transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 2 Mitglieder online 04.12.2016 05:25:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Klassenschnitt - Arbeit ungültig"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Klassenschnitt - Arbeit ungültigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: raabe21 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2005 20:43:12

Hallo,
ich habe mal gehört, dass ab einem bestimmten Klassendurchschnitt eine Probe nicht gewertet werden darf. Weis jemand den Grenzwert?
Vielen Dank schon mal für die Hilfe!
Gruß Raabe


je nach Bundesland und Schulartneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2005 20:48:08

unterschiedlich!
Bei uns ( realschule Bayerb) möchte der Chef ab 4,2 eine Begründung.
Am besten ist also immer eine Anfrage beim Schulleiter!
Leider kann ich dir sonst nicht weiterhelfen
grüße
rfalio


bei uns (Niedersachsen)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2005 21:05:02

heißt es: ist ein Drittel der Arbeiten 5 und 6, muss sie neu geschrieben werden, es sei denn, man lässt sie sich vom Schulleiter mit den entsprechenden Begründungen genehmigen.
In der Sek II gilt diese Regel nicht mehr!


RLPneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2005 21:41:44

wenn ein Drittel der Klassenarbeiten schlechter als 4 sind, wird die Arbeit entweder neu geschrieben oder sie muss vom Schulleiter genehmigt werden. Es muss aber von jeder Klassenarbeit eine gute, eine durchschnittliche und eine schlechte Arbeit dem Schulleiter vorgelegt werden. Vorgelegt wird auch in der GS, aber ob die Drittelregelung auch dort gilt weiß ich nicht.
Aber wenn du Fragen hast: erst mit dem Fachlehrer sprechen, dann klärt sich meistens vieles.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2005 22:33:19

In der Grundschule in Niedersachsen gilt die Regel, die bernstein aufgeschrieben hat.
Manche Schulen finden Regelungen, z.B. Diktate von Kindern mit stets schlechten Rechtschreibleistungen (ich schreibe bewusst NICHT, dass alle diese Kinder LRS hätten) aus der Wertung zu nehmen.

Palim


schon malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jetstream Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2005 23:01:29 geändert: 06.07.2005 23:02:31

jemand erlebt, dass eine wiederholte besser wurde? Ich hab mal mit ner Klasse spontan um 'ne Kiste Kola gewettet, dass sie dieselbe Arbeit selbst unter Zuhilfenahme ihrer Aufzeichnungen nicht besser schreiben würden und gewann. Oder verlor...


Soweit ich weiß,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: toxypetra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2005 09:46:43

ist der Notendurchschnitt egal (NRW), die Anzahl gilt.

toxypetra


In S.-A.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2005 12:48:45

Grundschule gilt: Ist mehr als ein Drittel der Klassenarbeit (nicht Test) mit 5 und/oder 6 bewertet, ist die Arbeit im Normalfall nicht zu werten(und mit veränderter Aufgabenstellung aber gleichem Inhalt) zu wiederholen. Nun gibt es aber Klassen, die durch Zusammenlegung, Aufnahme von Wiederholern, Dyskalkulie, LRS u.ä. kaum Chancen haben, besser abzuschneiden. Hier kann mit Zustimmung der Klassenkonferenz und Schulleiter von einem stetigen Wiederholen abgesehen werden. Hatte ich auch schon: eine 3. Klasse mit 15 Schülern, davon 4 Wiederholer und 2 LRS-Grenzfälle. Da gab es kaum eine Möglichkeit, in Klassenarbeiten unter dem Drittel zu bleiben.
VG Cath


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs