transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 325 Mitglieder online 07.12.2016 13:53:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "* statt erziehen oder erziehung statt *"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
googleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 10:17:19

findet 64 300 Einträge zum Begriff "Selbsterziehung" und 9 000 000 zum Begriff "Erziehung".
Ein bisschen viel für etwas, das es gar nicht gibt?
rfalio


was es nicht gibt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 10:28:09 geändert: 03.01.2006 10:29:31

bloß weil ich es nicht mag und nicht verwende, ist so ein wort doch nicht verschwunden.
es ist durchaus eine "währung" die lebhaft im umlauf ist.
denk nur mal an den wortgebrauch "einführen" in lehrerkreisen (den zehnerübergang, das dehnungs-h, das eichhörnchen, den satz des pythagoras "einführen")
ich finde den begriff schrecklich, andere sehen es als ganz normal an, die menschenrechte einzuführen (bitte keine zwischenrufe, störungen und schon gar nicht essen, sonst gibt es eine strafe )


MlF rolf,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 17:21:49

vielleicht wäre etwas Selbsterziehung gar nicht so schlecht, wenn es sich z.B. um die Klarheit von Aussagen dreht:
"erziehung gilt immer jemandem anderen."
"bloß weil ich es
[die Selbsterziehung Anm. d.Kommentators]
nicht mag und nicht verwende, ist so ein wort doch nicht verschwunden."


Das ist es, was deine Foren so kreativ machen - die vielfältigen Aussagen zu ein und derselben Sache von -100 bis +100.

Welche Verhaltensweisen, Werte und Normen mit dem Ziel sich an das Leben und das Überleben in der Gesellschaft anzupassen ("fit for life") sind denn für dich so wichtig, dass du sie nicht nur für dich und deine Schüler reklamierst, sondern sie auch uns allen zugestehst?

LG kfmaas


lieber kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 17:54:02

da hatte jemand von mir gelesen, dass ich das wort "erziehen" nicht mag und nicht verwende.
und hat festgestellt, dass es dies wort bei google milllionenmal gibt.
sicher nicht von mir.
meine aussage und einstellung hat sich damit überhaupt nicht geändert.
und jetzt deine frage
"Welche Verhaltensweisen, Werte und Normen mit dem Ziel sich an das Leben und das Überleben in der Gesellschaft anzupassen ("fit for life") sind denn für dich so wichtig, dass du sie nicht nur für dich und deine Schüler reklamierst, sondern sie auch uns allen zugestehst?"
das ändere ich lieber ( das mit dem reklamieren und zugestehen passt nicht zu mir)
"Welche Verhaltensweisen, Werte und Normen mit dem Ziel sich an das Leben und das Überleben in der Gesellschaft anzupassen ("fit for life") sind denn für dich wichtig? (einverstanden?)

Verhaltensweisen: Selbstständigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Offenheit, Neugier, Kommunikationsfähigkeit
Werte: Menschenwürde
Normen: Zeiteinteilung, Zuverlässigkeit

womöglich hab ich was vergessen.


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 22:44:11

hast du es schon geschafft sie in dein Leben zu integrieren z.B. Offenheit, Neugier, Kommunikationsfähigkeit ???????

Nur dem besseren Verständnis deiner Beiträge wegen:
Heißt
"mag ich nicht"

bei dir

"gibt es nicht"
et vice versa?

fragt neugierig, ganz offen und direkt kommunikativ
kfmaas


Offenheit, Neugier, Kommunikationsfähigkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2006 07:46:33 geändert: 04.01.2006 07:58:03

"mag ich nicht" bedeutet, dass ich so einen begriff oder ein wort (es gibt eine ganze reihe davon) nicht verwende bzw. etwas anderes an seine stelle setze.
beispiel "schüler". stattdessen heißt es bei mir kinder, jugendliche oder junge erwachsene.
andere wörter zu verwenden lässt anders darüber denken.
ob es in meinem leben Offenheit, Neugier, Kommunikationsfähigkeit gibt?
das müssten mir eigentlich andere bescheinigen.
ich halte mich für ziemlich neugierig. in bezug auf offenheit könnte ich mich vergleichen mit einem genau gleich alten pensionierten rektor hier in der nähe. ein ruheständler halt.
und darüber wie kommunikativ ich bin stöhnen hier im forum manche. in einem anderen lehrerforum mit ca. 1600 mitgliedern (hier sind es ca. 190.000) hat ein thema von mir einen absoluten rekord mit fast 11.000 zugriffen bisher geschafft.
wie ist es mit dir in bezug auf Offenheit, Neugier, Kommunikationsfähigkeit ?


Um die Diskussionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2006 09:51:28

wieder zur Ausgangsfrage zurück zu führen hier eine Buchempfehlung:
Gabriele Kreter: Jetzt reicht's - Schüler brauchen Erziehung - Was die neuen Kinder nicht mehr können und was die Schule zu tun hat.

Es wird höchste Zeit, dafür zu sorgen, dass die Botschaften, die gesendet und empfangen werden, wieder in der Sprache verfasst werden, die auch verstanden werden kann.

Sprache ist nur dann wirksam, wenn ein möglichst großer Teil von jedem gleich gebraucht wird, sonst ist weder Offenheit, noch Neugier für irgend jemanden sinnvoll kommunizierbar.

Wenn für die Werbung Sprache zur Disposition steht und Regelverstöße erwünscht sind, für die Kommunikation ist das verheerend. Auch die Kleinschreibung ist eine Verkennung der Kommunikationsfunktion und wer sie benutzt, wird sich auch sonst den Sinn der Worte vereinnahmen.
LG kfmaas




Bitte um Erklärungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2006 12:17:16

@kfmaas: Wie meinst du das?
Auch die Kleinschreibung ist eine Verkennung der Kommunikationsfunktion und wer sie benutzt, wird sich auch sonst den Sinn der Worte vereinnahmen.
Welchen Zusammenhang siehst du hier?


Bitteschönneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2006 15:01:59

sprachewieauchschreibeisteinesachedervereinbarung
wennjedersosprichtoderschreibtwieesseinemgustoentsp
richtbrauchtmansichnichtzuwundernwenndiekommunikatio
naufderstreckebleibtwermitderschreibweisewillkürlich
umgehtbrauchtnichterstauntzuseinwennauchdiewortwahl
nichtmehrdembezeichnetenentsprichtunddamitverständn
isunmöglichgemachtwird.
lgkfmaas


@kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: butter Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.01.2006 15:19:04

Also ich konntest gut lesen!!


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs