transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 465 Mitglieder online 05.12.2016 21:50:09
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Renovierung des Klassenraumes durch Eltern"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Renovierung des Klassenraumes durch Elternneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2005 23:03:17

Liebe Community,
welche Erfahrungen (wenn überhaupt) habt ihr damit gemacht, dass Eltern (evtl. gemeinsam mit den Schülern) den Klassenraum "renovieren"? d.h. Löcher in den Wänden zuspachteln/verputzen, neu streichen, Pinnwand und Gardinen anbringen, u.a.
welche Vorteile/Nachteile kann das haben?
gibt es rechtliche Bedenken?
lg three


Ganz einfach:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2005 07:18:59 geändert: 29.09.2005 07:21:05

Die Schulleitung muss den Schulträger informieren, der Schulträger muss zustimmen. Ob das das Bauamt oder das Schulamt macht, ist je nach Gemeinde verschieden.
Wenn der das ok gibt, kann man dort sogar nach Farben und Material fragen.
Bei Gardinen ist das so eine Sache, wenn sie neu gekauft werden sollen, musst du nachfragen, ob die nach DIN feuerresistent sein müssen.

Viel Spaß bei der Verschönerung.


OHA!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pmu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2005 18:23:30

Wir haben in Absprache mit unserer Schulleitung die Eltern in dem entsprechenden Klassenraum renovieren lassen, was das Zeug hält. Gardienen waren aber nicht dabei. Die Farben wurden auch durch die Eltern
angeschafft.

An das Bauamt haben wir uns meines Wissens nicht gewendet und der Schulträger ist bei uns über jede Elterninitiative in dieser Richtung sehr erfreut. Hat nämlich kein Geld.

Alles in allem war es aber immer eine lustige Veranstaltung an einem Samstag. Bedingung der Eltern war aber auch, dass ihre Kinder dann im nächsten Jahr nicht gleich wieder in den nächsten Raum umziehen mussten.

Die nächste Renovierung, es sind die Schülertoiletten, wurden aber mit offizieller Seite abgesprochen und dafür gab es dann auch etwas Geld für Farbe und Pinsel. Und die Eltern malern wieder .

Also, auch von uns: Viel Spaß beim Malern! pmu


ich weiß...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.09.2005 18:28:38

...von einer Schule, die ähnliche Aktionen gestartet hat, und die Gemeinde war nicht erfreut. Sie wollen eben gefragt werden.
Die Schulleitung weiß schon, ob sie das tun muss oder nicht. Auf jeden Fall ist die Chance groß, dass der Sculträger das Material zur Verfügung stellt.


ja, aber...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.09.2005 13:14:39

@rhauda - danke für deine hinweise, so ist wohl der ablauf.
der Träger stellt wohl auch bereitswillig farbe, pinsel etc. zur verfügung (in im schulausschuss abgestimmter qualität und preisklasse)

jetzt kommt das ABER: vorher muss natürlich die schulleitung zustimmen.
was ist allerdings, wenn kaputte wände und insgesamt desolate klassenzimmer als "verhandlungsmasse" und "vorzeigeobjekte" bei schulbegehungen dienen sollen!!? als druckmittel, um in der prioritäten-liste der zu sanierenden Schulen aufrücken zu können....

so könnte es hier mal wieder laufen... was tun? eigentlich hasse ich solche taktischen spielchen wie den .


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs