transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 04.12.2016 02:51:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Frühpensionierung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Altersteilzeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2008 12:52:53

geht in Bayern nicht mehr.


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2008 13:49:04

in Hessen auch nicht... glaube Jahrgang 1950 (oder 1951)war der letzte, der noch Altersteilzeit beantragen konnte.
Dafür dürfgen andere doch 2 Jahre LÄNGER arbeiten - das ist ausgleichende "Gerechtigkeit"...


.. in BaWü auch nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: margeritte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2008 17:00:26

Ich kenne aber viele Kollegen, die durch ein Sabbatjahr auf eigene Kosten die Pensionierung vorverlegen. Außerdem bekommen wir 5 Stunden zurück, die wir 5 Jahre lang mehr gearbeitet haben. Ich weiß, dass ich in diesem Schuljahr das letzte Mal 28 Stunden unterrichte, dann 27 und erst ab dem 60. Lj. gibt es eine Altersermäßigung von 2 Stunden - früher gab es die schon ab 55, aber das wurde aus finanziellen Gründen gestrichen. Die GEW hat damals schon erklärt, dass das wohl eine Milchmädchenrechnung wäre, wenn die Kollegen dafür öfters krank seien.


Der Gedanke an Frühpensionierung ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.01.2008 18:03:59

... reizt immer noch.
Jetzt bin ich, wie schon in einem anderen Forum kundgetan, seit 2 Monaten krank geschrieben und auch weiterhin bis Ende Januar krank.
Eigentlich wollte ich morgen wieder arbeiten gehen, aber der Arzt meinte, es sei besser, noch etwas zu warten.
Also: nächster gesetzter Anfangspunkt soll nach Karneval sein.
Die Zeit ohne Schule tut mir schon gut. Es fehlen mir allerdings die sozialen Kontakte mit den Kollegen - und auch mit den Schülern (einige ausgenommen).
Wenn man das durchziehen würde und sich weiter krank schreiben lassen würde (Meine Ärzte sind da sehr verständnisvoll und würden mitmachen), käme irgendwann die Vorladung zum Amtsarzt. Der Psychiater, zu dem ich auch gehe, sagt, dass der in der Regel das von ihm geschriebene Gutachten durchwinken würde, da der Amtsarzt in der Regel kein Experte auf dem Gebiet ist.
Tja. Bleibt die Geldeinbuße. Wenn ich es richtig sehe, würde ich jetzt mit 57 (dieses Forenthema ist in 2005 gestartet) so ca. 57% meines jetzigen Gehaltes als Pension bekommen.
Und diese Einbuße ist schon heftig, und ich möchte sie eigentlich nicht riskieren.
Mal schauen, wie es mir dann im Februar nach Arbeitsbeginn gehen wird.



Frag noch mal nachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2008 15:19:13

Ich weiß ja nicht, ob und wo du organisiert bist, aber eine Nachfrage würde m. E. lohnen: die Minderung des Ruhegehalts auch bei vorzeitiger Zurruhesetzung wg. Dienstunfähigkeit darf max. 10,8 % betragen. Wenn du also bisher stets vollzeitbeschäftigt warst, dürften dich deutlich weniger Abzüge erwarten.


Hmmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2008 17:26:29

danke für den Tipp


ein Jahr danach....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vonbootzuboot Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 16:39:07 geändert: 30.01.2009 16:40:03

....und wie ging alles weiter ? Das wäre doch mal interessant zu erfahren ! Ich hoffe sehr, dass du mit der Lage zufrieden bist .
Melde dich doch bitte mal wieder hier - am Allerbesten mit einem "Happy End" .
So long Von Boot zu Boot


Frühpensionierungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 18:03:28

Ich habe mit Interesse die Beiträge zu diesem Thema gelesen. Bisher lag das Thema für mich in weiter Ferne, schließlich müsste ich eigentlich noch 14 Jahre arbeiten. Was mir aber zu denken gibt: Fast alle in den letzten Jahren pensionierten KollegInnen haben noch regelmäßig Kontakt zu uns. Und bei jedem Wiedersehen staunen wir, wie toll und erholt die aussehen...


Zufall??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 18:26:22

Hallo,
als ich hier eben in die Foren sah, stand dieses direkt unter dem neuen Forum "Teilzeitanträge in NDS auf Eis gelegt" - ist das etwa ein Zufall?
Mich beschäftigt der Gedanke an den Zeitpunkt der Pensionierung nicht erst, seit unsere Minister auf besagte neue Idee gekommen sind. Ich müsste noch sieben Jahre arbeiten, fühle mich gesundheitlich noch recht fit, habe aber, was die ständig steigende zeitliche und nervliche Belastung in der Schule betrifft, schlicht gesagt die Nase voll. Ich würde gern mal wieder tolle Ideen für den Untericht morgen oder übermorgen entwickeln, habe dafür aber zunächst keine Zeit und dann keine Kraft mehr. Altersteilzeit geht nicht, dafür bin ich zu jung.
Weiß jemand, wieviel Abschlag es gibt, wenn man mit 63 geht? Ist das beamtenrechtlich geregelt, oder gibt es Unterschiede zwischen den Bundesländern??
Ich würde gerne noch was von meinem Leben nach der Schule haben!!
angel


Ich melde mich gerne mal wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 20:18:53

Die Arbeit mit dem Psychologen hat so einiges gebracht.
Weiterhin ist meine damalige Chefin glücklicherweise auch nicht mehr an der Schule. Komplett überfordert (fachlich und menschlich) hat auch sie das Handtuch geworfen und um Herabstufung gebeten. Sie arbeitet jetzt irgendwo als Konrektorin und richtet hoffentlich nicht solchen Schaden an wie bei uns.
Ich bin seit meinem erneuten Dienstantritt keinen einzigen Tag mehr krank gewesen, fühle mich stabil, gehe (meistens) gerne zur Schule.
Zwischenzeitlich hatte ich dann allerdings einen Antrag auf Altersteilzeit gestellt, die in NRW im Moment auf Eis gelegt sind. Die Gründe wurdn schon in anderen Foren genannt.
Das hat mich sehr geärgert. Aber: abwarten.


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs