transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 745 Mitglieder online 05.12.2016 18:00:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "wer ist für sexualkunde am praktischem beispiel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
wer ist für sexualkunde am praktischem beispielneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hoehlenforscher Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 11:58:27

es wäre gut wenn mann nackte körper am lebendem beispiel erklärt


netter Unsinn ;o)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 12:17:54

auch wenn dein Beitrag aufgrund der Schreibfehler zum "Nichternstnehmen" verleitet,fiel mir doch gleich meine Klasse (8) ein.

Die wollten das tatsächlich machen
Hatten sogar 2 Freiwillige.

Nur die olle langweilige Lehrerin hat sich nicht getraut, das zuzulassen...



Wer für alle mal ganz spannendneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 13:17:23

aber im Ernst, beim Thema Sexualkunde sollte man auch bestimmte Werte vermitteln. Das wäre z.B. ein gewisses Schamgefühl und dass es in jeder Beziehung auch "intime Geheimnisse" geben sollte. Es interessiert mich weniger wie oft und wie viel sexuelle Erfüllungen meine KollegInnen oder Freunde haben und welche Stellungen usw. dabei ausprobiert werden. Es ist doch traurig, wie in dieser Beziehung der Werteverfall voran schreitet, wie viel Frauen und Männer aus finanziellen Gründen die Schwelle der Intimsphäre überschreiten bzw. gezwungen werden, sie zu überschreiten. Manche machen ja nicht mal bei Kindern halt.
Wenn man lebende Objekte zum Sexualkundeunterricht "verwendet", grenzt das meines Erachtens an Prostitution.


bravoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 17:48:17

es muss nicht alles tabuisiert werden, aber das Gegenteil ist noch schlimmer.
Die kids wissen ja heute gar nicht mehr, wie schön Händchenhalten, die erste zarte Berührung an der Schulter ( gänsehaut, gänsehaut), das sich vorsichtig und langsam Näherkommen ist.
Es wird ja alles schon im Fernsehen, in der Zeitung usw. gezeigt. Sie lassen sich keine Zeit mehr ( man zeigt ihnen, dass sie keine Zeit haben) und sind letztendlich ent-täuscht.
Aufklärung ja, aber nicht am lebenden Objekt und ohne Hausaufgaben!
rfalio


oh manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 20:02:16

Also ich persönlich fände es schrecklich, wenn wir Sexualkunde jetzt schon am lebenden Beispiel erklären! Jeder hat doch seine eigene Sexualität und erforscht sie selbst - ich bin der gleichen Meinung wie oben: das geht in Richtung Prostitution, selbst wenn es erlaubt wäre und manche es freiwillig täten ...

neee neee neee .. dass an sowas überhaupt gedacht wird , ich find das ist zum

viele liebe Grüße, eure
physikass


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 20:18:53 geändert: 05.08.2005 23:28:04

...


spezialisten für schwarze löcherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2005 20:22:05 geändert: 05.08.2005 20:29:14

haben wir hier auch

also: ich seh es wie balule: diese anfrage ist für menschen, die schon etwas länger auf dieser erde wandeln, nur als rethorische frage aufzufassen

ich würde es als fehlleistung der pflichtschule ansehen, den beteiligten so eine vorstellung aufzuzwingen

also: jeder sollte sich als höhlenforscher oder bergsteiger selbst auf die expedition machen
findet rooster


roosterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2005 23:22:15 geändert: 06.08.2005 23:27:31

deine Antwort ist Klasse.
Aber vielleicht sind manche zu doof, die Höhle selbst zu erforschen und auf den Berg kommen sie nicht, weil sie viel zu viel Schiss haben oder kraftlos zusammen brechen und hoffen, dass es ein anderer für sie macht!
rfalio, Hausaufgaben zu diesem Thema wären doch auch nicht schlecht. 1. hätten die SuS mal Spaß an HA und 2. wäre das ein aktiver Beitrag gegen das Problem der alternden Gesellschaft.


zum überlegen.........neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.08.2005 11:37:07

ich verfolge das jetzt des öfteren, dass ein forum mit einer (manchmal provokanten) frage eröffnet wird, viele der hier schon länger tätigen leute sich mehr oder weniger ernsthaft damit auseinandersetzen (ich hab nix gegen das weniger ernsthafte).
meist jedoch ist jener user, der das forum eröffnet, erst wenige minuten angemeldet und auch nach dem posten seiner frage/seines threads nie mehr wieder online.
---zumindest nicht als hoehlenforscher---

ich vermute sehr stark, dass diese leute unter einem andren nick schon länger hier sind (wer meldet sich an und postet in einem ihm unbekannten kreis?) und dann auch unter dem anderen nick die reaktionen abwarten, die auf seine frage hin geschehen.

wollt ich euch nur mal so zu überlegen geben.


ich hab...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: goergy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.08.2005 00:37:40

überlegt, komme aber nicht darauf, welchen sinn so etwas haben sollte.wenn ich eine bestimmte meinung oder überzeugung habe, kann ich das durchaus unter meinem namen vertreten.alles andere ist doch wohl , gelinde gesagt, scheibenkleister !!! oder bin ich einfach nur zu blöd,den sinn zu sehen?


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs