transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 245 Mitglieder online 09.12.2016 10:50:17
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Halloween im Unterricht-ja oder nein!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Halloween im Unterricht-ja oder nein!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: coralyn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 17:44:24

Ich dachte, dies wäre ein nettes Thema, um mal wieder die Gemüter in Schwung zu bringen. Was meint also ihr, Halloween mit den Kindern besprechen- oder gar nicht darüber reden. Ein Kommentar brachte mich darauf, dieses Forum zu eröffnen.

cora


Aufklärungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 17:59:27

Hi!
Ich bitte mal um Aufklärung: Was ist "Halloween"? Was wird dort gefeiert? Wo liegen die Ursprünge? Ist es mit Karneval zu vergleichen?
Wer kann mir weiterhelfen?
Grüße,
Dorfkind78


Stammt aus dem Keltischenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 19:54:58

Ursprünglich ist das ein vorchristliches Keltisches (Ernte-)Fest, an dem die Toten zurückkehren in ihre Häuser, um zu Essen und zu trinken.
Familien, die keine entsprechenden Speisen vor die Tür legen, werden von den Seelen heimgesucht.
Das ist also der Ursprung des "Trick-or-Treat".

Die Katholische Kirche hat es geschickt verstanden, das heidnische Fest für sich zu vereinnahmen und es auf den Abend vor dem Allerheiligen-Tag gelegt.
(All Hallows Eve...daraus wurde dann Halloween).

Der Aberglauben und der christliche Glaube, dass viele Seelen von Verstorbenen sich noch in einem Zwischenstadium wie z.B. dem Fegefeuer befinden, haben sich dann zu dieser Mixtur entwickelt.
Später kamen dann Hexenglaube und Mystizismus dazu.

Alles in allem ist das kein Fest aus unserem Kulturraum, deshalb bin ich dagegen, das zum thema zu machen. Allein diese Erpressung von "Süßigkeiten, oder wir ärgern dich!", finde ich blöd.
Wir sollten doch zufrieden sein, dass wir schon Anfang September shortstragend und schwitzend in den Läden die Weihnachtszeit einläuten. Brauchen wir wirklich noch ein Konsumfest? (In den USA ist Halloween mittlerweile die konsumintensivste zeit direkt hinter Weihnachten).



Halloween- auf jeden Fallneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stinalinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 20:03:15 geändert: 03.10.2005 20:04:22



Schüler sind total begeistert von Halloween, da es in allen Läden vermarktet wird. Also müssen sie doch auch wissen, worum es da eigentlich geht. Ich nutze es in Deutsch immer zum Anlass, um die Schüler Informationen aus Sachtexten finden zu lassen. Wir erstellen dann zusammen eine Wandzeitung zu verschiedenen Themen rund um Halloween (Hintergrund, Hexen, Fledermäuse, Werwölfe, und, und, und). Zwischendurch lesen wir noch Gruselgeschichten oder hören uns ein Hörspiel an. Die Schüler finden es klasse!


Also..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 20:09:32

...ich bin der Ansicht,dass Halloween unbedingt im Unterricht besprochen werden sollte,allerdings mit dem von rhauda beschriebenen Hintergrund und somit "aufklärend"!. Ich möchte,dass meine Schüler auf die Frage,was am 31.Oktober gefeiert wird,nicht immer antworten " Halloween" sondern auch wissen,dass für die evangelischen Christen mit diesem Tag durch den Thesananschlag von Luther die Reformation eingesetzt hat und somit die Basis für ihren Glauben gelegt worden ist!Gruß elke2


unbedingtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 20:50:14 geändert: 03.10.2005 20:51:00

sollte Halloween besprochen werden. Da es seit einigen Jahren bei uns in Deutschland modern geworden ist. Die Kinder sehen und hören es doch überall. Aus diesem Grund find ich es wichtig, auch über den Hintergrund zu sprechen, damit sich kein falsches Bild einprägt.
Ist doch auch ein super Thema, um fächerübergreifend zu arbeiten.
Grüssle


ganz klarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: arwinia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 20:55:14

gehört halloween zum unterricht, vor allem in englisch, gibt dazu auch prima materialien
lg
arwinia


Amerikanisiertneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.10.2005 21:34:59

Ich habe einfach ein Problem damit, dass dalles hier so amerikanisiert wird. Meine Tochter ist schon ganz wippig darauf, kostümiert durch die Gegend zu laufen und Leute um Süßigkeiten zu erpressen. Ganz schön schwer, sich dagen zu wehren, wenn alle Freundinnen da mit machen.

Im Ostfriesischen Raum wird immer noch zu Martin Luthers Geburtstag mit einer Laterne rumgegangen, Lieder gesungen und dan gibt es Süßigkeiten als Belohnung. (Für die Katholen der Martinstag).Schon meine Großeltern machten dies. Es gibt dafür besondere Lieder und Gedichte. Was ist so falsch daran zu versuchen, diese Traditionen gegen die Amerikanisierung am Leben zu erhalten?

Im Englischunterricht Halloween zu thematisieren ist doch ok. Aber warum muss man jetzt auch hier anfangen, in den Grundschulen Kürbisse auszuhöhlen und Fledermäuse zu basteln?
Warum nicht unsere eigenen Traditionen am Leben erhalten?


Zum Lesen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: coralyn Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2005 07:18:10



-neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beasusan Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2005 13:41:04

Wenn in der Klasse Interesse an Halloween besteht, finde ich, dass das Fest ruhig besprochen werden kann. Dann aber in Hinblick auf die von rhauda genannten Hintergründe (danke dafür, so genau wusste ich es noch nicht). Ich halte es aber für wichtig zu betonen, dass das Fest mit "unserer" Kultur nichts zu tun hat.
Mir kommt Halloween mittlerweile vor, wie eine Mischung aus Walpurgisnacht (Kinder gehen als Hexen verkleidet durch die Straßen und spielen den Leuten harmlose Streiche, wie z.B. Fußmatten verstecken) und Pfingstquak.
Da es sich mittlerweile anscheinend herumgesprochen hat, dass es bei mir "nur" Äpfel gibt, kommen nicht mehr allzu viele .
Gruß, beasusan


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs