..


Ehrlichkeit-Betrug?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 18:15:05

Bei mir kam dies auch schon einige Male vor und als Deutsch-Lehrer merke ich das sehr schnell. Ich bin allerdings der Meinung, dass man eine gefälschte Unterschrift unter eine Arbeit nicht so leicht abtun sollte. Schüler wissen genau, dass dieser Akt ein eindeutiger Verstoß darstellt und Betrug ist. Wollen wir das wirklich so einfach mit einem Gespräch abtun? Ein KOllege reagierte einmal auf diese Weise und später erzählte mir der Schüler, dass er Glück hätte und so davon gekommen sei... (zu seiner eigenen Überraschung!)Wird man dies nicht irgendwann wieder versuchen? ( es war ja nicht schlimm!) Wenn man eine schlechte Note erhält, hat dies sicher einen Grund und den sollte man zuerst bei sich selber suchen und nicht immer andere verantwortlich machen. Das wäre zu billig und hilft dem Schüler in keinster Weise, besser zu werden. Danach folgt die Analyse, wie man auf ehrliche Weise zu Erfolgen kommt. ( gemeinsam mit Eltern bzw. Lehrer) Wenn ich schlecht oder gar nicht gelernt habe, dann muss ich auch zu den Konsequenzen stehen und dies auch vor den Eltern eingestehen, indem ich die Arbeit vorlege und unterschreiben lasse. Das dicke Ende kommt ja doch noch - wenn auch etwas später! Alles andere wäre meiner Meinung nach Betrug gegenüber denen, die eifrig lernen und ehrlich sind. Eine gute Note will man ja schließlich auch den Eltern zeigen bzw. ihnen Kenntnis darüber geben.


hm, das sehe ich anders.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 18:28:09

ich versuche die kinder ernst zu nehmen z,b in ihrer angst vor schlechten noten. das hat doch nicht immer was mit schlecht gelernt zu tun.....
ich denke wir lehrer müssen uns viel häufiger fragen, was in kindern vorgeht, die bereit sind unterschriften zu fälschen. das machen die doch nicht nur aus spass...
aber genau an diesem punkt zeigt sich oft das machtgefälle in schulen und mir wird deutlich, dass viele kinder in der schule von heute einfach kein zuhause finden können, weil keiner sie ernst nimmt.
das macht mir wirklich angst.
skole


unterschiedeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 18:53:18

bei uns gibts einen konferenzbeschluss, gefälschte unterschrift führt zu einer verhaltensnote (= wenig zufriedenstellend).
trotzdem gibts unterschiede. manchmal ist es notwendig, dem schüler (und seinen eltern) zu zeigen, dass er nur zu faul zum lernen war, dann nehm ich mit den eltern kontakt auf und es gibt eben im folgenden zeugnis eine konsequenz für das fehlverhalten. schwierig ist es bei unseren ausländischen schülern, besonders die unterschrift der mutter ist oft "kindlicher" als die gefälschte, hier ist es schwer, zu unterscheiden.
es gab jedoch einen fall, wo ich keine verhaltensnote in der konferenz beantragt habe: die schülerin hat (trotz note 3!) die unterschrift gefälscht. sie hatte angst vor strafe, da dies bereits ihr zweiter dreier auf eine mathe-arbeit war, ihre eltern unheimlich druck auf sie machten, weil beide geschwister nur einser schrieben.
ich habe dann trotzdem ihrer mutter von der gefälschten unterschrift erzählt und von dem druck, dem ihre tochter ausgesetzt ist und das dies eventuell auch der grund für die "schlechten" noten sei, weil die schülerin vor lauter angst gar nicht mehr klar denken konnte.
vorerst hat sie gemeint, sie würde sie doch gar nicht unter druck setzen und so weiter...........
jedenfalls wurden die leistungen anschließend viel besser
(die schülerin erzählte mir dann, dass sie zu hause keine strafen für schlechte noten mehr bekam)


ach ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.07.2005 18:55:55

noch etwas, betreffend die "qualität" der gefälschten unterschrift:
ich hatte einen schüler, der hat die unterschrift der mutter aus einem karierten matheheft ausgeschnitten und in sein liniertes deutschheft geklebt


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs