transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 11.12.2016 05:18:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "SchülerInnen als TutorInnen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

SchülerInnen als TutorInnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ose Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2005 18:14:21

Wir sind dabei im Realschulbereich im Rahmen eines WPK's ein HelferInnensystem aufzubauen: SchülerInnen der 9. und 10. Klasse sollen in festgelegten Stunden parallel zum Unterricht der jeweiligen Klassen Kleingruppenübungen mit förderbedürftigen Schülern und Schülerinnen durchführen. Wer hat mit solchen Hilfsangeboten bereits Erfahrungen?
Wäre sehr dankbar für Rückmeldungen!
Ose


Nur so nebenbeineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2005 23:42:03

hab' ich mal Ähnliches versucht (an HS). Hatte Förderunterricht in Klasse 5 parallel zum Wahlpflichtunterricht der Großen. Und da gab es immer eine Reihe von Schülerinnen ( waren immer nur Mädchen), die aus den unterschiedlichsten Gründen an den Sportfächern nicht teilnehmen konnten. Die hab' ich dann als Hilfslehrkräfte zu mir eingeladen. Funktioniert hat es sehr unterschiedlich gut. Abhängig war es ganz stark davon, dass ein wirklicher Unterschied zwischen "Großen" und "Kleinen" existierte, der auch von beiden Seiten gesehen und anerkannt wurde. D.h. die Großen mussten eine gewisse Geduld und Gelassenheit aufbringen und die Kleinen eine gewisse Lernbereitschaft und ein Sich-einlassen auf die Situation. Wenn die Kleinen aus Versehen "Sie" zu den Großen sagten, war die Sache auf 'ner guten Schiene. Das Schlimmste, was ich erlebt habe, war, dass Kleiner und Große kurz vor einer Prügelei standen....
Insgesamt finde ich das ein sehr gutes Projekt, bei dem die "Großen" eine Menge lernen können.
LG
ishaa


Ist sehr interessant,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ose Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2005 18:47:47

in meinem Walpflichtkurs haben sich ebenfalls nur Mädchen eingefunden. Z.Z. findet eine sehr anregende Auseinandersetzung über Erziehungsansichten statt. nach Weihnachten soll dann die Lernhilfe und -begleitung starten. Schwierig ist es z.T. auch, KollegInnen zu finden, die bereit sind in ein solches Experiment (was es zu Beginn ja nun mal ist!) mit einzusteigen.
Vielen dank für deine Antwort!
MfG
Ose


coolneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2005 09:41:41

Hi ose,

an meiner ehemaligen Schule (Gymnasium) gab es ein ähnliches Projekt,allerdings nicht integriert in den Wahlpflichtbereich (aber super-idee, die ich mal vorschlagen werde!), namens SHS = Schüler helfen Schüler.
Das war aufgebaut wie du es beschrieben hast. Die Kleinen (5/6) sind da hingekommen um Hausaufgaben zu machen/zu üben/ für Arbeiten zu lernen ... und die Großen (meist Oberstufe, aber ab Klasse 8 möglich) haben den Kleinen dabei eben Unterstüzung geleistet. Hat immer enorm gut funktioniert, weil da eben dann auch die Großen hingegangen sind, die das auch echt machen wollten, waren immer genug da und auch Jungs/Mädchen gemischt. Die Kleinen kommen da auch total gerne hin! Das ist bei uns in nem Förderprogramm integriert, nämlich die 5/6-Klässler müssen an einem Tag der Woche (Montag o. Donnerstag) einen Förderuntericht (auch zwei, eine Stunde den, andere Stunde den oder eben eins zweistündig) belegen, als da wären Mathe, Deutsch, Englisch, SHS oder Silencium (Silencium = Der Schulzivi sitzt vorne und lässt die Kinder machen was sie wollen, eigentlich sollten sie aber ihre Klappe halten udn HA machen .. da geht eigentlich auch keiner mehr hin weil Erfolg dieses Förders = 0) und da kommen die am liebsten zu SHS, weil sie da für alles lernen können und auch weil da eben nicht "die doofen Lehrer" sind, die dann so blöd erklären und sowieso total uncool sind (für den Fall dass es Schwierigkeiten gibt, ist aber auch ein "Aufpasserlehrer" da).
Na ja, das ist ein Ganztagsgymnasium und lag da im Nachmittagsprogramm von 14:30Uhr bis 16Uhr.
Erzähl mal wie das dann bei euch so klappt .

Viele liebe Grüße,
physikass


Förderunterricht von SchülerInnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ose Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.10.2005 14:35:55

Hallo physikass,
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Wir haben bislang lediglich Halbtagsunterricht, aber so ganz langsam beginnt sich da etwas zu verändern. Im AG-Bereich werden an einem Wochentag auch Angebote gemacht, was die (interessierten) SchülerInnen dann auch gern annehmen. Auf Förderangebote, die außerhalb des regulären Stundenplans liegen, reagieren meiner Erfahrung nach viele SchülerInnen zustimmend. Sie genießen die kleineren Gruppen, haben das Gefühl zwangloser zu arbeiten und fühlen sich oft sehr ernst genommen. Wenn dann ältere Sr/n mitwirken, ist das ja auch vom Personalaufwand zu wuppen.
Sei herzlich gegrüßt
Ose


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs