transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 555 Mitglieder online 04.12.2016 13:21:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erziehungsziele von Lehrern(und deren Umsetzung)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Erziehungsziele von Lehrern(und deren Umsetzung)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreassander Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 12:39:16 geändert: 02.09.2005 12:40:22

Hi alle zusammen,

ich schreibe eine Hausarbeit über Erziehungsziele von Lehrern(und deren Umsetzung).

Suche noch Informationen darüber und würde gerne wissen, welche Erziehungsziele Ihr als Lehrer habt und wie Ihr diese umsetzt.

Wäre schön, wenn so viele wie möglich sich dazu äußern würden.

Zudem suche ich Bücher zu diesem Thema und Internetlinks.

Bis dann,

euer Andi


ohaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 12:57:48 geändert: 02.09.2005 17:38:17

interessantes Thema!

Bei hausarbeiten.de gibt es für eine paar einige gutklingende Arbeiten. Aber die hast du beschdümmt schon gefunden...

Ich hab grade über meine Erziehungsziele nachgedacht... sind ganz schön viele

Meine 3 spontaneingefallenen:

Verantwortung, Respekt, Empathiefähigkeit.
Vermittlung? durch Vorleben

Viel Spaß bei deiner Arbeit!!




Oha balule!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 13:37:14

Hab ich da was missverstanden?

Willst du den Fragesteller wirklich auf eine kostenpflichtige Hausaufgabenseite lotsen? Einen Fragesteller, der selber arbeiten und selber denken will.

Heide


Hallo Andi,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 13:50:45

ich hab auch schnell nachgedacht und auch mir gehts so wie balule:
Mir fällt ne ganze Latte von Zielen ein.

Das Wichtigste: Ich wollte die SchülerInnen zu Menschen erziehen, die ihr Leben meistern können und eigenständig denken und handeln und bereit sind, gut für sich und für andere zu sorgen.

Und das andere: Sie sollten sich wohlfühlen in der Schule.

Daraus leiteten sich dann aber noch viele andere Ziele ab, je nachdem wie die Situation war.

Zum Meistern des Lebens z.B. Sie sollten lesen, rechnen, schreiben können (die Erstklasslehrerin spricht ), sie sollten mit anderen gut zurechtkommen, sie sollten eigene Fehler erkennen können und daraus lernen können, ...

Wie man das umsetzt?
Indem man ihnen das nötige Wissen bereitstellt, je in den einzelnen Fächern, indem man sie darauf hinweist UND ihnen vorlebt, wie man gut zurechtkommt mit anderen, indem man sie dazu anhält, einem auf Fehler aufmerksam zu machen und ihnen zeigt, dass man zumindest versucht, diese Fehler zu vermeiden (das gilt für banale Rechtschreibfehler genauso wie für Fehler im Sozialverhalten wie für Fehler in jedem anderen Gebiet),...

Und: Das klingt nun alles ganz hehr und abgehoben. Und ich weiß, dass ich etliches erreicht habe.
Aber ich weiß genauso gut, dass ich oft und oft auch gegen diese Ziele verstoßen hab und dass mir so manches auch auf diesem Gebiet misslungen ist.
Umso mehr freue ich mich, wenn ich ab und an mal von Ehemaligen bestätigt bekomme, dass sie gern an die Zeit mit mir zurückdenken.

Heide


Danke für die bisherigen Antwortenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: andreassander Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 16:00:22

Hi alle zusammen,

dankeschön für eure bisherigen Antworten. In meinem Lehrtext steht eine wichtige Aussage über Lehrziele und deren Umsetzung.

Je allgemeiner man das Ziel formuliert, desto eher verlässt man den Weg zum Ziel und geht ganz anderen, aktuellen Dingen nach, die sogar evtl. weit von dem weg sind, was man als Ziel definierte.

Im Gegensatz dazu, wird gesagt, wenn eine klare, strukturierte und detailreiche Zielbeschreibung vorhanden ist, dann kommt man viel weniger vom Weg ab.

Könnt Ihr das als Lehrer bestätigen, oder zweifelt Ihr an diesen Aussagen? Ich persönlich finde es logisch, dass man bei einer allgemeinen Beschreibung eher dazu neigt aktuelles eher anzugehen, als wenn man konkrete, detaillierte Vorstellungen hat. Da ich aber keine Lehrkraft bin, überlasse ich das Wort euch und hoffe auf viele Antworten.

Zudem finde ich es sehr schön, dass hier viele Feedback von früheren Absolventen der Schule erhalten. Das ist sicherlich ein sehr schönes und befriedigendes Gefühl.

MfG Andi


liebe heidehansineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.09.2005 17:34:52 geändert: 02.09.2005 17:37:22

hättest du dir die Seite angeschaut,
hättest du dich nicht so schröcklich erschrecken müssen

andere fleißige Hausarbeitenschreiber stellen ihre fertigen Werke für einen kleinen Downloadpreis zur Verfügung Man muss nirgends ein "ok" eingeben, falls du diese Seiten meintest.

Ich war immer sehr dankbar über Vergleichsarbeiten

@andi: verfolgen Lehrer unterschiedlicher Schularten und -stufen auch unterschiedliche Unterrichtsziele?


Hallo Andi,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2005 00:04:21

was du über weite oder enger gefasste Ziele schreibst, ist nicht von der Hand zu weisen.

Ich denke, dazu kommt aber noch, wie sehr man sich bemüht, eben diese Ziele, ob eng, ob weit, im Auge zu behalten.

Ich habe z.B. versucht, zumindest für ein bestimmtes Fach oder auch für mehrere oder alle Fächer wochenweise EINEN Teilaspekt besonders zu beachten.

UND ich habe dann mir regelmäßig jeden Abend überlegt, ob ich diesem Wochenziel an diesem Tag näher gekommen bin, wo ich vielleicht noch besser darauf hätte hinwirken können, wenn ich in einer bestimmten Situation anders reagiert hätte,... und ich habe mir überlegt, wie ich am nächsten Tag weitermachen könnte.

Heide


oberstes zielneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2005 11:41:18

Ziel: mündige Menschen

Umsetzung:
wenig frontalunterricht, viel eigenverantwortung, ehrlichkeit, unterstützung,wenn gefordert

Da könnte ich einen ganzen Roman zu schreiben.


erziehungszielneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.09.2005 12:25:15 geändert: 03.09.2005 12:26:33

ich mag das wort erziehungsziel überhaupt nicht. ich will nicht erziehen = manipulieren
und
ich will nicht zielen.
ich will nicht machen dass jemand irgend ein ziel das ich mir für ihn aussuche erreicht.
junge menschen sollen ihre eigenen ziele haben, ihre eigenen entwicklungswegen gehen, ihre eigenen lernwege finden.
das ist meine absicht.
schwer ist sowas nicht. ich muss nur auf die seite treten und auf offene türen und fenster hinweisen, notfalls zeigen wie sich türen öffnen lassen, wie sich mauern überklettern lassen oder wo sie stellen haben, die aufgebrochen werden sollten. notfalls mit dem kopf.


Hallo Andineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: laurasstern Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2005 21:59:12

ich möchte meine Schüler zu verantwortungsbewußten, ehrlichen und sozialen Menschen mit Anstand erziehen. Ich möchte, dass sie wissen, wie sie sich in der Gesellschaft benehmen müssen und ich will ihnen zeigen, wie sich selbst etwas beibringen können. Ich denke, das ist etwas, was sie ihr ganzes Leben brauchen können.

Vielleicht hast du schon mal etwas von Portfolio gehört? Ich möchte das Portfolio oder auch Lerntagebuch genannt in meinen Klassen ausprobieren. Ich hoffe, dass ich damit erreichen kann, dass die Schüler über sich und ihren Leistungsstand nachdenken und selbstverantwortlich ihr Lernen in die Hand nehmen.

Ansonsten glaube ich auch an das Lernen am Modell und bemühe mich um Autentität.

Liebe Grüße

Laurasstern


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs