transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 159 Mitglieder online 06.12.2016 07:13:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulinspektion - nicht nur in Niedersachsen ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
In die Schränke geguckt???????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2005 22:53:23



Ich kanns nicht glauben. Welches Bundesland?

Meine Stundenvorbereitung? Das würde ich mir verbitten. Meistens habe ich die im Kopf. Das soll aber nicht heißen, dass ich wie ein Schneider zur Schule gehe. Also keine bösen Briefe deshalb.

In Brandenburg heißen sie Visitatoren. Auf meine direkte Anfrage haben sie mir bestätigt, dass über die Köpfe hinweg unterrichtet wird, sich viel zu wenig an der Interessenlage der SuS orientiert wird, Unterricht wenig abwechslungsreich ist usw. Insofern hoffe ich noch, dass es was bringt.

Dass ihr offenen Unterricht zeigen musstet, halte ich für eine Anweisung der/des Schulleiter/in, weil das eben moderne Unterrichtsmethoden sind und man mit dieser Methode meist gut ankommt.


bundesland...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2005 23:06:26

war schleswig-holstein..und das mit dem offenen unterricht kam von der kommission...einige kollegen haben echt geschwitzt.. für die war das neuland....
meine chefin hat uns da nichts vorgegeben..
skole


Danke Skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2005 23:12:18

aber dann hat man wirklich ein realistisches Bild, wenn man das vorschreibt. . Aber am glücklichsten sind wir doch alle, wenn wir uns gegenseitig betrügen.
Mit den schwitzenden LuL glaube ich auch. Aber man muss ja auch mal an die armen SuS denken, die das nicht gewohnt sind. Für die muss das ja auch furchtbar anstrengend sein.


In RLPneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2005 16:16:39

gibt es sowas ähnliches. Da kommen Mitarbeiter von der Arbeitsstelle für Evaluation und Qualitätsentwicklung in die Schule. In 2oo5 können Schulen sich freiwillig melden,anschließend werden alle anderen nacheinander besucht. Die Termine sind vorher bekannt. Es finden Gespräche mit der SL, den Eltern, den Schülern und den Lehren statt. Es werden einige Unterrichtsbesuche stattfinden, laut derzeitigem Stand auch nach Voranmeldung.
Die Kommission schreibt dann einen Bericht, dieser wird mit der Schule besprochen. die Besprechung fließt in den dann zu erstellenden Bericht ein.
Arbeitsgruppe und ADD sollen unabhängig voneinander arbeiten.
Viele Kollegen haben Angst vor dieser "Inspektion". Ich erhoffe mir aber auch positives, denn dann sehen vielleicht endlich mal mehr Leute die Realität an einer Hauptschule. Und Persönlich habe ich auch nichts gegen einen Besuch in meinem Unterricht, denn ich arbeite eh eng mit Kollegen zusammen und habe ständig Praktikanten im Unterricht.


-neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.10.2005 17:16:42

Auch in Hessen soll es jetzt solche Inspektionen geben. Ich bin mal gespannt, wie das wird. Noch ist das in der Planung und Vorbereitung und für die Testphase müssen sich die Schulen freiwillig melden.

Das blöde daran ist, dass diese Sache eigentlich positiv sein könnte, aber man schon so viele Erfahrung mit anderen Dingen gemacht hat, dass man sich auch davon nicht viel erwartet und sich fragt, ob das Geld, das dafür ausgegeben wird, nicht vielleicht sinnvoller eingesetzt werden könnte.

Naja, noch waren sie ja nicht und noch könnte es noch tatsächlich so ausgehen, dass endlich zum Beispiel mal publik wird, wie jämmerlich so manche Schule ausgestattet ist. Wenn dann daraus die Konsequenzen gezogen würden, wäre es ja mal nicht schlecht.


Morgen soll es nun so weit seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 20:03:17 geändert: 28.11.2005 20:05:30

dass die Inspektoren kommen.
Wenn's denn hilft .....
Die "Pfeifen" kriegt man sowieso durch solche Maßnahmen nicht dazu, ihren Unterricht besser zu machen. Die werden sich jetzt showhalber besser vorbereiten und danach wieder zum alten Trott zurückkehren.
Und die, die ohnehin immer das Beste geben, das mental und physisch möglich ist, schon weil sie selbst Langeweile im Unterricht nicht ertragen könnten, die zucken mit den Achseln und haben die "Business-as-usual-Einstellung"
Ich werde euch berichten.
Eine Kollegin lästerte: wir sollten eigentlich so schlecht wie möglich sein und in ein paar Jahren, wenn die Inspektis wiederkommen, uns voll ins Zeug legen, damit unsere "Qualitätssteigerung" um so fulminanter wird...

Bezeichnenderweise läuft gerade bei uns im städtischen Theater das Stück "An Inspector calls"..... (Der Inspektor kommt)



professor umbridge ... ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silkeog Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 20:35:43 geändert: 28.11.2005 20:40:13

hoioioioioi! ich bin doch noch froher, dass ich an ner privaten bin und uns
sowas (glaub??!) nicht
unterkommt! das klingt ja wie bei harry potter: professor umbridge
die inspektorin. krasse zustände find ich. wer bitte legt denn die
kriterien fest. wie kann man sich anmaßen innerhalb 22min.
behaupten zu können, einen gesunden einblick ergattert zu
haben... ... was folgt daraus... hinter der vorgehaltenen hand: ein
ranking etwa?
auch ich hab nichts gegen besuch im unterricht, das kommt bei uns an der
schule häufiger vor, auch die schüler sind daran gewöhnt.
hinter dieser inspektion fehlt mir jedoch ein tieferer sinn. ganz ehrlich. ein
ziel kann man doch damit nich erreichen. ?!?
die verständnislose silkeog


rhauda erwähnte es schon,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 20:57:47

es scheinen sich vorwiegend die Kollegen zu Inspektoren weitergebildet zu haben, die endlich eine Möglichkeit sahen, den Schülerinnen und Schülern in Würde zu entfliehen.
Warum gerade die jetzt in der Lage sein sollen, zu erkennen, ob ich guten Unterricht mache, lass ich mal einfach so im Raum stehen.
Wer bestimmt eigentlich, welche Eltern mit den Inspektoren reden? Würd mich auch mal brennend interessieren.
Muss man denen wie im Referendariat auch Schriftgut vorlegen???? Oder bleibt uns in Niedersachsen das Vorlegen der "Hausaufgaben" (ausführliche schriftliche Vorbereitung) erspart?
Man zeige mir mal die Vollzeitkraft, die jede Stunde ausführlich schriftlich vorbereitet..... Wovon träumen die denn nachts???


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2005 21:39:21

Auf deinen Bericht bin ich wirklich gespannt, hieß es doch, die Inspektoren würden zuerst die Grundschulen (heim)besuchen. Bei uns hat sich noch keiner angekündigt ... mal sehen, wann es so weit ist.
Ob es klar wird, wen sie warum besuchen und wonach sie die Klassen/Lehrer aussuchen? Wechslen die Inspektoren wirklich nach 20 min, halten sie den Unterricht auf, stellen sie während des U. Fragen?
Was für Gespräche, Konferenzen etc. müsst ihr zudem noch veranstalten?

Bin gespannt, wie du es erlebst.

Palim


So, wir ham's hinter uns gebrachtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.12.2005 17:37:02 geändert: 01.12.2005 18:03:16

die Schulinspektion in angeblicher "Augenhöhe" (O-Ton Kumi Niedersachsen).
Ich berichte euch demnächst ausführlicher und schicke auch gerne die eingescannten Bewertungsbögen per Email an Interessierte.
Einiges ist sicher nachdenkenswert, einiges aber geradezu hanebüchen und Augenwischerei.
Einige der 16 Hauptkriterien treffen sicher das Kerngeschäft Unterricht und damit das wirklich Wesentliche, einige sind aber eher sowas wie ein Etikett, das man sich aufklebt, in dem man erklärt, was man erreichen will, damit man das getrost schnell vergessen kann.
In Klassenzimmern ohne Fensterbänke die Abwesenheit von Blumen zu monieren hat auch was.

Jetzt gehe ich erst mal entschlacken - ab in die Saune!!!!!


<<    < Seite: 2 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs