transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 15 Mitglieder online 09.12.2016 04:56:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Anfangsritual für Religionsunterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Anfangsritual für Religionsunterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sjahnlea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 15:22:46

Ich übernehme zum Februar eine dritte und eine vierte Klasse in Religion und suche noch ein schönes Anfangsritual. Möglichst aber keine Gebete.
Hat jemand da eine schöne Idee?


Ich weißneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 16:13:09

zwar nicht, was du unter schön verstehst, aber eine Möglichkeit zu Stundenbeginn wäre eine "Stilleübung". Eine kleine Weile, in der die Kinder ruhig werden: bei leiser Musik, beim Betrachten eines Bildes, beim Malen eines Mandalas.


Wir..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2006 18:25:40

.. beginnen den Unterricht im Stuhlkreis, ein Kind ( immer abwechselnd) zündet eine Kerze an ( "Jesus ist mitten unter uns!")Nun singen wir ein Lied aus unserem Liederheft oder beten. Es gibt schöne Gebete, manchmal formulieren die Kinder auch selbst eines.Also warum willst du nicht beten?
Gruß elke2


Beten als Ritual...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: babsy17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2006 11:03:35

ich weiß nicht, ob ich das persönlich gut finde, wenn man ein Gebet als Anfangsritual verwendet. Für mich drückt ein Gebet nunmal mehr als ein schönes Ritual aus. Die Ideen mit der "Kerze anzünden" und "Jesus ist unter uns", sowie ein gemeinsames Lied singen finde ich allerdings gut und geeigneter.

Die Idee mit der Kerze kenne ich noch in einer erweiterten Fassung: eine große Kerze (symbolisiert Jesus / Gott) wird angezündet und in der Mitte vom Stuhlkreis auf einen kleinen Tisch gestellt. Dann geht jedes Kind einzeln mit dem eigenen Teelicht hin, zündet es mittels der großen Kerze an, und stellt es dazu.

In meinem letzten Praktikum wurde eine "Phantasiereise" zu Beginn des Unterrichts vorgelesen, leise Musik lief im Hintergrund, während die Kinder mit geschlossen Augen auf ihren Stühlen saßen. (Ich habe eben gegoogelt und bin auf diese Seite gestoßen: http://www.phantasiereisen.com)

Gruß
Babsy


Anfangsritualneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chavale Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2006 14:47:42

ich singe mit meinen 3. u. 4. Klassen zu Beginn des Unterrichts ein Lied.
Dazu haben sie ein A5 Heft. Ich teile jeweils passend zur Unterrichtseinheit ein Lied aus, das sie einkleben und lernen. So wird m.E. die Unterrichtseinheit nochmal von einer anderen Seite beleuchtet und die Kids haben auch etwas zum mitnehmen im wörtlichen Sinn.
Daher habe ich mich für den etwas erhöhten Papierverbrauch und gegen das Austeilen und Einsammeln der Liederbücher entschieden.
Aber ich weiß, dass manche auch zuhause das Heft vorkramen und ein Lied singen...


Ich weiß nicht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: juki Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2006 15:20:43

ob man es als Ritual bezeichnen kann, aber ich frage meine Schüler (sehe sie nur einmal in der Woche)zu Stundenbeginn was sie am Wochenende oder im Laufe der Woche getan haben. Jedes Kind, das erzählen will, kommt an die Reihe. Und es gefällt ihnen gut, dass sie sich mitteilen können. In den anderen Stunden kommt das bei uns in der Schule nämlich zu kurz. Danach sprechen wir ein Gebet und dann wird noch ein Spiel gespielt. Erst dann beginnt die eigentliche Stunde.


Anfangsritualneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trixy83 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2006 12:06:09

Hallo,

hab da auch eine schöne Idee für dich.
Wir haben unsere Stunde immer mit einem Stuhlkreis begonnen. In der Mitte stand eine Kerze (die zu Beginn von einem der Schüler angezündet wurde), Steine der Schüler (am anfang des Schuljahres durfte sich jeder Schüler einen aussuchen und seinen Namen drauf schreiben), ein lachendes und weinendes Gesicht. Die Schüler duften nun ihre Steine auf eines der Gesichter legen. Anschließend wurde ein Stein rumgegeben und jeder Schüler durfte sagen warum er den Stein auf welches Gesicht gelegt hat. Z.B. "Ich habe meinen Stein auf das lachende Gesicht gelegt, weil heut Reli ist". Oder "Ich habe meinen Stein auf das weinende Gesicht gelegt, weil wir heute eine Mathearbeit schreiben." So kann jeder Schüler ausdrücken, was ihn beschäftigt und wie er sich fühlt. Die Lehrerin kann natürlich auch einen Stein auf die Geswichter legen!

Vielleicht gefällt die dieses Ritual, die Schüler waren jedenfalls begeistert.

Lg, Trixy


anfangsritualneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bolly Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2006 15:04:05

In meiner vierten Klasse mache ich am Anfang der Relistunde auch so eine Art Stimmungsbarometer. Wir sitzen im Sitzkreis, in der Mitte ist ein Tuch mit der Religionskerze. Aus einer Schale dürfen die Kinder anhand von Kugeln ihre Stimmung mitteilen. Weiße für "mir geht es gut, weil", dunkle für "mir geht es schlecht, weil", danach beten wir und begrüßen uns. Hat oder hatte ein Kind Geburtstag, dann lese ich eine Geschichte aus der Klassenbibel vor. Die Klassenbibel haben wir in der dritten Klasse gemacht. Jeder durfte sich eine Bibelgeschichte aussuchen und abschreiben.
Gruß, bolly


Spiritueller Stundenbeginnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: youdid78 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2006 15:14:44

Wenn man die Religiosstunde im Sitzkreis beginnen möchte kann man auch die Kinder sich gegenseitig in den Sitzkreis flüstern lassen.
Der L. beginnt, nimmt seinen Stuhl setzt sich hin und flüstert den Namen eines Kindes. Dieses kommt leise mit seinem Stuhl in den Sitzkreis. Diese Kind flüstert den nächsten Namen usw. ..bis alle Kinder im Kreis sitzen. Dort kann dann gemeinsam ein Lied gesungen werden.

Eine andere Möglichkeit ist die, dass man sich mit den Kindern im Stehkreis versammelt.
Ein Kind darf eine Kerze in der Mitte des Kreises anzünden.
Ein anderes Kind nimmt die Kerze in die Hand und spricht ein Gebet mit den Satzanfängen "Ich fühle mich... Ich danke....Ich bitte...".
Dann reicht es die Kerze an das nächste Kind weiter. Dieses kann dann dieses Gebet auch sprechen.Wer nichts sagen möchte reicht die Kerze einfach stumm weiter. Ist die Kerze einmal herumgegangen wird sie wieder in die Kreismitte zurückgestellt.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs