transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 234 Mitglieder online 09.12.2016 09:15:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erziehung, Aufwachsen lassen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Erziehung, Aufwachsen lassenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 10:04:17 geändert: 13.01.2006 10:04:51

Hab mal einen Text nur ganz wenig verändert, indem ich das Wort Erziehung durch Aufwachsen lassen ersetzt habe.
Man darf auch durchaus einmal raten, von wem der Text ist.

Erfolgreiches Lernen setzt natürliches Aufwachsen voraus.

Wer eine Modernisierung unseres Bildungswesens will, muss sich auch für eine Stärkung des natürlichen Aufwachsens in unserer Gesellschaft einsetzen. Bildung meint die Wege der persönlichen Entfaltung über die Auseinandersetzung mit fachlichen Gegenständen. Natürliches Zusammenleben bewirkt Einstellungen über die Auseinandersetzung zwischen Personen. Es braucht ein Klima des Vertrauens und der Erfahrung von Vorbildern. Natürliches Aufwachsen ermöglicht Vertrauen in sich und andere als wesentliche Voraussetzung der Identitätsbildung. Natürliches Zusammenleben braucht die Bereitschaft zu konsequentem Handeln und dazu, eigene Grenzen zu setzen, die für ein gedeihliches menschliches Miteinander unverzichtbar sind und Verlässlichkeit fördern. In solchem Klima können Freiheit und Selbstständigkeit wachsen, die zu den zentralen Zielen von Bildung und natürlichem Aufwachsen gehören. Die Modernisierung unseres Bildungswesens gelingt nicht über rein technokratische Konzepte. Sie verlangt die Vergewisserung über Bildungsinhalte und Ziele des natürlichen Aufwachsens. Sie verlangt Konzentration und das wirkliche Interesse an Kindern und Jugendlichen in ihrer Entwicklung - im Sinne eines Bildes von Michel de Montaigne: "Kinder sind keine Fässer, die gefüllt werden, sondern Feuer die entfacht werden wollen."



ratenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 14:02:58

könnte von meiner Freundin Annette Sch. sein...


Hatten wir den nicht schon?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 14:11:20 geändert: 13.01.2006 14:11:38

Ich entsinne mich, dass dieser tolle Text von unserer Bildungsministerin hier auf 4t schon mal in einem Forum auftauchte!

Liest sich doch gut, gell!


warneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 21:52:17

leicht ironiscch gemeint, das mit der "freundin"...

was sagt uns der text? für mich sind das viele leere worthülsen. sonntagsreden. was denn nun konkret? was meint sie denn mit natürlichem aufwachsen? wo soll das stattfinden? und wie?

mehr fragen als antworten


natürlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 23:06:35

aufwachsen, natürlich! was denn sonst?! viel geredet und nichts gesagt!
miro


So, wie ich das verstanden habe,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2006 17:35:19

stand im Originaltext "Erziehung"; das wurde von pony durch "natürliches Aufwachsen" ersetzt. Ich persönlich finde, dass dieser Austausch wenig bringt. Der Text war und bleibt eine bildungspolitische Sonntagsrede mit hehren Zielen.

elefant1


Ich frag mich immerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2006 17:18:32 geändert: 15.01.2006 17:20:31

wieso man die lieben Politiker nicht auch mal beimWort nehmen kann, warum man nicht darauf bestehen kann so arbeiten zu dürfen, dass diese leeren Worte eben keine leeren Worte mehr sein müssen.Wieso sagen die sowas, wenn man sich nicht daran halten darf?
Dann nützt doch alles Reden eigentlich gar nix, auch hier auf dieser Seite nicht, oder?
Jede/r hat sowieso seine vorgefaßte Meinung und nix ändert sich. Frustriertbin


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs