transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 299 Mitglieder online 08.12.2016 09:07:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kultur- und Konsumprofil der Pädagogen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Kultur- und Konsumprofil der Pädagogenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hoerby Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2003 21:51:00

Hallo,
ich hätt´da mal wieder was!
These: Jeder Lehrer und jede Lehrerin ist ein Mensch.
Folgerung: Wenn dem so ist, dann partizipieren sie als solche auch in sozialen Gebilden (= Gesellschaften). Frage: Bilden sie als gesellschaftliche Gruppe eine eigenen Unter- /oder Teilgruppe mit eigener sozialer, kultureller Identität oder entsprechen sie in ihrem Verhalten den Bevölkerungsquerschnitt?
Kurzum: Wie ist ihr Konsumverhalten - z.B. Fernsehen: Habt ihr auch am Entscheidungsprozess, wer "Deutschlands Superstar" wird, mitgefiebert?
Heute lese ich die Schlagzeile im wöchentlichen Werbeblättchen: D. Bohlen "Auf einmal können ihn alle leiden! - Pop-Onkel Dieter macht Superstars !"
Als ich die letzen Wochen unterwegs war (außerhalb der Schule, also draußen im richtigen Leben) hab ich die Leute ständig davon reden hören! Wie ist/war das bei euch? Habt ihr den "Superstar" gesehen? Mögt ihr sowas? Fiebert ihr der nächste "Big-Brother"-Staffel schon entgegen? Oder findet ihr das doof oder pfui? Oder schaut ihr ganz andere Sachen?


Hi hoerby,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: thomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2003 22:26:39 geändert: 16.03.2003 10:59:48

ich kann mir nicht mal vorstellen, dass ein Mensch Dieter Bohlen mag... - Alles ziemlich schwachsinig und nix, was ich mir - in welchem Zustand auch immer - antun würde...


Geschmackssacheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tna Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2003 07:45:11

Ich persönlich kann dem Fernsehprogramm im Allgemeinen und solchen "Reality-Shows" im Besonderen nicht allzuviel abgewinnen.
Ich denke, für mich gibt es sinnvollere Freizeitbeschäftigungsmöglichkeiten, kenne allerdings auch KollegInnen , die sich diese Sendungen sehr gern ansehen. Wenn die dann am nächsten Tag davon erzählen, weiß ich, dass ich nichts verpasst habe.

Liebe Grüße
Tina


Gruselfernsehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: giora Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2003 22:31:15

Ich kann mich absolut nicht mit der Zielgruppe dieser Sendungen identifizieren
Wenn ich mir so was antun würde, dann höchstens, um zu verstehen, worüber die Schüler reden. Ist aber nicht nötig, man kann auch nachfragen und bekommt sehr gerne alle notwendigen Infos.

Ansonsten denke ich, sind wir schon eine besondere Speziees, weil wir permanent mit etwas beschäftigt sind, was diejenigen, die davon betroffen sind, in der Regel gar nicht wollen.
Wie heißt es so schön:
"Erziehung ist, einem anderen etwas beibringen, was dieser gar nicht können/wissen will"...


Würde gernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kerne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2003 16:21:08

mehr Zeit für den Fernseher aufbringen, aber:
1. ist da kaum was sehenswertes zu finden
2. ist`s hier viel schöner
3. erfährt man alles "Wichtige" dann doch von den Kids


ich versteh's nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mhila Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2003 14:46:02 geändert: 21.03.2003 14:51:10



Warum sind Lehrer eigentlich immer so eingebildet? Ich glaube es gibt keine andere Berufsgruppe, die sich in einem Fachforum so eine Frage stellen würde...

Und sich diese Frage auch noch entsprechend beantwortet:
Nein, wir würden niemals so etwas gucken! Wir sind doch sooo intellektuell!

Um auf die Frage zurückzukommen: Ja, sie hätten unendlich gerne ihre eigene soziale, kulturelle Identität, die natürlich weit über dem Durchschnittsbildungsniveau liegt!

genervt,
mhila


Also..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kalliope Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2003 16:19:48

ich schaue mir solche Sendungen an! Oh Schreck... und bin (fast)Lehrer! Zur Entspannung gibts nix besseres! Ja, ich muss sogar sagen, ich schaue gern fern!! Vieles von dem, was ich weiss, habe ich aus dem TV! Ja, ganz ehrlich! Ich denke auch nicht, ich könnte mit meiner Zeit etwas besseres anfangen (oft schaue ich ja zusammen mit meinen Freunden). Und nochwas: ehrlich gesagt, bin ich froh,dass in meiner Freizeit keine Pädagogen involviert sind! Denn sonst müssten sie feststellen, dass ich anscheinend überhaupt nicht pädagogisch-korrekt meine frei Zeit verbringe!!
Bin ich trotzdem eine gute Lehrerin, obwohl ich weiss wer alles bei DSDS rausgeflogen ist, welche Lieder Nelly singt und welche Witze Raab in der letzten Woche gebracht hat? Oje....

Liebe Grüße,
Eure Kalliope


@mhilaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: thomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2003 18:31:42

Hier bei 4teachers sind mehr als 7000 Mitglieder registriert. Du liest hier in diesem Forum die Beiträge von 5 Mitgliedern (die vor Dir gepostet haben) und schließt damit wenigstens auf alle registirerten, eigentlich auf alle Lehrer - mathematisch bedenklich...
Und sei doch mal ehrlich: Ist jemand, der nun diese Sendung(en) nicht mag, eingebildet? Meist du nicht, dass Fernsehverhalten mit Interessen zu tun hat, die nicht mit dem Beruf in Zusammenhang stehen müssen? Und könnt's nicht sein, dass in jedem Forum, wo diese Frage angesprochen würde, sich vielleicht 1% der Leute findet, die sagen, dass sie das nicht interessiert? Oder...?
gruß
thomas (nicht genervt )


@thomasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mhila Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.03.2003 19:06:26 geändert: 21.03.2003 19:07:41

Hallo Thomas,
ganz bestimmt nicht bin ich zu diesem Eindruck aufgrund der 3,4 oder 5 Leute gekommen, die hier in diesem Forum dazu gepostet haben. Nein, aber es passte einfach wieder zu 90% (mathematisch noch nicht bewiesen ) in das Bild, das ziemlich viele (nicht alle!!!) Lehrer, die ich kenne abgeben! Und vor allem eben auch Lehrer, die alle anderen oftmals abwerten (nicht immer offensichtlich, meistens eher subtil), die entpsrechendes im Fernsehen anschauen. Stichwort "Schwachsinn".
Zudem habe ich mich auf das Ausgangsposting bezogen, dass eben gerade dieser Frage nachging: Entspricht das Konsumverhalten der Lehrer dem der Durchschnittsbevölkerung? Das impliziert ja schon, dass wir eben nicht durchschnittlich sind und uns eben nicht mit diesen niederen Sendungen auseinandersetzen.
Und ich meine eben genau, dass das Fernsehverhalten etwas mit Interessen zu tun hat und nichts mit dem Beruf! Einige Lehrer scheinen aber der Meinung zu sein (so ist zumindest mein Eindruck), dass zu ihrem Beruf ein besonders intellektuelles Gehabe gehört, dass es ihnen verbietet sich solche Sendungen, die sihc an eine Zielgruppe wendet, die unterhalten werden möchte, anzusehen.

DAs ist es, was mich nervt, nicht aber, wenn jemand tatsächlich einfach kein Interesse für diese Sendung aufbringt.

Gruß,
mhila


Lehrerkasteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ruedi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.03.2003 13:49:37

Hi mhila,
ich kann deine Bedenken voll und ganz verstehen und gebe dir auch eingeschränkt recht, dass es Kollegen gibt (ich kenne auch welche), die sich sehr wohl als "was besser" sehen (aber 90% ist denn doch maßlos übertrieben, wobei meine Einschätzung auch net fundiert ist).
Mir ist aber nicht so ganz klar, warum du anhand dieser Diskussion auf so ne Art Lehrerkaste und arroganz schließt. Ich finde die Frage durchaus legitim. Ich selbst habe auch ein paar Superstar Sendungen gesehen, warum auch nicht? Fand aber auch ehrlich gesagt das "neue Format" ziemlich schnöde. Musikunterhaltung ist ja für nen Samstagabend völlig O.K., aber das Aufsehen und das Medienaufkommen rund um die Geschichte ist maßlos übertrieben. Und das sollten Lehrer meiner Meinung nach durchaus differenziert betrachten. Als gäbe es nichts anderes mehr. Unsere Schüler kennen die Topographie von Daniel Kübelböcks Pickelgesicht besser als die Landkarte Deutschlands.



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs