transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 109 Mitglieder online 08.12.2016 07:03:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Entschuldigungen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Auch schön:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 17:48:54

Schüler war mit Vater über Allerheiligen in Ägypten.
Er konnte nicht rechtzeitig zurückkommen wegen
Glatteis am Flughafen.
Glatteis in Ägypten?

Des Rätsels Lösung:
Der Hinflug verzögerte sich wegen Glatteis in München und man hat ja 7 Tage gebucht, also bleibt man auch 7!

Wurde als unentschuldigtes Fernbleiben gewertet .
Übrigens: In Bayern kann unentschuldigtes Fernbleiben bei Schülern, die ihre Schulpflicht erfüllt haben, als freiwillige Abmeldung von der Schule gewertet werden. Ein Hinweis darauf lässt die unentschuldigten Fehltage gegen Null gehen .
rfalio


Wie langeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 22:41:45

bewahrt ihr die Entschuldigungszettel eurer Schüler auf?

Stelle gerade beim Aufräumen fest, wieviele Zettel sich im Laufe eines Jahres so entschuldigungsmäßig angesammelt haben .


Dieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.07.2007 22:43:41 geändert: 05.07.2007 22:46:19

werden bei uns im LZ in Klassenordnern mit Namensregistern gesammelt und abgeheftet und nach 1 Jahr vernichtet.
So lange sollte man sie schon aufbewahren. Wir hatten schon Fälle, wo sich erst nach dem soundsovielten Entschuldigungsschreiben herausgestellt hatte, dass alle Entschuldigungen gefälscht waren. Da ist es gut, wenn man lückenlose Nachweise hat und Schriften vergleichen kann.


Am Ende des Schuljahresneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2007 10:43:26

landen alle Entschuldigungen im Altpapier!!


Ich bewahre meine Entschuldigungen auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2007 11:44:55

ein Jahr lang auf, obwohl noch nie jemand danach gefragt hat. Man kann ja nie wissen....Ich bin jetzt nach langen Jahren mal an einer Schule, in der Schüler UNentschuldigt fehlen, das kannte ich bisher nicht! Verrückt, nicht wahr?
Und nach einem Jahr kommen sie nicht ins Altpapier, sondern in einen Sondermüllbehälter für Papier!
clausine


@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2007 11:49:27

Sondermüllbehälter für Papier?
Wo ist der Unterschied zu Altpapier?
Das sind doch alles Sondermüllbehälter? Oder??


@frauschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2007 13:12:37

Im Prinzip ja, nur die Papierabfälle aus diesem Container werden (so muss man es glauben) sofort vernichtet, so dass kein Unbefugter ein Puzzle machen könnte aus zerrissenen Zeugnissen o.ä.

Ich glaub auch "in echt" nicht, dass irgendjemand den Altpapiercontainer nach solchen Dingen durchwühlt, aber wenn man schon mal so eine "sichere Tonne" im Hause hat, sollte man sie nutzen und dran glauben, dass sie sicherer ist....
Clausine


Sicher ist sicherneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2007 13:36:07

Wir hatten heute Sportfest und eine Schülerin hatte einer anderen gegenüber gestern geäußert, sei käme nicht, da sie keine Lust habe.

Ich rief vorhin die Eltern an und Mutter bestätigte, Töchterchen wollte zu Hause bleiben, Vater dagegen meinte, bei dem Wetter könne man doch kein Sportfest machen (es ist kühl und windig, aber trocken ).

Als ich anmerkte, dass ein Schwänztag nicht entschuldigt werden kann und am Dienstag schon eine Stunde geschwänzt wurde (Kollege in Physik hat Montag die Stunde abgebrochen, da ein Böller im Unterricht gezündet wurde und hat die Stunde Dienstag in der 7. nachgeholt), ging eine übelste Diskussion los. Der Physiklehrer solle lieber Unterricht machen, anstatt die Schüler nachsitzen zu lassen, wörtlich "die scheiß Lehrer an der Schule sind doch völlig unfähig ...", "unsere Lehrer haben doch früher auch Unterricht machen können.." "schmeißen Sie doch Schüler, die stören, einfach von der Schule..." etc. pp.

Ich hatte größte Mühe, halbwegs sachlich zu bleiben und verabschiedete mich damit, dass ich den heutigen Tag nicht entschuldigen werde. "Sie werden den Tag entschuldigen und auch die Entschuldigung für Dienstag akzeptieren und außerdem besorge ich für heute noch ein ärztliches Attest."

Wir verabschiedeten uns damit, dass sie sich am Montag im Schulamt über mich beschweren werde, wenn ich die Entschuldigung nicht akzeptiere.

Soll sie !!


aloevera, die sich immer weniger über Schülerverhalten wundert, wenn Eltern ihnen das vorleben


In soooo einem Fall:Sollen sie doch zum Schulamt gehen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2007 16:23:09

Das Schulamt wird ihnen hoffentlich Dampf machen. Bei uns wäre das jedenfalls so!
Bei mir hat mal eine Schülerin gefehlt, weil sie zu einem Beschneidungsfest eingeladen war, noch nicht einmal in der eigenen Verwandtschaft. Ich hatte Glück, dass ein Schüler aus der selben Klasse auch eingeladen war, nur mit dem Unterschied, dass er an besagtem Morgen zum Unterricht erschien. Auf Nachfrage teilte mir die Mutter mit, dass das Kind doch gestylt werden müsse, also noch zum Friseur geht und noch ein neues Kleid kaufen müsse!
Konsequenz: unentschuldigtes Fehlen.
Wann ist denn meine nächste Einladung? Muss ich nicht auch mal wieder zum Friseur? Ein neues Kleid????


Ich wiederholeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.07.2007 16:35:51

mal meine Frage von weiter oben:

Wo steht geschrieben, dass in den Entschuldigungen ein GRUND angegeben werden muss?? Insbesondere bei Krankheiten??
Auf unseren gelben Scheinen steht doch auch nur die Tatsache, dass wir krankgeschrieben sind.

Wohlgemerkt: Ich meine nicht die Bitten um Beurlaubung für ne Hochzeitsfeier etc.

Aber in einer Entschuldigung reicht es doch, wenn Muttern schreibt: Ich bitte das Fehlen von Max vom 13. - 17. 6. zu entschuldigen.
Oder????


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs