transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 15 Mitglieder online 08.12.2016 05:17:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Groß- und Kleinschreibung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
mein lezterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 23:28:30

kommentar in dieser sache und dann bin ich auch in diesem forum ruhig.

ein kleine prognose an die groß- und kleinschreiber:
wenn es euch gelingt, den zug durch rote makierungen in heften aufzuhalten, so wäre das schon beachtenswert.

noch beachtenswerter fände ich, wenn es euch gelingen würde, jeden satz mit einem großbustaben zu beginnen.

das hat nichts mit politik zu tun oder damit, in was sie sich einmischen. sie werden sehr schnell erkennen müssen, auf was sie sich da eingelassen haben.

sie hätten sich einfach raushalten sollen.


hier sitz ich nun undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 23:40:36

kann nicht anders, ich armer tor
muss doch wieder antworten...

richtig! es geht mir um die absichtlich falsche anwendung von SCHRIFTsprache. aber wo wird das verständnis behindert - beispiele?

wenn die umstellung der dt. schriftsprache hin zur kleinschreibung die kulturelle und kognitive verarmung beinhaltet - dann macht mich die inhaltliche verarmung sprachlos.

im übrigen handelt es sich bei dieser auseinandersetzung an dieser stelle meiner meinung nach um metakommunikation.

mfg
sopaed


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mecky66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2006 23:41:51


Wenn man sich die Argumente anschaut, steht auf der Seite der Großschreibgegner eigentlich nur die eigene Bequemlichkeit als Argument.


oder als Umkehrschluss:
Die Befürworter der exakten und bis ins letzte Detail durchzuziehenden Großschreibung unter Anwendung aller zur Verfügung stehenden Mittel des korrekten sprachlichen und zu verschriftlichtenden Ausdrucks sind eben immer Lehrer.

Ich für meinen Teil schaffe es, manchmal auch 5 grade sein zu lassen und mit wenig Korrekturen in einem wohlwollenden und wertschätzenden Umfeld meine Lernenden nicht verstummen zu lassen.
Für mich ist es ein gewaltiger Unterschied, ob ich in einem Gespräch, einer Erzählung,.. ständig korrigierend eingreife und so den Redefluss unterbreche, den Gedankengang stoppe oder eine grammatikalische Reihensprechübung mit viel Humor und gemeinsamen Lachen über die Runden bringe. Humor und Lachen beflügelt das Lernen ungemein mehr als trockene Korrektur und ist vor allem nachhaltiger.





es gibt sogar leuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rooster Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 00:35:15 geändert: 03.01.2006 00:41:23

die chatten nicht nur in kleinschreibung, sondern sogar in anderen sprachen *boah* lieb grüßt rooster


grad gefundenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 00:40:03

diese diskussion wird ja nicht nur hier hitzig geführt (wie mir grad eine kurze suchanfrage gezeigt hat)

hab dabei einen schönen spruch gefunden:

"Konservativ schreiben, liberal lesen!"

das gefällt mir! euch auch?


Interessanter Beitrag im neuen Spiegelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 10:11:51

S.124-132.
Kurze Zitate:
Mit dem "rohrstockersatz" Rechtschreibung wollten die "ewig-gestrigen" ein Gesellschaftssystem zementieren, dessen Kennzeichen der "anale zwangscharakter" sei,...
Wenn es nach dem Willen der damaligen Reformer gegangen wäre, würden heute Sätze geschrieben wie: Der keiser fehrt im bot und isst mit dem apt al und opst. Nur mit der "Distanzierung von kulturellen Bindungen" könnte die bestehende Gesellschaft überwunden werden,....
"Wir schreiben richtig, um uns besser zu verstehen.
Und auch wenn hier gleich ein paar auf die ganze Rechtschreibreform geschossen haben: Mir geht es erst einmal um die leichtere Lesbarkeit!
Zum Zweiten finde ich es aber auch schlimm, wie wir Deutschen mit unserer Sprache umgehen. Die Franzosen z.B. sind da viel konsequenter.
Wir haben eine schöne und auch in der schriftlichen Gestaltung reichhaltige Sprache.
Nützen wir sie also.
Rfalio


Der keiser fehrt im bot und isst mit dem apt al und opst.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 10:22:06 geändert: 03.01.2006 10:30:25

damals ließ unser lieber kultusminister, ein erbitterter gegner der rechtschreibreform, zur abschreckung einen kurzen text so in der art
Der keiser fehrt im bot und isst mit dem apt al und opst.
zusammenstellen.
in der lehrerzeitung hab ich den gleichen text in der damals üblichen schreibweise und in der damals geplanten reformschreibweise gegenüber gestellt. in jeder schreibweise war er gleich blöd.
wer einen text möglichst gewunden und schwer verständlich von sich geben will, wäre auch in den rechtschreibungen von goethe oder luther schwer verständlich.
wichtiger finde ich immer, zu klären, was man selber mit einem wort meint.
freisetzung, leistung, wachstum, erfolg, glück


Argumente?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 10:50:12

Die Nutzung der Formatierungsbefehle im Forum wird quer durch die Groß- und Kleinschreiber eingesetzt? Warum?
Nun, weil es die Lesbarkeit verbessert und Aussagen deutlicher hervorhebt! Der Wechsel von Tastatur zur Maus und wieder zurück, kostet aber noch mehr Zeit als das zeitweilige Betätigen der Umschalttaste!

Wir können hier keinen zwingen sich an die Rechtschreibregeln zu halten, aber wer diese Bitte von rfalio vorsetzlich ablehnt, der sollte sich doch mit besseren als hier aufgeführten Argumenten bewaffnen.
Zur Schnelligkeit sei gesagt: Ich benötige zum Schreiben eines Textes komplett in Kleinbuchstaben mehr Zeit als normal, da ich das richtige Schreiben so sehr verinnerlicht habe, dass es mir schwerfällt mich umzustellen. Ich vermute daher sehr stark, dass wenn die "Im-Forum-Kleinschreiber" sich bemühen auch hier korrekt zu schreiben, eine Tempoverbesserung beim Tippen von Texten erzielen, die in korrekter Rechtschreibung verfasst werden müssen.
Zum Argument, dass man damit seine Meinung für eine Reform hin zur Kleinschreibung ausdrücken möchte: Wer dies wirklich will, sollte gute Argumente kennen und nicht durch konsequente Anwendung den Ärger anderer auf sich ziehen!

Wir lernen alle wie die Affen: Durch Nachahmung! Und dies finde ich in Bezug auf die Benutzung unserer Sprache, insbesondere der Schriftsprache, ausgesprochen arm!
Beispiel gefällig? mecky66 möchte als tolerante Person "Alle fünfe gerade sein lassen!", lässt sie aber nur grade sein und prompt hat three zwei Einträge später etwas "grad gefunden".
Harmlose Sache! Aber leider ein forlaufender Prozess.
Und ich finde es sehr traurig, wenn 4t-Nutzer, die sich über Groß- und Kleinschreibung keine Gedanken machen, hier einfach klein schreiben, nur weil sie es als Standard wahrnehmen!


@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 10:52:19 geändert: 03.01.2006 10:52:56

geht es nicht auch einfach um die Einhaltung gewisser Normen...(oh, was für ein böses Wort?!)
Ampel: In jeder Farbe ist ein bisschen GRÜN, oder fährst du etwa wirklich nur bei GRÜN?!
miro


köstlich, dieser stellvertreterkrieg hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2006 11:14:11

"wir lernen alle wie die affen: durch nachahmung."
bin gerade(!) vor lachen aus dem (weihnachts)baum gefallen. obwohl ich mich krümme.

amüsiert
sopaed


<<    < Seite: 5 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs