transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 245 Mitglieder online 03.12.2016 14:48:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulinspektion - nicht nur in Niedersachsen ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 8 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 11:26:13 geändert: 02.12.2007 11:44:08

wo ist denn "bei euch"?


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klamotte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 11:35:35

Ja, Krankmeldungen gab's - hielt sich aber noch im Rahmen... Trotzdem muss man auch während dieser Zeit Vertretungsstunden absolvieren - dafür habe ich mir ein Schild gebastelt mit der Aufschrift: Dies ist eine Vertretungsstunde! Das habe ich von außen an die Tür geklebt. Selbst für Vertretungsstunden sollte man sich was Anspruchsvolles ausdenken und parat haben!!!! So ein Schild macht nämlich auch neugierig.

LG - klamotte


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2007 14:00:22

ist mitten in Hessen...
Jeder kommt mal dran! Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!


Inspektion an Förderschule in NRWneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotrotrot Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2007 15:46:11 geändert: 05.12.2007 15:50:21

Letztes Schuljahr (2006/2007) hatten wir unsere Inspektion und ich kann folgende Erfahrungen hier mitteilen:
- Krankmeldung von den Kollegen von denen man es "irgendwie" erwartet hat... Vertretungsunterricht wurde nicht inspiziert
- Inspektoren waren sehr zurückhaltend, nett, verständnisvoll
- es wurde wirklich alles untersucht - Förderpläne, Waschräume, Hausmeister, usw. und das hatte auch sein Gutes: Was wir schon jahrelang bemängelten kam jetzt offiziell auf den Tisch!!!
- Ergebnis: keine Überraschungen! Wir waren gut! (...wussten wir aber auch ohne Inspektion
- Arbeitsauftrag für uns: Wir müssen mehr evaluieren! Da arbeiten wir jetzt

Rat für Kollegen, die es noch vor sich haben:
Keine Panik! Es werden hier in NRW keine einzelnen Lehrer überprüft! Keiner wird an die Wand gestellt! Keiner wird hinterher kritisiert (auch nicht positiv!)

Nur die Schule als Ganzes bekommt eine Rückmeldung.


Inspektion aus Sicht einer Mutter....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotrotrot Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.12.2007 15:52:24

Nächste Woche hat die Schule meiner Tochter die Inspektion.
Ich bin schon gespannt, wie das aus Sicht der Mutter, die ich ja nun auch bin..., wird.
Werde mich hier dazu noch äußern.

Bis bald


bleibts geheim?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonne311 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2007 17:27:09

Meine Schule ist auch direkt im neuen Jahr "dran"! Man spürt jetzt schon die Anspannung!

Mich würde interessieren, ob das, was die Inspektoren im Unterricht sehen, wirklich "geheim" bleibt? Oder bekommt der Rektor am Ende einen Bogen, auf dem seine Lehrerschar quasi bewertet ist (mit Noten oder + und - oder womit auch immer)? Angeblich ja nicht...aber ist das wirklich so?

Wer weiß was?


Unterricht wird anonym bewertetneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotrotrot Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2007 18:25:27

Soviel ich gesehen und erklärt bekommen habe, haben die Inspektoren (in NRW) einen Laptop mit Beobachtungskriterien zum Anklicken in der Stunde auf dem Schoß. Da stehen dann zum Beispiel Unterrichtsmethoden und die klicken an, welche sie beobachtet haben. Bei uns waren sie pro Lehrer nur 20 Minuten in der Stunde. Also konnten sie keinen umfassenden Eindruck bekommen. Sie wollen einen möglichst repräsentativen Druchschnittwert der Schule. Wenn sie also nur Frontalunterricht sehen, ist dass kein Kritikpunkt am Einzelnen, sondern am Ganzen!!! Es gab keine Stelle, wo dein Name registriert wurde. Beim Beobachtungsplan wurde zwar darauf geachtet, dass kein Kollege doppelt besucht wurde, aber beim Bewerten im Laptop wurde der Name nicht festgehalten.
Der Chef kann also keine Bewertung der Einzelnen bekommen, da sie nicht existiert (in NRW)!


rauf damit!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2008 14:36:03

Hallo an alle bereits Inspizierten und die, die wie ich darauf "warten"!
Gibts aus NDS oder anderswo mal wieder neue Erfahrungsberichte?
Unsere letzten Infos sind dergestalt, dass die "netten" Inspektorenteams ausgetauscht wurden gegen Leute, die es den lieben ehemaligen Kollegen mal so richtig zeigen wollen und können.
Ich beobachte hier im Umkreis, wo von etwa 20 Grundschulen so 2/3 besucht wurden, dass sich kaum Lehrer zu den "durchgefallenen" Schulen melden - das ranking, das es angeblich noch gar nicht gibt, obwohl Frau Korter von den Grünen es als überfällig anmahnt, schlägt bereits voll durch!!
Und das mulmige Gefühl im Bauch aller bisher unbesuchten Kollegien wird durch die Erfahrungsberichte eher stärker. In unserer Schule vergeht mittlerweile keine Dienstversammlung mehr, ohne dass einer von uns das Wort Inspektion in die Runde wirft.
Das soll Evaluation sein???
fragt sich trotz Ferien
angel


:-(neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonne311 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.07.2008 14:32:41

Ich kann die "Befürchtung" von angel bestätigen.

Bei uns waren die Inspektoren ja Anfang des Jahres und wir haben von netten, interessierten, aufgeschlossenen Inspektoren nicht viel gemerkt. Vielmehr hatten alle Kollegen das Gefühl, als würden die Inspektoren gezielt nach Schwachstellen suchen (ist ja in gewisser Weise auch deren Job) und die so richtig ausweiden.

Letzten Endes sind wir dann auch "durchgefallen" und bekommen nach einem Jahr erneut Besuch der Kommission.

Viele Kollegen sind extrem gereizt, wenn dieses Thema zur Sprache kommt. Die Motivation, guten Unterricht zu zeigen, war ganz unten und hat sich jetzt zum Ende des Schuljahres ganz langsam wieder aufgebaut. Anfangs war es aber wirklich schlimm, niemand hatte mehr Lust, sich nach all den negativen Kritiken noch anzustrengen. Bei uns wurde auch kaum das Einzugsgebiet betrachtet, das bestimmte Unterrichtsformen nicht unbedingt zulässt. Nein, offene Unterrichtsformen in jeder Klasse müssen zu sehen gewesen sein. Und das war nicht immer der Fall - und mal echt, in manchen Klassen geht das auch nicht (und schon gar nicht immer).

Es ist kaum ein Kollege noch bereit, sich beim nächsten Mal für das "Lehrergespräch" zur Verfügung zu stellen, weil dort bei unserer Inspektion recht hinterhältig gefragt wurde und viele Informationen gegen die Schule verwendet wurden.

Ich bin vor allem deshalb genervt, weil die Inspektoren in der "Bekanntgabe-Veranstaltung" unheimlich viele Andeutungen über den ach so schlechten gesehenen Unterricht gemacht haben, ich aber nicht weiß, was ICH denn konkret verbessern könnte/sollte, damit wir beim nächsten Mal nicht wieder so schlecht dastehen. So geht es fast allen Kollegen, die die allgemeine Kritik nicht so richtig gut mit sich in Verbindung bringen können. Klar, Datenschutz (wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob nicht doch der Rektor oder wer anders erfährt, wer guten und wer schlechten Unterricht gezeigt hat), aber es gibt bestimmt Möglichkeiten, den Lehrkräften, die es gerne wollen, ihren Beobachtungsbogen zukommen zu lassen (OHNE den Weg über die Schulleitung).

Und noch was: ich habe das Gefühl, als würden sich die Kollegen, die sehr bemüht sind, die Kritik der Inspektoren sehr zu Herzen nehmen; die aber, die wirklich mal ihren eigenen Unterricht reflektieren sollten, sehen keinen Fehler bei sich.

Bin auch gespannt, was andere zu berichten haben!







.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.07.2008 18:21:19

Ich warte schon auf die Beratungsinstitute, die wie Pilze aus dem Boden schießen werden ... da wird doch die Wirtschaft mal gefördert!

Palim, die auch noch wartet


<<    < Seite: 8 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs