transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 293 Mitglieder online 08.12.2016 11:03:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Blockpraktikum"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Blockpraktikumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: harmonia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2005 18:59:06

Hallo!

Ich mache im Moment gerade mein Blockpraktikum in einer Grundschule. Die ersten zwei Wochen waren sehr gut, aber im Moment ist es nur noch stressig. Ich habe mehrere Stunden am Tag und bin da manchmal echt etwas überfordert. Mittags komme ich heim und bin nervlich erst mal am Ende.

Könnt ihr mir helfen? Ist das am Anfang normal oder ist der Beruf vielleicht doch nicht so das Richtige für mich? Später muss ich ja noch viel mehr Stunden halten. Ich bin grad bissle frustriert, habe mich nämlich so arg auf das Praktikum gefreut.

Danek schonmal für die Antworten! Liebe Grüße, Harmonia


normalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2005 20:09:54

Hallo harmonia,
das ist normal.
Ich kann mich noch gut an meine ersten Blockpraktika und an den Anfang des Referendariats erinnern. Wenn ich Mittags heimkam war ich erst mal "tot". Ich bin ins Bett gefallen und hab mindestens 2 Stunden geschlafen.

Aber das gibt sich mit der Zeit. War bei mir wenigstens so.


Das war und ist bei mir auch so!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dorfkind78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2005 20:14:17

Hallo!
Keine Angst! Auch wenige Stunden am Tag schlauchen am Anfang wahnsinnig!
Das wird besser! Auch wenn ich erst seitdem ich im Ref bin eine Mittagspause (bzw. -schlaf)brauche!
Hauptsache, du fühlst dich morgens wohl bei den Kindern und ihr kommt gut miteinander klar!
Das ist am Anfang das Allerwichtigste! Diese Sache kann man nämlich schwerlich lernen....den Rest vom Lehrerberuf schon!
Liebe grüße
dorfkind78


:)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ninniach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2005 20:29:24

Also bei mir war das auch so. Ich bin erst ruhiger geworden, als ich bemerkt habe, wie ich mich scheinbar langsam an die Anforderungen gewöhne.

Meine erste eigenverantwortliche Stunde im Referendariat - an die kann ich mich noch ganz genau erinnern. Ich hatte das Gefühl, dass überall irgendwas passiert und ich nur die Hälfte mitkriege. Kam mir ähnlich vor wie in meiner ersten Fahrstunde und ich glaube, ich war ziemlich überfordert. Das hat sich aber gelegt und für mich persönlich hat es mit den Phasen im Referendariat immer ganz gut hingehauen. Gerade, wenn ich das Gefühl hatte, ich hätte alles im Griff, kam eine neue Anforderung dazu, so dass ich Schritt für Schritt lernen konnte, was alles in mir steckt.

Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir genauso ist und du die gleiche Erfahrung machen darfst.

Und obwohl ich das Examen hinter mir habe, je nach Schultag und dem, was sonst noch so alles ansteht, brauche ich immer noch manchmal eine Mütze voll Schlaf nach der Schule. Die genehmige ich mir auch, denn danach bin ich zumindest wieder fit zum Weitermachen. :)


Das ist normal!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ernieandbert Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2005 21:45:26

Also da bist du nicht die ERSTE die dies erlebt. Am Anfang hat man noch nicht die Routine. Da ist man bei der Stoffaufbereitung oftmals nur ein oder zwei Stunden weiter als die Schüler. Nach dem Referendariat wird es dann noch ein oder zwei Jahre dauern, dann kommt mehr Ruhe hinein. Im Referndariat soll man erst einmal nur beweisen, dass man "belastbar" ist. Also Kopf hoch!
LG E&B


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: harmonia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2005 12:39:28

Vielen Dank! Das beruhigt mich jetzt doch! Heute bin ich wieder total glücklich, weil die Stunden so toll geklappt und die Schüler begeistert waren. Es ist so schön, wenn sie in den Pausen herkommen und immer fragen, wann ich denn wieder bei ihnen bin.
Ich hoffe mal, dass sich bei mir dann auch der Stress irgendwann legt. Habe jetzt auch nur noch 4 Stunden nächste Woche zu halten. Da ist dann bisschen mehr Zeit. Bin froh, dass es euch auch so ging!
Viele Liebe Grüße, Harmonia


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs