transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 416 Mitglieder online 04.12.2016 21:37:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulinspektion - nicht nur in Niedersachsen ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 9 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Schulinspektion- ist der Kriterienkatalog der richtige Weg???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fiebie81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2009 16:22:07

Bei uns waren ebenfalls vor kurem zwei Inspektöre und haben unsere Grundschule unter die Lupe genommen.
Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Kriterienkatalog, den die Inspektöre abarbeiten der richtige Weg ist, die Schulqualität zu verbessern. Sie bleiben 3 Tage in der Schule, wollen beköstigt werden, kommen irgendwann in den Unterricht und wollen offenen Unterricht sehen. Sie bleiben jedoch nicht bis zur Reflexionsphase und kommen nach der Eröffnungsphase und kritisieren hinterher, dass sie das an der Schule nicht gesehen hätten. Alle offenen Unterrichtsangebote und Methoden wie z.B. Tagesplan muss an der Schule nahezu identisch ablaufen, da sie sonst kritiseren, dass wir uns nicht absprechen und jeder seine Methode so wählt und ausführt, wie er es für richtig hält. Das ist doch Gleichmacherei!! Ich denke der Lehrer sollte eine gewisse pädagogische Freiheit besitzen, um die Methode auf die jeweilige Klasse abzustimmen. Auch die Differenzierungsangebote müssen gleich sein in allen Klassen!
Die Arbeitspläne müssen nahezu perfekt sein, in denen jedes Kind, das gefördert oder gefordert wird, einen eigenen Entwicklungsplan von Klasse 1-4 geführt werden muss. Ist das nur in den Unterlagen zuhause und liegt es nicht in der Schule gibt es wieder einen Minuspunkt!
Nach dem warum und wieso wird von Seiten der Inspektöre nicht gefragt! Diskutieren wollen sie auch nicht im Lehrerinterview darüber!
Ach ja und ein fertiges und stichfestes Medienkonzept wird auch verlangt und und und...
In 10 Minuten, in denen sie bei mir im Unterricht waren, behaupte ich, dass sie sich keinen richtigen Eindruck über die Qualität des Unterrichts machen konnten (bei meinen Kollegen genauso).
Ich finde eine Inspektion von Schulen im Prinzip sehr gut, bezweifel jedoch, ob dieses gewähltes Prinzip das Richtige ist!


na Super!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2009 20:12:06

Ich habe von einer Inspektion gehört, die sdagte: Die Schule solle keine Angst haben, dass man gleich Minuspunkte verteilt, wenn nicht alles offener Unterricht ist. Und dann nachgeschoben hat: Aber wenn in einer Englischstunde die Vokabeleinführung Lehrerzentriert abliefe, das wäre schon schlimm.

Wer auch nur einen Schimmer von Fremdsprachendidaktik hat, dem stellen sich bei dieser Aussage die Nackenhaare hoch.

Aber verzagt nicht! Die Flurfunk sagt bereits, dass für die Inspektion kein Geld mehr da ist.


Inspektion rückblickend aus Schülersichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.09.2009 22:17:02 geändert: 15.09.2009 22:17:40

Meine Tochter hat jetzt in der fünften Klasse eine Referendarin in Englisch, die kürzlich Besuch von ihrer Seminarleiterin bekam. Kommentar meiner Tochter am Mittagstisch: " Du, Mama, die Frau (A.d.M.: Seminarleiterin) hat immer ganz zufrieden geguckt und auch gelächelt. Nicht so wie bei der Inspektion in der Grundschule bei Frau X. Da hat die eine Frau (A.d.M.: die Inspektorin) immer die Stirn kraus gezogen und geguckt, als ob sie in eine Zitrone gebissen hätte."
Nebenher erfuhr ich, dass besagte Kollegin dreimal von den Inschbegtööören beglückt wurde.......

Vielleicht sollten wir einfach mal unsere lieben Kleinen fragen, wie denn wohl die Inspektionsergebnisse so sind.


Ist doch noch Geld da!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2010 23:08:25

Juhu, es erwischt uns in fünf Wochen! Kennt irgendwer die Teams, die im nordwestlichen Niedersachsen unterwegs sind? Hilft ja nix, dass der eine von beiden ne sexy Telefonstimme hat, Erfahrungen anderer Art wären auch nett gern per PN an mich, die genauen Namen mag ich da auch lieber rausrücken ).
Wird sicher spaßig, da die Inspektionsliste für sehr kleine Minischulen ja genau die gleiche ist wie für Riesenkomplexe. Lassen wir uns mal überraschen, wie die Jungs unsere Arbeit so sehen. Habt ihr noch aktuelle Tipps, worauf UNBEDINGT geachtet werden soll (und was natürlich nicht in den offiziellen Papieren steht?). UND: Braucht eine so kleine GS wie wir wirklich ein Absentismus-Konzept????


Auch wir werden inspiziert!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2010 23:44:01

Kleine Grundschule, fleißiges Kollegium in Eigenregie seit 5 Jahren verwaist.............mit Unterbrechungen.............wartet, wartet nur ein Weilchen, dann kommen sie drei Tage auch zu uns....3 mal 20 kurze Minuten.....so wie in den großen Schulen auch!!!!!!!!!!!! Nachts um 5 wir schon erwachen, Schulstunden sausen durch den Kopf!
Ein Konzept jagte das andere............ man ich habe bald nen Kropf! 35 Jahre schon im Schuldienst... jetzt kommt die Wahrheit ans Tageslicht!!!!!!!!!!!!!!!
Ist es wirklich gut zu integrieren????
Erschwerte Bedingungen werden vielleicht blamieren.
Bald schon sind wir inspiziert...
hoffentlich nicht irritiert!
Ich werde dann berichten...
mitnichten....


Ich wünsche Dir alles Guteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2010 23:55:10

liebe Landwutz, und fühle mit Euch, fühle immer noch den Zorn, den ich damals - 2005 - hatte. Das alles war sooooooo link gewesen. Du kannst es in meinen früheren Beiträgen in diesem Forum nachlesen.


@landwurzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2010 17:02:52

ich verstehe nicht, worum es jetzt wirklich geht. Kleines Kollegium, fleißige Leute, das kann doch auch ein gutes Feedback geben. Woher der Pessimismus und Fehler machen wir alle. Wenn mich jemand daraUF hinweist, habe ich die Chance, sie zu verbessern.

Sieh es doch einfach auch als eine Chance für Hinweise und Verbesserungsmöglichkeiten. Wann und wo bekommen wir mal ein qualifiziertes Feedback für unsere Arbeit? Es muss nicht mal bezahlt werden.

Kopf hoch, es wird schon nicht so schlimm werden.


Inschpektion bestandenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wibiwi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2010 17:20:53

Bei uns waren sie auch.
Hinterher waren wir überrascht, wie gut die Schule bewertet wurden. Kritisiert wurde eigentlich nur unser "schlechter" Unterricht, denn es wurden nicht in mindestens 75% der inspizierten Stunden Partner- oder Gruppenarbeit beobachtet... (so ungefähr wurde das in der Nachbesprechung begründet) -haarsträubend.
Die Probleme, die unsere Schule wirklich hat, wurden übersehen oder stellten in den Augen der Ispektöre keine Probleme dar.

Einerseits bin ich sehr froh, dass wir bestanden haben - denn nun kommen die so schnell nicht wieder. Andererseits bedaure ich ein wenig, dass wir so gut abgeschnitten habe - den ändern wird sich jetzt erstmal nichts (außer, dass wir jetzt in jeder Unterrichtsphase nur noch Gruppen- und Partnerarbeit machen


Visitation geschafftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reimi55 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2010 23:05:06

Meine Grundschule wurde in der 3. Schulwoche nach den Sommerferien visitiert- Land Brandenburg. Inspektoren waren nett- kamen auch lautlos in die Klasse. Bemängelt wurde in der 1. Auswertung,wie fast überall, dass auch frontal unterrichtet wurde und dass man von ner Differenzierung bei den 3 Förderschüler nichts gemerkt hat. Da muss ich wohl, trotz Frontalunterricht zu diesem Zeitpunkt (hab ne 1. Klasse) super gearbeitet haben (Suchsel erläutert und geübt)- denn meine 3 Förderschüler erhielten andere Aufgaben (kannten ja nur das M).
Aber eigentlich sind einige der Bewertungskriterien ne Schande. Da bekommt man auf Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, Schulen u.ä. super Punkte ABER weil keine internationale Verbindung zu ner Schule besteht und die Gewichtigkeit darauf gelegt wird- gibts nur ne 2 - oh, war ich sauer! Das kann doch nicht sein oder? Naja, nun kommen sie erst in 4/5 Jahren wieder- da wollt ich schon in Rente sein!!
gruß, die gestresste reimi55


Oh ,Gottneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reimi55 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2010 23:11:39

Ironie-Zeiche an falscher Stelle- erst wollt es nicht und nun das!! Werd noch üben


<<    < Seite: 9 von 11 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs