transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 92 Mitglieder online 09.12.2016 22:18:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rauchen verboten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 12 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2005 13:26:08

mag ja sein, dass es spaß macht sich aneinander aufzureiben und kontra zu geben - aber es geht bei dieser diskussion ja im grunde weder um dich noch um mich, sondern um die schülerInnen. im gegensatz zu ihnen könnte ich bei einem offiziellen und generellen rauchverbot die schule verlassen - die SuS dürfen dies während der unterrichtszeit auch in den pausen nicht. zwar steht mir nicht der sinn nach einem gehetze in den park und zurück, aber ob der nähe zu demselbigen würde es mich nicht umbringen.


es ist eine grobe rücksichtslosigkeit wie eure SuS - eure rauchende SuS sich verhalten und ich denke, dass ein rauchverbot hier genau das falsche wäre. das ist so, als würde ein schüler einen anderen permanent mobben und ich tue nichts anderes als einen von beiden einfach an eine andere schule schicken. der mobber bleibt ein mobber und das opfer bleibt ein opfer - nur ich hab mich ihrer entledigt und werde mit dem problem nicht mehr konfrontiert. rauchverbot beseitigt vielleicht einige der probleme bei euch an der schule - aber es sorgt nicht dafür, dass die SuS verantwortung übernehmen, rücksichtsvoller werden und sich gedanken bezüglich konsequenzen machen.





Du hast völlig recht, stellaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2005 17:47:15

wir werden die meisten nicht ändern, das können wir aber auch gar nicht!
Die Masse unserer Schüler sind nur tageweise bzw. im Block da, vielleicht interessiert es sie daher auch nicht.

Von daher bleibt mir nur immer wieder der Vesuch den ein oder andern doch zu erreichen. Nur: Was im bisherigen Leben (Elternhaus, etc.) nicht vermittelt wurde, vermittle ich einem Schüler von 15, 16... Jahren nicht, den ich nur einmal die Woche für ein oder zwei Stunden sehe.

Daher bleibt (ausdrücklich LEIDER) das Rauchverbot zumindest eine Möglichkeit das Ganze ein wenig einzudämmen und den Nachschub an neuen Rauchern/rauchenden Schülern zu reduzieren im Sinne derjenigen, die eben dadurch belästigt werden (Das Thema hatten wir ja schon).

Ich persönlich finde das sehr traurig, wenn Mündigkeit sich (ausschließlich) in Rücksichtslosigkeit und Uneinsichtigkeit manifestiert.

Wir jedenfalls bleiben dran, um die entsprechende Einsicht zu erzielen. Letztlich geht es ja nicht darum, ob das Rauchverbot kommt, sondern wie es umgesetzt wird.In unserer ersten SMV-Sitzung wird das mit Sicherheit großen Raum einnehmen.

Ich muß dabei immer wieder feststellen, daß Schüler bei der Durchsetzung und ggf. der Sanktionierung hier ziemlich radikal vorgehen.
Aber ich kann ja schlecht in der WC-Kabine eine Löschanlage installieren, um "Klorauchern" ihr "Vergnügen" zu vermiesen...

LG

Hesse





@stella....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2005 18:15:57

wieso werd ich das gefühl nicht los das du zu den besonders intoleranten rauchern gehörst?
ich hör jetzt zwar auf..aber das macht mich weder toll noch sonstirgendwas..und ich fand rauchen in der schule schon immer mist...auch als raucherin.
und ich find da brauch man gar nicht so lange drüber diskuieren.rauchen in der öffentlichkeit sollte verboten sein...dann würden viele kids gar nicht erst anfangen.
das hat auch nichts mit selbstbestimmung und toleranz zu tun.
skole


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2005 23:48:12 geändert: 17.10.2005 00:52:43

mit deinem posting kann ich überhaupt nichts anfangen - tut mir leid. ich denk schon die ganze zeit drüber nach, was diese reaktion bei dir hervorgerufen hat, aber ich komm nicht drauf.
eigentlich sollten meine zeilen an dich motivierend und positiv sein, du scheinst es aber nicht so auslegen zu wollen. auch das mit dem "toll" war einfach nur eine spur sarkastisch gemeint, ein kleiner seitenhieb auf die beschwerden über die rücksichtslosen raucher.

was deine aussage angeht:
"und ich find da brauch man gar nicht so lange drüber diskuieren.rauchen in der öffentlichkeit sollte verboten sein...dann würden viele kids gar nicht erst anfangen."

ich finde sehr wohl, dass man darüber diskutieren braucht. wir leben ja immer noch in einer demokratie und nicht in einem totalitären staat, wo man vorschriften nicht hinterfragen oder diskutieren darf.

ich bin mit sicherheit keine intolerante raucherin - in meinen zahlreichen postings habe ich meine einstellung begründet und sie hat null damit zu tun, dass ich selbst rauche. auch meine argumente wurzeln auf erfahrungen, die ich gemacht habe - und ich bemühe mich in jedem posting genau zu begründen, worum es mir geht... was genau macht mich in deinen augen also so intolerant?

eigentlich wollte ich dir einfach nur viel glück beim rauchen abgewöhnen wünschen - dass ich offensichtlich eine andere einstellung als du zum rauchen in der öffentlichkeit habe, hätte dabei ja kein hindernis sein müssen....



@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.10.2005 23:56:20

auf jeden fall wünsch ich euch glück, dass wieder angenehme zustände an eurer schule herrschen - ist ja im grund egal, wodurch verursacht. du siehst an unserer diskussion, dass es viele seiten und viele gedanken zu diesem thema gibt. jeder bringt seine erfahrungen mit rein - und irgendwo hat wohl jeder auch ein stück recht. gegen rücksichtslosigkeit sollte man immer vorgehen, da sollte man nie wegschauen. ob raucher oder nichtraucher - wer keinen respekt vor seinen mitmenschen hat, muss wohl oder übel noch einiges dazu lernen...

vielleicht hältst du mich ja auf dem laufenden, wie es bei euch läuft und welche entwicklungen sich in sachen rauchen so ergeben haben??? ich möchte das thema demnächst mit einer klasse diskutieren, die vorwiegend aus nichtraucherInnen besteht. bin gespannt.

lg. Stella


sagt malneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2005 00:07:04 geändert: 17.10.2005 00:08:41

bilden sich jetzt neue polaritäten?
schülern das rauchen zu verbieten (ab 16 erlaubt - habe schon angeregt, das jugendschutzgesetzt zu ändern - warum wird es nicht geändert?) , ist ein thema.
mir das rauchen zu verbieten, ist ein ganz anderes thema!
wo das nun stattfinden oder ausgetragen wird, darum kümmern sich dann andere - per verordnung oder gar gesetz?

ich kenne keinen einzigen nicht-raucher, der sich über meine rauchgewohnheiten beschwert hätte. häufig ehr kopfschütteln, weil ich das angebot "du darfst hier rauchen nicht annehme".

eines erhoffe ich jedenfalls nicht: dass in ein paar jahren irgendjemand verordnet oder per gesetz niederlegt - rauchen macht schlank!


Verbieten oder nicht.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pekat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.10.2005 17:08:59

Es ist zwar einfach, das Rauchen zu verbieten, aber welche Sanktionen soll man folgen lassen? Schwierig...Die Lehrer müssten dann ja auch mitziehen . Das Problem ist doch, dass sich Schüler still und heimlich vom Gelände entfernen oder nach Schulschluss bzw. vor Beginn außerhalb eine qualmen. Sicherlich wäre es wichtiger zu überlegen, wie man die Schüler (und Lehrer) dazu bekommt, aus intrinsischer Motivation heraus aufs "Quarzen" zu verzichten und einen Konsens zu erreichen ? Schulklima ist hier auch von besonderer Bedeutung, oder wie seht ihr das? (Bin übrigens Nichtraucher


@ stellaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2005 17:58:02

Natürlich halte ich Dich auf dem Laufenden - erinnere mich ab und zu mal daran.

Ich habe jetzt mit einer meiner Klassen (in dem Falle einer FOS) das Ganze thematisiert und sie gebeten, sich mal Gedanken zu machen über das Wie.
Denn es kann ja nicht sein, daß alles immer auf die Lehrer abgeschoben wird. Schließlich sind ja auch und v.a. Schüler betroffen - so oder so...

Bin sehr gespannt, OB und was da kommt...

LG

Hesse


"aber ich möchte diese entscheidung selbständig treffen dürfen"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2005 22:03:08

Stella73 hat recht. Jeder muss selbst bestimmen können, wie er seine Gesundheit zugrunde richtet. Solange er dasbei nicht die Gesundheit anderer gefährdet. Also ab auf den Pausenhof!
In dem Zusammenhang: die ganze Aufregung über Passivrauchen ist ziemlicher Quatsch. Jeder, der sich 1 Minute an der Fußgängerampel einer Großstadt aufhält, weil das Ding gerade rot zeigt, zieht sich mehr Schadstoffe rein als in einem Restaurant, wo gequalmt wird. Die Konzentration entscheidet. Und die Schädlichkkeit der versammelten Schadstoffmengen.
Die (Passiv-)Raucherhysterie ist ein gigantisches Ablenkungsmanöver von den Gesundheitsschäden, die durch den Strassenverkehr verursacht werden. Nur: da sind die Lobbies stärker. Nämlich die der Autoindustrie. Die es schafft, ihre geballte Ladung zu verharmlosen, auch um den Preis der statistischen Lüge. Neuartige Filter haben es geschafft, Auspuffqualm unsichtbar zu machen. Zigarettenrauch bleibt leider weiterhin sichtbar. Was der Mensch sieht, das glaubt er.
Ich bin Nichtraucher.



Tolleranter Direxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rondel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2005 09:42:54 geändert: 21.10.2005 09:45:22

Meine Tochter war auf einer Schule , wo sie mit 13(!) rauchend über den Schulhof laufen durfte , ohne , dass jemand etwas sagte . Als sie mir das erklärte , als ich sie darauf ansprach , dass ich glaube , dass sie raucht , wollte ich es nciht glaubenAber ... es war so . Ihre Klassenlehrerin erklärte mir in etwa : " Ja , was sollen wir machen unser Direktor sieht das locker , er raucht selber 3 Pakete am Tag "
Das hat mich dann doch umgehauen .

Ich machte dann mit meinen Kindern ab , dass sie bis 17 nicht vor meinen Augen rauchen dürfen . Mir war schon bewusst , dass sie es taten , aber mir war auch jede Zigarette recht , die sie nicht rauchten.



Mit 15 rauchte meine Tochter und mein Jüngster 1 Paket am Tag .

Mit 18 weinte meine Tochter sich bei mir aus , dass sie total süchtig sei , und nervös werde , wenn sie keine Zigs hätte.

Nun mit fast 20 hat sie aufgehört , jetzt schon einen Monat ... hat aber 6 kg zugenommen , bleibt aber standhaft . Ich bin richtig froh darüber und sage es ihr auch immer wieder .

Ich gebe der Schule nicht alleine die Schuld , dass meine Kinder rauchen , keinesfalls , aber ich denke wenn Regeln bestehen , gibt es immer Kids , die sie umgehen , aber es gibt auch immer Kids , die sich daran halten . Gibt es kein Rauchverbot , dann sieht das so aus , als sei es ja auch nichts Schädliches .

In meiner 6. Klasse haben wir die Lungenfunktion durchgenommen und danach heben wir auch über das Rauchen gesprochen ( ich hatte da gutes Material von unserm Ministerium und dem Verein Smokebusters )
Meine Schüler waren verwundert , dass Rauchen überhaupt erlaubt sei und fragten mich warum der Staat es nicht verbietet .--- tja , der Luxemburger Staat würde ein gutes Stück vom Etat verlieren --- Es geht doch immer nur ums Geld !

Ups so viel wollte ich eigentlich nicht schreiben


<<    < Seite: 12 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs