transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 223 Mitglieder online 10.12.2016 15:37:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Evolution und Paläontologie für Lehrer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 7 
Gehe zu Seite:
Leierschwanz baut fremde Vogelstimmen, Alarmsirene, Kettensäge etc. in seinen Gesang einneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2008 18:09:06 geändert: 12.08.2008 18:12:22

Der Graurücken-Leierschwanz (Menura novaehollandiae), auch Prachtleierschwanz genannt, lebt im östlichen Australien. etwa 80% seines Gesangs besteht aus nachgeahmten fremden Vogelstimmen, sowie Geräuschen von Kameraverschlüssen, Alarmsirenen, Handytönen, Kettensägen, was er halt so zufällig hört:

http://www.youtube.com/watch?v=VjE0Kdfos4Y&feature=related

Dort den Videoclip "Attenborough - Lyre Bird" starten und staunen.

Über diese Fähigkeit des Superb Lyrebirds (so heisst er in Australien) habe ich in einem australischen Vogelbestimmungsbuches gelesen; den Videoclip habe ich erst später entdeckt.

Es gibt übrigens eine traurig-schöne Geschichte der Aborigines in Australien, wie sich der Zauberer Tyawan in einen Lyrebird verwandelt, um dem Ungeheuer Bunyip zu entkommen. Vorher hatte er seine drei Töchter in drei Steinformationen verzaubert, ebenfalls um sie vor Bunyip zu schützen. Diese drei Steinformationen sind die heutigen "Three Sisters" in den Blue Mountains (in der Nähe von Sydney/NSW).Leider hat Tyawan in der ganzen Aufregung seinen Zauberknochen verloren. Und so sucht er noch heute verzweifelt danach, ruft lauf und schaut nach seinen Töchtern, die sehnsüchtig darauf warten, bis ihr Vater wieder seinen Zauberknochen findet, und sie in ihre ursprüngliche menschliche Gestalt zurückvewandeln kann:

http://www.aussie-info.com/places/nsw/bluemts/legend.php

Gruss,

michaelu


Sehr interessanteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2008 19:26:06

Themen hast du herausgesucht. Einiges kannte ich, vieles nicht. Sehr gut finde ich, dass du so viele links angegeben hast, da kann man dann weiterlesen.
Vielen Dank für deine Recherchen, Christeli


Kakadu-Version eines Musikinstrumentesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.08.2008 22:20:49 geändert: 18.08.2008 22:27:25

Der große schwarze Palm Cockatoo (Kakadu) im subtropischen Norden Australiens fertigt sich einen maßgeschneiderten Trommelschlägel, um sein Revier akkustisch abzustecken.

"...obwohl der ungewöhnlichste Sound dieses Vogels, auf eine ganz andere Art erzeugt wird - mit der Kakadu-Version eines Musikinstruments. Als Teil ihres Brautwerberitus klopfen Palm Männchen bewußt auf die Seite eines potentiellen Nestes indem sie ein Stöckchen benutzen - manchmal probieren sie zwei oder drei verschiedene aus, ehe sie mit einem perfekten Trommelschlägel zufrieden sind. Die Weibchen schauen aufmerksam zu, entweder um das Männchen oder das künftige Nest einzuschätzen ."

Aus: http://www.pbs.org/wnet/nature/animals/palm_cockatoo.html

Hier noch eine allgemeine Beschreibung des Palm Cockatoos:
http://www.birdsaustralia.com.au/education-resources/palm-cockatoo.html

Und in diesem Videoclip sieht man den Palm Cockatoo in Aktion (leider ohne Stöckchen, aber immerhin klopft er mit seinem Fuß Antwort):
http://www.youtube.com/watch?v=Eicdz4eKcjU

Das Trommeln mit dem Stöckchen erfolgt in ähnlichem Rhythmus wie das Klopfen mit dem Fuß im obigen Videoclip. Sehr schön habe ich das auf einer Leih-DVD in Australien gesehen (die wahrscheinlich in Deutschland nicht ausleihbar/erhältlich ist?):

101 Australian birds [videorecording] / directed by Terence Lindsay, Grant Young ; producer, Grant Young.
Publication info: Australian Geographic, [1997]
1 videodisc (DVD) (ca. 109 min.).




Babywal Colin sucht verzweifelt eine Ersatzmutterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.08.2008 20:01:18 geändert: 21.08.2008 20:09:11

Seit Dienstag, 19.8. (Seite 3), berichtet der ManlyDaily täglich über den kleinen Buckelwal Colin (auch Boppa genannt), der in der Gegend der Northern Beaches von Sydney (Australien) um sein Leben kämpft. Er ist mutterlos und noch ein Säugling. Probiert immer wieder, sich an Boote als Ersatzmutter zu schmiegen und nuckelt an ihnen. Man hat ihm jetzt eine Blutprobe entnommen, um festzustellen, wie es um seine Gesundheit steht (Ausgabe Donnerstag, 21.8. Seite 1,4 und 5). Keiner, auch nicht die Experten des dortigen Tiergartens kann ihm helfen. Hier der Link zum ManlyDaily, Druckausgabe online:

http://property.manlydaily.com.au

Und hier der link mit Berichten, Bildern und Videos zu Colin (oder Boppa):

http://www.manlydaily.com.au

insbesondere:

http://www.manlydaily.com.au/article/2008/08/21/11671_news.html



Walkalb Collette wurde inzwischen eingeschläfertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.08.2008 07:37:10 geändert: 22.08.2008 13:08:00

Heute morgen, kurz nach 9 Uhr Ortszeit Sydney, wurde Collette von Veterinärmedizinern des Taronga Zoos eingeschläfert.
Collette war in den letzten Tagen als Colin oder Boopa bekannt. Es war ein Weibchen, wie man jetzt weiß:

Manly Daily, Freitag 22.8., Seite 1 und 2:
http://property.manlydaily.com.au/
und
http://www.manlydaily.com.au/article/2008/08/22/11697_news.html



<<    < Seite: 7 von 7 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs