transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 113 Mitglieder online 08.12.2016 07:18:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kontakt zu den Eltern bei außerschulicher Aktivität..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kontakt zu den Eltern bei außerschulicher Aktivität...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2003 14:07:39

... zum Beispiel beim gemeinsamen Klassenraum streichen. Das habe ich letzte Woche zum ersten mal gemacht und es waren auch 12 Erziehungsberechtigte anwesend. Ich bin ehrlich gesagt mit ein bischen "Bauchschmerzen" an die Sache rangegangen und mit meiner Motivation war es auch nicht soweit her. Vor allem weil mir viele Kollegen rieten, das doch die Eltern alleine machen zu lassen.

Aber es ist echt prima gelaufen und es hat dazu beigetragen sich kennenzulernen. Es haben sich viele interessante Gespräche entwickelt, die nicht zwangsläufig mit der Klassensituation zu tun hatten (aber auch). Ich denke, das war ein guter Schritt zu einer engeren Zusammenarbeit mit den Eltern und werde solche Aktionen auch künftig mit den Eltern durchführen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Oder vielleicht habe ich ja auch lediglich Glück mit meinen Eltern!?! Es soll ja auch Kollegen geben, die einen monatlichen Stammtisch mit den Eltern abhalten. Welche Möglichkeiten den Elternkontakt zu intensivieren habt ihr schon praktiziert?


Stammtisch: ja, aber nicht zu häufigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2003 14:22:59

Einen Stammtisch haben meine Eltern eigentlich immer befürwortet. Damit habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Alle vier Wochen wäre aber zu viel des Guten. Meist fndet so ein Stammtisch dann statt, wenn etwas zu besprechen oder zu planen ist. Das können bevorstehende Aktionen mit Eltern sein ,aber auch Probleme in der Klasse. Ich halte es für wichtig, dass man ein Thema hat.
In den Klassen 5 oder 6 beteilige ich die Eltern auch, wenn es um eine Weihnachtsfeier, einen Dianachmittag nach der Klassenfahrt oder auch das Grillen als Abschluss eines Wandertages geht.
Später wehren sich die Schüler mit Händen und Füßen gegen das Erscheinen der Eltern...
Gruß mali


Was heißt später...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2003 14:27:50

Meine 6er wehren sich lauthals dagegen, dass ihre Eltern auf ihrer Klassenfahrt zum gemeinsamen Grillen eingeladen werden. War aber schon öfter so, und im nachhinein ist es dann doch OK


Später ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2003 19:24:39

das heisst spätestens in meiner derzeitigen 7.
Eltern sind peinlich. Nebenbei ist mir das auch als Mutter nicht ganz fremd.
Mit der 6 konnte ich im letzten Jahr noch Eltern einbeziehen. Nur 1 Schüler meiner 7 ist dafür, dass seine Elern mitwirken und damit macht er sich ganz schön unbeliebt.
Gruß mali


Alters- und Gewohnheitsfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hoerby Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2003 20:36:52

Hallo,
an unserer Grundschule zeigt sich, dass
a) die Kids mit den Eltern (noch) sehr gerne gemeinsame Unternehmungen (Bastel-, Familien- oder Wandernachmittage) machen und die Eltern auch gerne Stammtische durchführen (klar kommen immer dieselben!) und
b) eine gewisse "Tradition" der Elternmitwirkung in- und außerhalb des Unterricht gepflegt wird.
Ist grundsätzlich okay, kann manchmal aber auch lästig werden!


Da sagst du was.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2003 08:02:49

Bei aller Elternmitwirkung muss man aufpassen, dass man mit seinen eigenen Vorstellungen nicht zu kurz kommt. Es gibt Klassen, bei denen die Eltern das Heft in der Hand haben. Oft ist das nicht böse gemeint, aber da heisst es wirklich mit Geschick den vernünftigen Weg zu finden. Aber auch da lernen wir aus unseren Fehlern.
mali


Das darf natürlich nicht passieren,....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2003 16:32:07

... dass die Eltern das Heft in der Hand haben! Wie du schon sagst, da muss ein Mittelweg gefunden werden (wie fast überall). Die Erfahrung fehlt mir ehrlich gesagt noch, ist auch meine erste Klassenleitung momentan. Aber ich denke, soweit darf man es erst gar nicht kommen lassen. Also nicht einreißen lassen. Wenns mal soweit gekommen ist, wirds wohl schwierig sein, die Eltern ein bischen auszubremsen. Das lassen sie dann nicht mehr zu. Muss man nicht vielmehr von Anfang an klar machen, wer der Käpitän an Bord ist?
Hab da so meine Erfahrung gemacht, dass Eltern bei jedem Ansatz eines Problems direkt zu meiner Chefin gelaufen sind. Das hat mich ehrlich gesagt ganz schön gefuchst und ich habs dann auch mal ganz deutlich auf dem Elternabend angesprochen. Hat aber gefruchtet, seit dem bin ich der erste Ansprechpartner und als solcher auch akzeptiert. Solche Sachen sollte man offen ansprechen, bevor es eben eingerissen ist!

Aber trotzdem, der Kontakt ist wichtig, da sind wir uns ja denke ich einig!

grüßle, ruedi


Goldrichtig...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mali Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2003 19:30:50

hast du das gemacht, ruedi!!
Wenn man den Eltern sofort klar macht, wie man sich die Zusammenarbeit vorstellt, ist das ein guter und fairer Weg. Nebenbei bemerkt, jede Klasse ist anders und auch die Eltern verschiedener Klassen verhalten sich total unterschiedlich. Es gibt auch Klassen, bei denen sich von Elternseite rein gar nichts tut. In jedem Falle ist es gut, dass Klassenleitungen nach drei Jahren wechseln. Jedenfalls ist das bei uns so. Meist ist die Luft dann auf allen Seiten raus.
Gruß mali


Eltern unbedingt einbeziehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rub Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2004 16:28:22

da in Zeiten zunehmender Geldknappheit die Spendenbereischaft der Eltern immer wichtiger wird, schon um so läppische Dinge wie Papier, Kopien, Locher... oder auch Lexika und andere etwas teurere Dinge zu bekommen. Sinnvoll ist, denke ich, die Arbeitsergebnisse des Unterrichts- sei es auch als "Test" mit Eltern als Versuchsperson - zu präsentieren. Damit fühlen Eltern sich ernst genommen und eingebunden und je besser der Kontakt der Eltern zur Schule, desto besser erreiche ich die Schüler/innen bei Problemen bzw. ist es einfacher, dass die Schüler ab einem gewissen Alter nicht "verloren" gehen. Fordern die Eltern zu viel empfiehlt sich meiner Erfahrung nach Einbindung, da vergeht manchem dann die Lust an aufwändigen Programmpunkten bzw. dadurch merken Eltern eben auch, dass sich Programme usw. nicht ganz von selbst gestalten.


Wieso nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kaan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2004 19:08:21

Wieso sollte man denn nicht mit den Eltern Kontakt haben... Ich zum Beispiel habe fast keinen Kontakt, liegt aber daran, dass sich die Eltern kaum bis gar nicht interessieren was ihre Kinder so tun und lassen. Hatte aber mal eine Klasse, da liefs super, und dann helfen die Eltern auch... Wenn man ihnen klar macht, dass es nur schlimm wird wenn sie zuhause gegen die Lehrer sprechen, und ein gemeinsames helfen und unterstützen der Kinder fördert, so profitieren nur die Kinder davon!!
grüsse aus der sonnigen schweiz!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs