transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 740 Mitglieder online 05.12.2016 18:01:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ärger über IGS"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
Versetzungsantragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 16:56:16

bei uns in BaWü ist es so, dass spätestens 5 Jahre nach Versetzungswunsch und Antrag was passiert. Manchmal nicht der Wunschort oder Wunschschule, aber eine Andere. Hast du es schon mal mit Platztausch probiert? Hast du Beziehungen zu einer anderen Schule mit Lehrermangel in deinen Fächern, die dich anfordern könnte? Wenn bei euch auch das 5 Jahre Prinzip besteht, ich weiss, die können sehr lang sein.
Grüssle


habe es gelesen,...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 16:56:27

klingt in der Theorie gut, aber in der Praxis?
Viele Dinge kann man verwirklichen, sie sind wahrscheinlich schon oft verwirklicht, aber oft stimmen halte Theorie und Praxis nicht überein. Sagte nicht mal ein Hr. Dr. Blüm : Die Renten sind sicher. In der Theorie schon,...
Sagte ein Hr. Schröder nicht mal: Die Arbeitslosenzahl wird sinken. In der Theorie schon...






normal sollen es bei uns 3 Jahre sein...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 17:01:32

aber es gibt keine genauen Richtlinien. Zudem habe ich Mangelfächer, habe aber schon Kontakte zu anderen Schulen geknüpft. Schaun wir mal...


theorie/praxis?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 17:05:39

lieber kunoschlonz
klingt in der Theorie gut, aber in der Praxis?
das ist aus meinem schulalltag, keine theorie.
(es geht um diese gegenüberstellung)



dann hast du ne tolle Schule erwischt,...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 17:10:14

herzlichen Glückwunsch. Das klingt zwar jetzt ironisch, soll aber nicht so sein. Alle Schulen und alle Schüler sind anders, es ist, wie es ist. Da kann man nix ändern, so leid es mir tut. Weiß ist weiß und grün ist grün. Da kann man solange drumherum reden bzw. schreiben wie man will. Ich glaube kaum, dass du mich irgendwie überzeugen kannst, noch glaube ich es, dass ich dich davon überzeugen kann, dass meine IGS und wahrscheinlich viele andere auch schlechter sind als "normale" Schulen. Dies ist meine Einstellung, und ich denke es bleibt so. Wenn du gewisse Erfahrungen gemacht hättest, würdest du auch anders darüber denken. Ein Lottogewinner, der zum 1. Mal Lotto gespielt hat und dann 6 Richtige hat, der schwört schließlich auch auf Lotto:)


tolle schule erwischt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 17:25:14 geändert: 29.12.2005 17:26:32

nein, kunoschlonz.
die schule mit zellentrakt und klingel, mit straftarifordnungen und klassischen unterrichtsinszenierungen wie zirkus, bühne oder vollzug ,je nach lehrer (einer meiner vorgänger wurde barras-seggel genannt)
an die ich versetzt wurde,
ließ sich tatsächlich verändern, jedenfalls in meinem bereich. die kolleginnen scheuten davor zurück, weil sie erleben mussten wie misstrauisch die schulbehörden mich unablässig kontrollierten.
so eine einstellung zum lernen und zu lernenden muss nicht "gegeben" werden, die kann man sich erarbeiten.

zu meinen erfahrungen mit schulen: die zuletzt beschriebene schule war meine siebte stelle.


und du warst Schulleiterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 18:07:33

oder?


wie ordnest du mich ein?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 18:16:25

einmal ist es für dich die minischule, einmal bin ich der schulleiter.
an diese kleine schule in einem komplizierten ort am rand der großstadt wurde ich eher aus versehen als alleinlehrer versetzt, damit ich still bin.
die schule wurde halt nicht aufgelöst, wie vorgesehen, sondern ist gewachsen.
der vorteil für mich war, dass ich nicht gegen meinen willen versetzt werden konnte.
über mein konzept kannst du in thüringen bei schulbehörden lesen, nicht bei den schulbehörden die für mich zuständig waren.
dabei haben sie jetzt einen bildungsplan und eine schuleingangsstufe zu der es bestens passen könnte.
integrative gesamtschule wäre genau die passende schulart dazu.


Weil ein Schulleiterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 19:29:48

ganz andere Kompetenzen und Gestaltungsmöglichkeiten hat als ein "normaler" Lehrer.
Ich kann nie gegen den Willen meines Chefs große Neuerungen einführen.
Und darum gehts anscheinend auch in dieser Diskussion: Nicht die angesprochene Schulart an sich ist das Problem, sondern die Durchführung der Sache.
Vielleicht wärs für unseren "Kuno" am besten, er setzt sich mal über die Regelungen hinweg, dann wird er vielleicht strafversetzt. Kursiv = Ironie!
Oben wurde gesagt: Ein Beispiel genügt nicht; und da war dieses Negativbeispiel gemeint. Logisch, dass dann auch ein Positivbeispiel nicht genügt, oder?
Da bin ich halt Mathematiker: Noch so viele Beispiele machen einen Satz zwar evident, aber sie beweisen ihn nicht. Ein Gegenbeispiel aber... .Ist wieder Ironie.
Also, lieber rolf, das war kein Angriff, sondern eine Feststellung. Und Minischulen sind für mich das Schönste, was es gibt, vor allem im Grundschulbereich. Und die Gesamtschule führt im Sekundarstufenbereich davon weg! Das sind meist Monsterschulen ( von der Größe her)!
Sie müssen eben Alles bieten und dazu brauchts eine gewisse Größe. Und je größer eine Schule, desto unpersönlicher, desto weniger ist der einzelne Schüler Person, desto weniger kannst du integrieren.


Danke :)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 20:12:56

Ich sage einfach nur mal danke :)


<<    < Seite: 7 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs