transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 20 Mitglieder online 11.12.2016 07:23:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie schreibt man Brüche auf dem PC?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wie schreibt man Brüche auf dem PC?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 14:47:57

Ich habe es schon mit dem Formeleditor versucht,aber das ist ziemlich umständlich.Oder mache ich etwas falsch? Auf jeden Fall ändert sich die Eingabe 3/4 nicht automatisch in normale Bruchschreibweise .Das klappt bei mir nicht.Gibt es noch eine andere Möglichkeit?
Für eure Hilfe bin ich sehr dankbar.LG elke2


alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 14:56:41

ich hoffe, ich kann das hier erklären...

geh in word auf "Einfügen" dort auf "Objekt".

Dann scrollst du bis zum "Microsoft Formel Editor 3.0"

anklicken und auf Bruch gehen, nu kannste zumindest mal einen Bruch einfügen.

Für weitere Brüche kopiere ich dann immer den ersten, setze ihn ein und verändere ihn.

Es gab hier schonmal ein Forum zu dieser Frage, diese Möglichkeit ist aber die einzige die ich noch weiß

Viel Erfolg liebe elke!!


dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vulkan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 18:16:18

Hab gleich mitgelernt!


Oder so...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: shantyman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 18:21:32

Eine andere Möglichkeit für die gängigen Brüche der 1/2- und 1/4-Fraktion:
Extras - Auto-Korrektur-Optionen
Dann das Register "AutoFormat während der Eingabe"
Vor der Zeile "Bruchzeichen durch Sonderzeichen" muss ein Häkchen gesetzt werden, damit dies aktiviert ist.
Funktioniert aber wie gesagt nur bei Halben und Vierteln...


Gibt es..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2005 22:04:50

. sonst keine Möglichkeit, ein Arbeitsblatt mit Brüchen zu erstellen?? LG elke2


Schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2005 22:57:49


Ich erstell Bruchrechenarbeitsblätter mit Tabellen.
Aber das ist ein bissl (sehr) umständlich.
Allerdings, wenn du mal eine Vorlage hast, geht es auch schnell.

z.B. +/- Aufgaben
Du brauchst 3 Zeilen und viele Spalten.
(Ich skizier mir das vorher auf einem Blatt)
Erst mal sind nirgends Rahmen rum.
Da wo Brüche stehen musst du den Bruchstrich als "Rahmen" ziehen.
Da wo Rechenzeichen reinsollen, musst du bei den drei Zeilen die "Zellen verbinden".

Und nun nur noch die Ziffern reinschreiben.




Eine weitere Möglichkeit:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2005 06:22:17

lotus office-Paket; der Formeleditor ist besser, stabiler und schneller zu bedienen als der in word!
In word würde ich mir einen icon in die obere Leiste ziehen, der sofort den Formeleditor bringt ( also nicht umständlich einfügen objekt formeleditor).


Interaktive Übungen zum Thema Bruchrechnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2005 11:06:27



Brüche mit einem Feld erstellenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ufberg Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.11.2005 19:28:05

In Word 2000:
Einfügen - Feld...
links auswählen: Formeln und Ausdrücke
rechts Feldnamen auswählen: EQ
Schaltfläche: Optionen
Schalter auswählen: \F(,)
Schaltfläche: Hinzufügen
Im unteren Feld steht dann:
EQ \F(;)
Vor das Semikolon trage ich den Zähler ein,
danach den Nenner. Dann 2mal OK.

Tschüss
Ulrich


beste Darstellung von Mathematikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spinatundei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 11:58:52 geändert: 30.12.2005 12:01:27

Formeln und Gleichungen wirklich aller Art bietet nur Tex. Dies ist inzwischen sehr einfach geworden mit WinTex. Das Softwarepaket gibts kostenlos im Internet und die komplette Hilfe ist dabei. Einziger Nachteil: Es ist kein wysiwyg- Programm wie Word sondern eine Art Programmiersprache. Dies dürfte aber für den geübten Mathematiker und Algorhythmiker eher eine Freude als eine Last sein.

Bei sämtlichen Fragen zu Tex, WinTex oder anderen Abarten von Tex stehe ich gern als Helfender zur Seite.

Nur Mut, nach 20 Minuten Einarbeitung ist man definitiv froh über die Software. (ich war selbst der größte Skeptiker)

Brüche werden dort so geschrieben: \frac{1}{4} oder \frac{x+1}{2x-4}. Die Wirklich tolle Darstellung (sieht aus wie ein gedrucktes Mathematikwerk) entschädigt, dass man sich mal den Befehl \frac für Bruch merken muss.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs