transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 45 Mitglieder online 10.12.2016 08:09:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mathematiker, bitte helft mir!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Von links nach rechtsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2006 20:40:47

geht es in allen mir bekannten Sprachen, also z.B. Englisch, Franz. Spanisch, Italienisch. Ich vermute, dass nur im Deutschen so ein Durcheinander existiert, das nicht nur bei Schülern sondern auch bei Deutschlernern zur Verwirrung führt. Habe neulich irgendwo einen Artikel gelesen, wo ein Professor aus genau diesem Grund die deutsche Lesart den anderen Sprachen anpassen wollte. also: 1265 wär dann tausend-zweihundert- sechzig-fünf. Hat heiße Diskussionen ausgelöst. Wer und wo das war, weiß ich aber nicht mehr. Vielleicht weiß jemand mehr.
klexel


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2006 21:01:13

Kann ich dich nachträglich in meinen Lebenslauf einbauen? So einen Mathelehrer hätte ich im Verlauf meines traurigen SChülerlebens guuuuuuuut brauchen können


Andere Sprachenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.03.2006 22:50:28 geändert: 08.03.2006 22:51:25

Unsere verdrehte Sprechweise bei den Zehner- und Einerstellen ist für Ausländer und Menschen mit Leseschwäche natürlich katastrophal. Aber auch andere Sprachen haben da so ihre Tücken. Bei den Franzosen hab ich nie so ganz durchgeblickt. Deren Sprechweise ist auch etwas seltsam .
Und als ich die Frage bezüglich der Regel "Punkt vor Strich" las, musste ich daran denken, dass mir als Schülerin nie in den Schädel wollte, warum eine Zahl hoch 0 gleich 1 ergibt. Mir wurde von meinen Lehrern und später Professoren immer nur gesagt, dass das so festgelegt wurde. Und ich fand es immer logischer, dass eine Zahl hoch 0 auch o ergibt.
Gibt es dafür doch auch eine Begründung? Oder werde ich weiter damit leben müssen, dass das halt so ist?!


@kunkelinchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2006 05:49:09

probiern wirs mal:
Die Mthematik versucht immer, allgemeingültige Regeln aufzustellen, d.h. wenn ich etwas Neues einführe,soll es mit dem Alten verträglich bleiben.
Potenzgesetze:
a^n·a^m = a^(n+m) Ist logisch wenn mann sich die Potenzen als Produkte hinschreibt und abzählt.
=> a^n:a^m = a^(n-m) auch einfach aufschreiben als Bruch und kürzen.
=> a^n : a^n = a^(n-n) = a^0 = 1
denn im Bruch sind ja jetzt Zähler und Nenner gleich und damit der Wert des Bruches = 1!
Einfach mal mit einem konkreten Beispiel als Bruch schreiben und kürzen.
Alles klar?
Ach ja, a darf nicht gleich 0 sein.
rfalio


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunkelinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2006 19:46:04

Hab es mal wirklich ausprobiert. Und es hat wirklich eine gewisse Logik. Nur frag ich mich warum mir damals verschiedene Mathelehrer und später sogar verschiedene Mathe-Profs einfach sagten, ich solle das so hinnehmen, das sei eben so festgelegt?
Um so schöner ist es, dass ich jetzt auch einen Sinn dahinter sehe und ich mich dadurch ein Stück weit als mündiger betrachte.
Und sollte ein Schüler mich jemals danach fragen, werd ich es versuchen zu erklären. Das hätte ich ja bisher auch nicht gekonnt.
Herzlichen Dank an dich, rfalio!


chinesischneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2006 21:49:22 geändert: 10.03.2006 10:57:03

Die Zahlen auf Chinesisch sind sehr einfach.
1234 liest man 1 1000 2 100 3 10 4.
Die Zahlen 1,2,3 schreibt man mit 1,2,3 waagrechten Strichen, also -,=,für 1,2, die 10 sieht so aus wie ein großes plus +. Ich weiß allerdings nicht,ob "plus" und "ist gleich" dann so praktisch ist??
+ + + = =+ heißt dann 10 +10 = 20
PS:(gerechnet wird natürlich arabisch)


@kunkelinchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julip Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2006 23:07:39 geändert: 09.03.2006 23:36:28

Ich mache das so bei der Wiederholung der Grundrechenarten in der BF1 - also bei eher schlechten Hauptschulabgängern.
Allerdings fange ich so schon bei der Multiplikation an:
"2+2+2+2=4 * 2", dabei mache ich eine dann eine lange Klammer unter die Summe und schreibe "4 mal" dazu. Später folgt dann ganz analog dazu und mit gleicher Darstellung "2*2*2*2=2^4".

Ich bin aber nicht sicher, ob das so optimal ist. Es gibt nach dieser Wiederholung immer noch einige Schüler, die auf "Was ist a*a" mit "2a" antworten


Mathematiker (ich bin eher ein untypischer) neigen dazu, einmal gesicherte Prozesse durch Symbole/Operatoren darzustellen und diese dananch als atomar aufzufassen. Nur wenige machen sich die Mühe, solche "Atome" wieder zu zerlegen.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs