transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 27 Mitglieder online 10.12.2016 00:43:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Benotung in den verschiedenen Bundesländern?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 12:17:49

Ich weiß nicht, woher dieses Zitat ist, aber es macht mich schon ein wenig wütend.
ICH MUSS MEINE KUNDEN BEWERTEN, ob ich will oder nicht.
Und ich bemühe mich wirklich um sie und trotzdem werden manche von ihnen nicht besser.
streberin


Ergänzung zu streberinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 16:55:07

... und mein Bemühen wird in einigen Fällen von den betroffenen Eltern nicht anerkannt. Entweder wird es ignoriert oder torpediert!!!


@streberinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 17:14:42

Ich dachte du hättest das Lehrerhasserbuch auch gelesen? Dann bist du jetzt an der selbe Stelle ein zweites mal hochgegangen.

Im ersten Moment habe ich gedacht, dass Rolf hier für beurteilungsfreies Lehren eine Lanze brechen wollte, aber er liest wohl gerade das Buch und konnte einfach nicht mehr weiterlesen ...


rolf, sei mir nicht böse,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 17:24:06

aber das Zitat, das Du anführst, ist eine äußerst böswillige Vereinfachung, nein, Verfälschung der Wirklichkeit - und das solltest Du eigentlich wissen.

Hesse


nein ich lese das buch nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 17:35:12

und hab es auch nicht vor.
dieser satz
Überall sonst wird die Dienstleistung
beurteilt, nicht der Empfänger.

ist eine böswillige vereinfachung?
ich les ihn wohl anders.
in "meiner sprache" würde er bedeuten "wenn ich einem kind etwas erkläre und das kind kapiert es nicht, ist das kind schuld".


Von schuld würde ich hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 18:47:23

nicht reden wollen, aber es gibt halt mal bestimmte Grenzen- oder hast du die in deiner Zeit als aktiver Lernbegleiter nicht erlebt?


@ rolf und streberin Ich denke dennoch, rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 20:25:04

es ist bei weitem nicht so einfach, wie Du es in Deiner "Übersetzung" ausdrückst.

Ich stimme streberin zu; es gibt Grenzen, an die wahrscheinlich jeder von uns mal gelangt.
Und wenn ein Kind etwas nicht kapiert oder kann, hat es keine "Schuld", nur muß es dies wissen.

Keiner von uns kann alles: Hätte ich etwas mit Mathe oder Physik machen müssen, hätte ich heute ein großes Problem, weil es mir nun mal nicht liegt.
Und: Es ist NICHT IMMER die Schule, die einem Kind etwas verleidet, sie (d.h. die Lehrer!)hat bzw. haben aber immer die (undankbare?) Aufgabe, Leistungen bzw. Fähigkeiten zu bewerten.

In unserer Gesellschaft gibt es die unterschiedlichsten Aufgaben, für die nicht jeder gleich gut geeignet ist - dies mit ihm herauszufinden, wofür jemand am ehesten geeignet ist, macht unsere Aufgabe aus.

Ungerechtigkeiten gibt es dabei ohne Zweifel, weil alles eben nur Menschenwerk ist - es in Bausch und Bogen zu verdammen ist aber dennoch keine Lösung.

LG

Hesse


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 20:56:29

glaubst du wirklich, es sei deine aufgabe als lehrerIn "mit ihm herauszufinden, wofür jemand am ehesten geeignet ist"???

wenn ich deinen nick hier sehe, habe ich immer die werke eines großen deutschen vor augen. und auch dessen ansichten zur schule und erziehung.
vielleicht kennst du auch einige davon.

mfg
sopaed


Ganz praktisch gesehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 21:26:03

@rolf
Es gibt Kinder unterschiedlicher Begabungen. Ist da immer noch der Lehrer schuld, dass das Kind es nicht kapiert oder stoßen auch mal die Kinder an ihre Grenzen?
Ich selbst stieß als Schüler auch an meine Grenzen und da konnte mir der Lehrer erklären, wie oder was er wollte, ich kapierte es einfach nicht!
ysnp



ganz sinnvoll gesehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2006 22:27:02

wenn kinder lernen dürfen was ihnen erreichbar ist
und was für sie wichtig ist und was sie interessiert, dann lernen sie das auch.
klassische schule will ihnen zuteilen was sie lernen müssen und was jemand anderer erwartet dass sie es können in vorgeschriebener zeit.
dass das bei zu vielen nicht klappt, ist da draußen zu sehen.
schule ist in deutschland bislang so organisiert dass kinder und jugendliche gleichzeitig das gleiche beigebracht bekommen sollen mit anschließender abfrage.
die richtung stimmt nicht so ganz. lernen sollte eher so etwas wie ein sog ein.
ich fürchte, der "druck" (zum besten der kinder) ist eher bremsend als förderlich.


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs