transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 279 Mitglieder online 08.12.2016 10:57:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: " Heimat- bzw. Ortsgeschichte bzw. Methode Exkursion"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Heimat- bzw. Ortsgeschichte bzw. Methode Exkursionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: isala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2005 13:07:54

Hallo!
Ich studiere Realschullehramt und schreibe gerade an meiner Zulassungsarbeit in Geschichtsdidaktik.
Das Thema der Arbeit lautet "Jüdisches Leben in der Stadt Würzburg im Mittelalter - ein alternativer Stadtrundgang".
Ich muss also auch auf das Prinzip der Heimat- und Ortsgeschichte und auf die Methode Exkursion eingehen.
Ich würde gerne wissen, wie ich diese Prinzip bzw. diese Methode am besten in der Arbeit mit meinen Stundenetwürfen verknüpfe oder wie man das in einer Zula so üblicherweise macht.
Hat vielleicht jemand schon mal ne Hausarbeit / Zulassungsarbeit geschrieben, in der Heimat-/Ortsgeschichte bzw. Exkursion berücksichtigt wird und kann mir da weiterhelfen?
Gruß & Vielen Dank schon mal!!!

Isabelle


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2005 17:16:11

Aufbau, Umfang und weitere Anforderungen an die ZuLa bzw. Examensarbeit scheinen auch in jedem Bundesland anders zu sein.
Generell würde ich in einem Kapitel auf das jüdische Leben in Würzburg und die heute noch sichtbaren Überreste eingehen, in einem weiteren Kapitel verschiedene Möglichkeiten einer Exkursion darstellen, die du vorab recherchiert hast, und mich danach für einen eigenen Weg/ eine eigene Methode entscheiden, diese begründen und danach entsprechend deine Einheit planen (noch ein Kapitel). Denke, so ein Aufbau ist sehr klassisch.

Das Thema finde ich übrigens spannend und kann mir viele schöne Dinge vorstellen. Habe mal eine ähnliche Arbeit im Sachunterricht geschrieben.

Palim


Danke für die Tippsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: isala Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.08.2005 19:10:25

Hallo Palim!
Danke für die Tipps. Mein Kapitel zum jüdischen Leben in der Stadt Würzburg, die sichtbaren Überreste (bzw. was heute an der Stelle der Synagoge , des Friedhofs, des jüdische Viertels steht) und die Exkursionsmöglichkeiten sind schon fertig, meine Studenentwürfe auch.
Jetzt würd mich interessieren wie so ne didaktisch-methodische Analyse aussieht, die das Prinzip der Heimat-/Ortsgeschiichte berücksichtigt.
Könntest du mir da vielleicht deine Arbeit (oder den entsprechenden Teil) mal mailen??? Das wäre echt super!!!!!
Gruß
Isabelle (isabelle.h@web.de)


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs