transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 273 Mitglieder online 05.12.2016 09:55:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bayerisch - oberösterreichischer Schulgipfel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bayerisch - oberösterreichischer Schulgipfelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.12.2005 14:18:51

........hier nachzulesen:

http://www.eduhi.at/index.php?url=news&bereich=Bildungsnews&news_id=3380

was mich interessiert:
wird darüber auch an den Schulen in Bayern geredet?
Oder wisst ihr gar nichts davon?


lächerlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fibi1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.12.2005 14:26:11 geändert: 25.12.2005 14:46:12

ich habe einen bericht in den oberösterreichischen nachrichten gelesen - es werden wahrscheinlich nur 60 lehrer von insgesamt über 600 möglichen geschickt - das ist doch bitte lächerlich. wie passiert denn da die auswahl? auch nach unseren listen - da haben diejenigen, die frisch von der pädak kommen sowieso keine chance auf einen posten. und außerdem wurde auch erwähnt, dass die ausbildung zum englischlehrer in österreich für die stellen in bayern nicht passen und diese eine zusätztliche ausbildung brauchen.


lächerlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 00:02:59 geändert: 26.12.2005 00:08:48

finde ich da eher die ganze Diskussion. Nichts gegen österreichische Lehrer, aber so lange in Bayern Kollegen arbeitslos sind, habe ich nur sehr wenig Verständnis für diese Aktion.

Ok, hab gerade nachgelesen. Muss meine Aussage relativieren.

Was mich ärgert ist, dass der Lehrermangel hausgemacht ist. Und es gibt sehr wohl Möglichkeiten, den Lehrberuf auch für bayerische Abiturienten wieder interessanter zu machen.


Finde es sehr traurigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 13:51:33 geändert: 26.12.2005 13:52:11

..denn was sagt das über das Bildungsland Österreich aus? Überall werden Lehrer gebraucht, sei es Deutschland oder die USA(wohin unsere Kollegen auch schon hingeschickt wurden), nur bei uns werden die Schuleinrichtungen von der lieben Fr. Minister Gehrer zu Tode gespart.
Die Pädak Baden steht seit einigen Jahren am Rande der Schließung! In unserem GS Studium konnten wir den Betrieb nur aufrecht erhalten weil sich eine Kollegin und ich zum Kontaktstudium gemeldet hatten.
Wir waren 11 Studentinnen - immer in einem Kurs zusammengefasst. dh. 1., 3.und 5. Semester in einer Gruppe - sehr sinnvoll!

Irgendwo krankt es da gewaltig. Die Rechnung dafür bekommen wir Lehrer an vorderster Front dann zu spüren, während sich die Fr. Minister wieder rausreden kann. - siehe Unireform - war ja das gleiche Spiel!!!
Trotzdem schöne Ferien lg ines



Grundschullehrer in Bayern ohne Jobneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 14:51:49

Man sollte nicht vergessen, dass in Bayern Grundschullehrer auf der Straße stehen, obwohl sie ein Universitätsstudium hinter sich haben. Hier sollte man einmal darüber nachdenken, wie man die Ausbildung so gestaltet, dass eine Umschulung möglich ist. Wenn schon an der Uni, könnte man auch ein Grundstudium für alle Schularten anstreben und dann später spezialisieren. Übrigens zeichnet sich auch an Hauptschulen in Bayern ein eklatanter Lehrermangel ab. Kaum einer möchte sich noch auf Hauptschule spezialisieren.


@yspnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 19:16:07

Wen wundert's?
Aber anstatt Ursachenforschung zu betreiben, werden wir dann schon noch ein Bundesland/einen Staat mit Lehrer/innen-Überhang finden;

elefant1


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs