transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 05.12.2016 01:43:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Förderunterricht an den Realschulen Segen oder Fluch?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Förderunterricht an den Realschulen Segen oder Fluch?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sifasa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2005 12:22:01

Zur Zeit bin ich Lehramtsanwärterin an einer Realschule. Wie fast überall wird auch hier kräftig an den Förderkonzepten gearbeitet und gefeilt. In einigen Fächern läuft dies schon halbwegs. Im Fach Mathematik liegt z.B. noch viel im Argen. Ich möchte mich in dieser Richtung engagieren und suche:

1. Menschen mit Erfahrung im Förderbereich zwecks Beratung.

2. Gute, umfassende und erprobte Materialien.

3. Links und Hinweise aller Art zu euch bekannten Förderkonzepten.

Bis demnächst und auf Unterstützung hoffend - Sifasa


Förderkonzeptneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2005 15:02:54

direkt gibts bei uns an der Schule nicht, nur halt eine Stunde Förderunterricht.
Ich hab halt bei meinen Klassen viel mit Freiarbeitsmaterialien gearbeitet ( ein Teil steht bei 4tea`s); Din A4 Blätter quer: links die Sache erklärt, rechts Beispielaufgaben vorgerechnet und auf der Rückseite/2.Seite Aufgaben zum Üben. In der Freiarbeitsstunde ( hab ich mir jede Woche abgezwickt) konnten die Schüler dann Blätter zu Themen holen, die sie noch nicht so konnten.
Oder wenn sie mit Fragen kamen, gab ich ihnen zuerst mal das zugehörige Blatt; sie sollten es durcharbeiten und dann konnten sie nochmal fragen. Meist haben sie´s dann aber kapiert.
Für 5/6 Realschule Bayern hab ichs ziemlich komplett. Wenn du´s brauchst, schick mir ne nAchricht mit E-Mail adresse, dann Schick ichs dur als pdf ( die urhebergestörten, die anderen sind schon hier.
grüße
rfalio


Fluch????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2005 16:22:08

Ich würde mich freuen, wenn ich mehr Förderstunden hätte. Wie man dabei das Wort Fluch benutzen kann, ist mir ein Rätsel.
Um Förderkonzepte zu erstellen, braucht man eine genaue Ist-Standanalyse. Dabei geht es nicht darum, was das Kind nicht kann, sondern was er kann. Wenn ich den Satz immer höre "Der kann ja gar nichts", könnte ich ausflippen.
Ist der Ist-Stand ermittelt, fängt man genau eine Etage höher an, damit das Kind einen Leistungszuwachs erhält. Dabei sollte man darauf achten, dass das Kind nicht irgendwelche Sätze nachplappert, sondern ob das Kind das verstanden hat.


Erklärungsergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sifasa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.09.2005 20:40:54

Der Fluch entfaltet sich sofort, wenn kein ausgewogenes und zielgerichtetes Förderkonzept da ist. Daher möchte ich mich der Problematik ja annehmen und ein solches erstellen. Jede Förderung ist nur so effektiv wie die Menschen arbeiten, welche sie planen und anwenden. Hier finde ich die Suche nach Erfahrungen und ausgetesteten Strategien durchaus legitim.
Sifasa


@sifasaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2005 17:36:01

danke für deine Erklärung. So ist es leider und oft werden Förderstunden sinnlos damit vergeudet, in dem man das trainiert, was die SuS nicht können. Und sie werden es nach 100 weiteren Stunden nicht begreifen, weil ihnen das Fundament fehlt.
Zum Erstellen eines Förderplanes kann ich dir die Seite:
http://www.bics.be.schule.de/son/wir-in-berlin/nbs/
Link Werkstattbericht 5: pdf-Datei runterladen
empfehlen. Es ist ein relativ neuer Kompetenzansatz. Man gliedert eine Kompetenz z.B. Sachaufgaben lösen in Teilkompetenzen-Stufen (Bilderaufgaben, einschrittige Sachaufgaben, mehrere Teilfragen, komplexe Aufgaben usw.), schaut wo das Kind steht und versucht die nächst hohere Ebene zu erreichen.
Hier sind allerdings Sozialkompetenzen. Lässt sich aber auch gut auf Sachkompetenzen übertragen.
Viel Spaß und Erfolg wünscht dir Caldeirao.


Theorie und Praxisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.09.2005 18:11:37

Theorie ist: jede Schule hat ein schlüssiges Förderkonzept, in jeder Jahrgangsstufe wird sinnvoll mit zusätzlichen Stunden gearbeitet.

Praxis ist: auf dem Papier 95% Unterrichtsversorgung, real wegen Langzeiterkrankung nur noch 90% Unterrichtsversorgung.
Anforderung Feuerwehrlehrkraft? Da hat die Bez. Reg. unserem Rektor ins Gesicht gelacht.

Erlass sagt, dass zuerst der Regelunterricht sichergestellt werden muss, außerdem darf Religion nicht über Gebühr gekürzt werden.

Wir haben jetzt an der gesamten Schule noch in einem Jahrgang EINE Förderstunde.

Lach ich mich doch kaputt über uns selbst, dass wir so blöd waren, wochenlang ganze Nachmittage mit dem Erstellen eines Förderkonzeptes zu verschwenden, das jetzt schon wegen Stundenmangels schon im zweiten Jahr nacheinander nur Makulatur ist.


Idealismus fördernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sifasa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2005 08:40:44

Ja, die Streichlisten sind tatsächlich lang und dabei die eigene Motivation zu behalten in der Tat nicht so einfach.
Wir haben noch für drei Jahrgänge jeweils eine Stunde Förderunterricht in Mathematik. Das Problem ist - wenn man sie dann hat - müssen auch die SuS aktiviert und motiviert werden. Die allgemeine Deutschlandfrustration hinterlässt zur Zeit überall ihre Spuren. Dagegen - auch innerlich - anzugehen ist tatsächlich nicht so einfach.

Sifasa


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs