transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 23 Mitglieder online 11.12.2016 07:32:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "chemikalien im unterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
chemikalien im unterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2005 18:12:46

mich würde mal interessieren, welche vorschriften bei euch in deutschland im chemieunterricht gelten.
1) dürft ihr alle chemikalien verwenden?
2) braucht ihr für manche einen giftbezugsschein?
3) sind manche versuche verboten/nicht empfohlen?
4) ist das eventuell von der schulart abhängig?
............fragt feul (österreich)


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2005 19:22:44

gibt es natürlich auch Sicherheitsvorschriften.
Für den Einsatz in Schülerexperimenten gilt:
-Stoffe, die eingesetzt werden dürfen
- Stoffe, die eingesetzt werden dürfen, für die man aber möglichst Ersatz finden sollte
- Stoffe, mit dnen nur in der gymnasialen Oberstufe Experimente gemacht werden dürfen
- Stoffe, die Schülerinnen nicht in Experimenten benutzen dürfen
- Stoffe, die für Schülerexperimente nicht erlaubt sind

Für die Stoffe, die ich bislang gebraucht habe, brauchte ich keinen Giftbezugsschein, aber ich glaube, wenn ich Opium anfordern wäre, würde sich dies sofort ändern.
Soweit ich weiß, muss man für den Umgang mit radioaktiven Stoffen eine besondere Ausbildung haben, aber damit hab ich mich ehrlicherweise noch nicht häher beschäftigt, obwohl ja fast alle Schüler eine Atombombe bauen wollen.


atombombe?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2005 20:03:08

die wollen was? sehr witzig...
wie wär`s mit fächerübergreifendem unterricht? geschichte/chemie?

@silberfleck: wie geht du damit um, wenn sowas kommt?


@ silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffi_online Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.09.2005 20:46:40

Ich unterricht in diesem Jahr fachfremd Nawi.
Bisher haben wir vorwiegend mit ungefährlichen Stoffen experimentiert. Aber mich würde trotzdem interessieren, in welchem Verordnungsblatt man eine solche "übersichtliche Übersicht", wie du sie hier angerissen hat, nachlesen kann?

Vielen Dank für die Info im Voraus!
Liebe Grüße, Steffi


Sicherer Umgang mit Gefahrstoffenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ricksn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2005 11:13:37

Die gesetzliche Grundlage zum Umgang mit Gefahrstoffen liefern das Chemiekaliengesetz, die Gefahrstoffverordnung und die technischen Regeln für Gefahrstoffe.

Zusätzlich gibt es Vorschriften für allgemeinbildende Schulen:
- Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Umgang mit Gefahrstoffen im Unterricht
- Richtlinien zur Sicherheit im naturwissenschaftlichen Unterricht

Hab dazu im Internet folgende Seiten gefunden:
http://web.uni-frankfurt.de/didachem/amtsbl/Umgang.html
http://www.km.bayern.de/imperia/md/content/pdf/schulen/39.pdf

Viele Grüße
ricksn


Richtlinienneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pari Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2005 11:43:28

bei uns in Hamburg gibt's vom Amt für Schule ganz klare "Richtlinien zur Sicherheit im naturwissenschaftlichen Unterricht". Darin findet man u.a. für Chemie eine Gefahrstoffliste mit ganz klaren Deklarierungen, dann noch "Hinweise und Entsorgungsratschläge", "Betriebsanweisungen zum Umgang mit Gefahrenstoffen" und "Erste Hilfe". Alles zusammen 1 cm dick.


Hier gibt esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2005 12:22:47

die Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz beim Umgang mit Gefahrstoffen im Unterricht und die Anhänge 1 und 2:
Bundesverband der Unfallkassen e. V. .
Anzufordern ist das Material über den zuständigen Unfallversicherungsträger in RLP: Unfallkasse RLP, Orensteinstr. 10, 56626 Andernach, TEl 02632 - 960-0.
Die Adressen sollten injeder Schule vorliegen, denn da werden ja auch die Unfallmeldungen hingeschickt.


@threeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2005 12:28:30

Mit der Atombombe? Kommt darauf an, wer es sagt. Manchmal übergehe ich die Provokation einfach, manchmal wird der schüler scharf in seine Grenzen verwiesen, manchmal ironisch ..., aber immer sage ich ganz klar, dass ich Atombomben für eine der größten Gefahren und ihre Anwendung für den größten Schwachsinn halte. (Ist leider im Augenblich ja mal wieder eine wichtige Frage in der Tagespolitik.)


Dank an pari, silberfleck und ricksnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: steffi_online Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.09.2005 15:49:24

für die Adressen!
LG Steffi


Chemikalien im Unterricht - wieso nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ecswilli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2005 13:35:41 geändert: 25.10.2005 13:36:31

Ein Chemieunterricht ohne praktische Darstellungen und Versuche - natürlich auch mit manchmal etwas risikobehafteten Chemikalien - ist ein absolutes MUSS, egal in welcher Ausbildungsstufe.

Chemie muss man "riechen, sehen, hören und ertasten" können, um ein entsprechendes stoffliches Wissen festigen zu können.

Natürlich, durchgeführt mit den entsprechenden Vorsichts- und Sicherheitsmassnahmen und durch entsprechend kompetente Lehrer/Vortragende, aber fehlen dürfen sie keinenfalls.

Als für mich sehr positive Beispiele gelten die Unterrichtsabläufe in den USA, die ich doch einige Zeit geniesen und gestalten durfte.

l.g.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs