transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 14 Mitglieder online 10.12.2016 06:32:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Jetzt reicht's"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Pädagogeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2006 13:01:44

bedeutet das nicht vom Wort her, dass derjenige Kinder (oder früher halt Knaben) führt, nicht verführt!!! aber auch nicht zieht!!

Ich führe, indem ich auf einem Weg voran gehe, aber denjenigen, der mir folgt, nicht hinterherziehe und auch nicht zwinge mir zu folgen. Diejenigen, die mir folgen, sollten mir vertrauen können, dass ich den für mich richtig scheinenden Weg gehe, auf dem für die mir Anvertrauten keine oder wenigstens die kleineren Gefahren zu erwarten sind.

Das Vorangehen bedeutet für mich, dass ich meine Prinzipien lebe und vorlebe und nicht anders handle als ich rede, dass ich alles das, was ich von anderen erwarte, selber auch tue, bzw. mich daran halte. Je jünger Menschen sind, umso eher sind sie bereit, ihren Vorbildern nachzueifern.

Es ist leichter die Kinder noch auf die "richtigeren" Wege zu leiten als manche Eltern. Manchmal erziehen dann die Kinder ihre Eltern! Ja, ich weiß, sehr optimistisch, aber einen versuch ist es immer wert.


Nach Wikipedianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2006 18:06:00

"Ein Pädagoge ist ein Erzieher, Lehrer, Diplom-Pädagoge oder Sozialpädagoge. Er befasst sich mit der Theorie und Praxis der Pädagogik. Der Begriff Paidagogos (παιδαγωγός) ist griechisch und bezeichnete die Sklaven, die die Schüler zu ihren Lehrern begleiteten (παις: Kind, αγω: ich führe).

Der Pädagoge hat unter anderem die Aufgabe, den Beantwortungsprozess des Kindes zu leiten."
http://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dagoge


Kritik an Wikipedianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: butter Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.01.2006 19:34:46 geändert: 07.01.2006 19:36:17

gefunden beim Googeln:

Wikipedia erfreut sich großer Beliebtheit als frei zugängliches Nachschlagewerk im Web, muss aber auch Kritik einstecken. Im Interview mit dem Deutschlandradio attestiert etwa Brockhaus-Pressesprecher Holoch der freien Enzyklopädie fehlende Qualität, nicht nur in formalen Fragen, sondern auch beim Inhalt. Mit der Qualität des Brockhaus mit seinen Fachautoren und Redakteuren könne die Online-Enzyklopädie nicht mithalten. Es sei beileibe kein verlässliches Lexikon.

Zuvor hatte bereits das Portal Bildungsklick.de zahlreiche Rechtschreibfehler in Wikipedia bemängelt. Denn nach Prüfung von zwölf Artikeln, die der Deutsche Bildungsserver unter dem Suchbegriff Wikipedia ausdrücklich als Quellen für den Gebrauch in Schulen empfiehlt, hätten sich zahlreiche Inkonsistenzen befunden: fehlende Leerzeichen, unterschiedliche Hervorhebungen bei Werken und Titeln und ein flotter Wechsel zwischen alter und neuer Rechtschreibung. Zudem sei keiner der Artikel frei von Rechtschreibfehlern gewesen.


"Ich muss Kenntnisse vermitteln....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2006 12:41:53

soll ich dann auch noch andrer Leute Kinder erziehen?"

Wie sehen Lehrer im Alltag ihren Erziehungsauftrag - peripher oder zentral?

LG kfmaas


Lieber kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2006 15:53:31

schau mal unter
Alptraum Fremdsprachen? FRUST, FRUST, FRUST! - forum
Das wäre unsere Hauptaufgabe.
Denn die Erziehung ist vor allem ab der Sek I ja schon großteils abgeschlossen, die Fehler der früheren Jahre ( und da mein ich nicht die GS) können i.A. höchstens gemildert werden.
Das soll jetzt kein Jammern sein, wir stellen uns der Aufgabe ( auch wenns schwer ist); aber die erste AUfgabe des Lehrers besteht eben in Wissensvermittlung, Anleitung zu selbstständigem Lernen usw.
rfalio


Amalganneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klairchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2006 16:40:54 geändert: 08.01.2006 16:49:37

Mensch, dass ich da nicht schon lange drauf gekommen bin! Morgen nehme ich gleich meine Kombizange mit in die Schule und alle Sorgen haben ein Ende. Nachmittags behandele ich dann gleich noch meine von mir vernachlässigte Tochter. Danach wische ich dann das Bad, denn englische Vokabeln lernt sie mit einer berufstätigen Mutter ja ohnehin nie.

@ kfmaas: Ich mache den ganzen Vormittag nichts anderes als Schülerinnen und Schüler zu erziehen. Wenn ich Glück haben, bleibt auch ein bisschen Wissen hängen.




@butterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2006 17:56:02

und die anderen:
INKONSISTENZ -> innere Uneinheitlichkeit! diesmal nicht bei Wikipedia!

Mich stören an der vorherigen Diskussion mehrere Dinge:
1. Lehrer immer als Lehrer herauszustellen, also quasi neben die anderen Menschen. Ich bin als Lehrer doch auch Vater, Autofahrer etc. Jeder Mensch wird doch an jedem Tag seines Lebens erzogen, nimmt Werte an oder verändert diese.
2. Wir übernehmen die Kinder in einem Alter von 6/7 Jahren, in der Oberstufe sind sie noch älter. Müssten da nicht gewisse Werte vermittelt und verfestigt sein, bleibt uns oftmals nicht nur ein mühseliges Korrigieren?

miro


Wie kommt es,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2006 18:36:14

dass viele unserer "ungezogenen" Schüler nach 4 Wochen Lehre in einem Handwerkerbetrieb plötzlich höflich, adrett angezogen, mit sauberer Frisur versehen, pünktlich und ordentlich sind?
LG kfmaas


@ klairchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2006 18:37:17

Wolltest du mich mit Absicht provozieren?
Oder wie soll ich deinen Beitrag verstehen?

Dass Amalgan nicht gesund für den Körper ist, steht doch wohl außer jeder Frage.
Welche Auswirkungen Metalle auf den Körper haben, vielleicht auch der Chirurgenstahl, den unsere junge Generation im Mund trägt, ist noch nicht abschließend untersucht.

Hab ich jetzt auch wieder dein Kind angegriffen?

Ich finde es schon schade, wenn man sich um sachlich fundierte Beiträge bemüht, und dann so belächelt wird.

Außerdem habe ich nicht gesagt, dass berufstätige Mütter ihre Kinder vernachlässigen!
Lies bitte nach!

Ich sprach davon, dass es schwieriger ist. Jetzt stell dir vor, du wärst nicht erwerbstätig. Was würde dir leichter von der Hand gehen? Wie würdest du dann deine Zeit einteilen?

Nichts anderes wollte ich ausdrücken.


@kfmaasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.01.2006 18:49:47

weil sie sonst rausfliegen, vielleicht deshalb??
miro


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs