transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 61 Mitglieder online 10.12.2016 23:35:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fahrbahn mit einer Klasse überqueren"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Fahrbahn mit einer Klasse überquerenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2005 20:20:47

Da ich neu bin, weiß ich nicht, ob mein Beitrag hier an der richtigen Stelle sitzt, aber ich hoffe, ich kann einigen helfen.

Wenn man mit einer Klasse in Zweierreihe eine Straße überquert, dauert es sehr lange, bis alle Schüler auf der anderen sicheren Seite sind.

Viel schneller geht es so:
Man geht mit der Klasse in Zweierreihe an der Fahrbahn entlang, die man überqueren muss. Dann drehen sich alle mit dem Gesicht zur Fahrbahn, stehen nun in einer doppelten z.B. 15er-Reihe da. Die beiden 15er sind dann schnell auf der anderen Straßenseite. Eine Vierteldrehung und man kann wohlgeordnet wieder weitergehn (wie vorher oder vielleicht auch in umgekehrter Reihenfolge, je nachdem, wohin man geht).

So hab's ich schon mit ersten Klassen gemacht. Das dann aber vorher einige Male auf dem Verkehrsübungsplatz (Schulhof) geübt.

Gruß!
heidehansi


tja ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2005 20:57:56



... gewusst wie!!!


Die Ideeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2005 22:38:41 geändert: 25.07.2005 22:39:18

ist Ok, doch häufig stehen bei uns die Autos so eng geparkt, dass diese Methode nur wenig zum Einsatz kommen kann. Das Blöde ist meist, dass sie dann auch noch da stehen, wo wir gern mit den Kindern die Straße überqueren wollen.
Bei Ampelphasen macht das allerdings viel Sinn, weil diese oft so kurz sind, dass man nur im geschlossenen Sprung bei Grün zur anderen Seite kommt.

LG hops


Daraufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.07.2005 22:51:12

muss man erstmal kommen
Allerdings fallen mir auch sofort Straßenübergänge in unserem Gebiet ein, bei denen das oben angeführte Problem auftreten kann.
Ich werde aber sicher im neuen Schuljahr beim nächsten Unterrichtsgang an deinen Tipp denken. Man muss ihn ja nicht immer realisieren, sondern dann, wenn es passt.

Schließlich sind wir als Pädagogen
ja flexibel,...

VG Cath


Nicht schlechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: shantyman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2005 19:14:10

Mit der Choreographie gewinnst du jede Militärparade

Ich bin da etwas rücksichtsloser: Wenn es sich um eine Nebenstraße oder einspurige Straßen handelt, wird kurzerhand gesperrt.
Ansonsten reichen die Ampeln meist aus, auch wenn man 2 Phasen nutzen muss.
Denn im "normalen" Leben können die Schüler ja auch nicht in der Form, wie du sie beschreibst die Straße überqueren.


militärparadeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.07.2005 22:35:57

stimmt, daran hat mich das erinnert. bei mir sind kinder nicht in zweierreihen gegangen und beim überqueren der straßen im dorf hab ich mich mit ausgebreiteten armen vor den verkehr gestellt (es ist zu teuer einen schulleiter zu überfahren). in der stadt hab ich den kindern genau beschrieben wo ich mit ihnen hin wollte und da reichten die ampeln.
meine kolleginnen missbilligten die unordnung. dafür hatte ich keine unfälle und keine streitigkeiten wie bei den aufgefädelten zweierreihen.


Wenn man Ampeln oder nur Dorfstraßen hat, dann ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2005 08:32:26

... dann ist es einfacher anders, ganz klar!

Ich musste aber mit meiner Klasse zumindest einmal im Jahr eine vielbefahrene Bundesstraße ganz ohne Ampel überqueren.

Und auch etwa einmal im Jahr eine Staatsstraße, die weiter oben eine unübersichtliche Kurve hatte. Für so eine "kurze" Gruppe reichte die "Voraussicht".

Dass ich die Straße gesperrt habe, wie ihr es beschrieben habt, war natürlich auch selbstverständlich.

Gruß!
heidehansi


@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2005 10:47:45 geändert: 27.07.2005 10:48:42

ganz so einfach würde ich das nicht sehen.
Vielleicht betrachtest du auch mal die Regelüberschreitungen im Straßenverkehr, die nicht von unseren Kindern ausgehen.
Ampel allein genügt nicht. Es gibt genügend Menschen die kümmern sich einen Dreck darum, ob sie bei rot oder grün andere gefährden.
Sich zur Übersichtlichkeit in eine Formation zu begeben muss nicht immer militärisch sein.
Ich finde es jedenfalls kurzzeitig angenehmer eine Zweier- oder Dreier- oder sonstwas für eine Reihe zu bilden, als die Kinder hinterher unter einer Straßenbahn oder von der Straße kratzen zu müssen.

LG hops


vergleich malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2005 10:59:18

die unfallhäufigkeit von selbstständigen kindern mit denen von gelenkten kindern.
nach auskunft vom prophylaxezuständigen bei der badischen gemeindeversicherung sind wirklich die selbstständigen kinder sicherer.
ich hatte weder beim überqueren von ampelstraßen, von dorfstraßen noch bei der schnellstraße außerhalb vom ort jemals eine kritische situation.
einwände gegen freiheit und selbstständigkeit klingen in der regel wie: ja aber was ist wenn...
ich halte gleichschritt und kommandieren nicht für passend zum freien und selbstständigen aufwachsen.


Das Kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.07.2005 12:18:00 geändert: 27.07.2005 13:56:31

sich auch in einer Gruppe selbstständig bewegen und dadurch sicherer sind ist meines Erachtens hier nicht der Punkt.
Was mich stört ist die ständige Assoziierung einer Formation wie Reihe oder auch Gasse egal welchen Ausdrucks im militärischen Kontext. Ich möchte das nicht zuspitzen, doch wie freiheitlich eingeschränkt sind dann Kinder wenn sie in Mannschaften spielen (ein sehr hinkender Vergleich wie meist bei Vergleichen)
Wenn ich mit einer Gruppe unterwegs bin muss das nicht zwangsläufig Gleichschritt, Kommando, freiheitliche Einschränkung usw. beinhalten.
Es gibt tatsächlich auch Kinder, die für ihre Orientierung im Raum Eckpunkte und Strukturen benötigen, die ihnen in verschiedener Form dargeboten werden können.
Ich denke nicht, dass Klassen die in Gruppe (eine sich entsprechende Aufstellungsform wählend)zur besseren Übersichtlichkeit eine Straße überqueren, im Gleichschritt oder ausgerichtet nach einer Seite sich dieser Herausforderung stellen. Das ist mit Verlaub auch viel zu zeitaufwändig.

LG hops





 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs